1922 e.V

News – Spielberichte – Jugend

Freitag, 06.04.2018
18:00 Uhr E-Junioren SG Tuniberg-Süd2 – SC Eichstetten2

Samstag, 07.04.2018
11:00 Uhr E-Junioren SG Heimbach – SC Eichstetten
13:15 Uhr D-Juniorinnen SC Eichstetten – SV Biederbach2
14:00 Uhr A-Junioren SG Eichstetten – SG Ottoschwanden
15:00 Uhr D-Junioren SC Eichstetten – SG Reute
15.00 Uhr B-Junioren SG Elzach2 – SC Eichstetten

Sonntag, 08.04.2018
13:30 Uhr C-Junioren SG Hügelheim – SG Bötz./Eichstetten

Dienstag, 10.04.2018
18:00 Uhr C-Junioren SG Breisgau2 – SG Bötz./Eichstetten2

Zuschauer sind herzlich willkommen…die Jugendspielerinnen und -spieler freuen sich über Unterstützung.
Bei Heimspielen des SC Eichstetten wird im Clubheim bewirtet.
(vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen)

Wir wünschen frohe Ostern !!

Die Jugendvorstandschaft des SC Eichstetten

Samstag, 24.03.2018
E-Junioren SC Eichstetten – SG Kollmarsreute   1:0

C-Junioren FC Emmendingen2 – SG Bötz./Eichstetten   0:2

D-Juniorinnen FV Windenreute – SC Eichstetten   4:2
Nach einer durchwachsenen Vorbereitung, die sich aufgrund des Wetters und des auch bei uns kursierenden großen Krankheitsstandes als nicht ganz optimal zu bezeichnen lässt, stand das erste Punktspiel der Rückrunde an. Die Mädels begannen gut und konzentriert, liefen allerdings gleich zu Anfang in einen durch eine Einzelleistung der Gegner durchgeführten Konter. Mit einer weiterhin konzentriert spielerisch guten Leistung konnte der Ausgleich erzielt werden. Unglücklicherweise ging der Gegner vor der Halbzeitpause wiederum in Führung. In der zweiten Spielhälfte begannen die Juniorinnen abermals stark und erkämpften sich nochmals den Ausgleich. Trotz unserer spielerischen Überlegenheit, konnten die Gegner zwei weitere Tore erzielen, was unseren Spielerinnen mehr oder weniger „das Genick brach“, wonach sich unsere Mannschaft schwer tat an die vorherige Leistung anzuknüpfen. Fazit: Abermals konnten die Mädels ihre starke läuferische und spielerische sehr gute Leistung nicht mit einem Sieg belohnen.
Torschützinnen: Lara, Kira
Bericht: Melanie Schröter (Trainerin)

D-Junioren SV Gottenheim – SC Eichstetten   2:0
Siegessicher und locker traten die Jungs gegen den Tabellenletzten in Gottenheim an. Eichstetten tat sich schwer und konnte kaum das eigene Spiel dem Gegner aufdrücken. Lediglich 2 gut herausgespielte Aktionen mit Torabschluss kamen in den ersten 15 min. zustande. Ansonsten waren nur Zufallsaktionen zu verzeichnen. Gottenheim hingegen machte es mit langen Bällen in die Spitze zwar nicht besser, aber es gelang ihnen unseren Spielaufbau immer entscheidend zu stören. Durch ein „Gestochere“ auf engem Raum kam Gottenheim zum Schuss und der Ball flog unhaltbar ins lange Eck an den Innenpfosten ins Tor zum überraschenden 1:0. Mit der Gewissheit, dass man den Rückstand aufholen kann agierten die Eichstetter unverändert harmlos und wenig entschlossen weiter. Kurz darauf folgte jedoch mit ähnlichem Vorgang das 2:0. Ein „Gestochere“ bei der die Eichstetter Defensive den Ball nicht klären konnte, landete im Rücken der Abwehr, wo der gegnerische Stürmer am schnellsten reagierte und zum 2:0 einschoss.
In Durchgang zwei gelang es uns nicht eine entsprechende Reaktion zu zeigen. Kein Siegeswille war für die Zuschauer zu erkennen. Mit sehr wenig Laufbereitschaft der Offensive plätscherte das Spielgeschehen so dahin. Entweder die Pässe landeten direkt beim Gegner oder die Aktionen verpufften in Einzelaktionen. Am Ende gewann Gottenheim zwar nicht schön, aber verdient, da sie als Mannschaft mit mehr Laufbereitschaft von Anpfiff bis Schlusspfiff deutlich mehr Willen zeigten.
Bericht: Holger Bär (Trainer)

A-Junioren SG Eichstetten – SvO Rieselfeld2 -Freundschaftsspiel-   0:1

B-Juniorinnen SC Eichstetten – SG FR-Rieselfeld   0:4

Vorschau:

Samstag, 24.03.2018
11:00 Uhr E-Junioren SC Eichstetten – SG Kollmarsreute
13:00 Uhr C-Junioren FC Emmendingen – SG Bötz./Eichstetten
13:00 Uhr D-Juniorinnen FV Windenreute – SC Eichstetten
13.45 Uhr D-Junioren SV Gottenheim – SC Eichstetten
14:00 Uhr A-Junioren SG Eichstetten – SvO Rieselfeld2 -Freundschaftsspiel-  Spielort: Sportplatz Bötzingen
16:00 Uhr B-Juniorinnen SC Eichstetten – SG FR-Rieselfeld

Zuschauer sind herzlich willkommen…die Jugendspielerinnen und -spieler freuen sich über Unterstützung.
Bei Heimspielen des SC Eichstetten wird im Clubheim bewirtet.
(vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen)

Samstag, 17.03.2018
B-Junioren SC Eichstetten SG Vörstetten   7:0
D-Junioren SG Breisgau – SC Eichstetten   6:2
B-Juniorinnen SC Eichstetten – SG St.Peter   1:2
C-Junioren SV Kappel – SG Bötz./Eichstetten   3:2

Wir suchen ab sofort weitere personelle Verstärkung für unser Vorstandsteam.
Helft und unterstützt uns bei der Jugendarbeit des SC Eichstetten.
Wir, das Team des Jugendvorstands, freuen uns auf Euch.

Ansprechpartner: Diana Holzleiter, Jugendleiterin SCE, Tel. 07663/605852

Vorschau:

Mittwoch, 14.03.2018
18:00 Uhr D-Junioren SC Eichstetten – FC Denzlingen2 –wurde abgesagt–

Samstag, 17.03.2018
13:00 Uhr B-Junioren SC Eichstetten SG Vörstetten
14:00 Uhr D-Junioren SG Breisgau – SC Eichstetten
15:00 Uhr B-Juniorinnen SC Eichstetten – SG St.Peter
16:00 Uhr C-Junioren SV Kappel – SG Bötz./Eichstetten

Sonntag, 18.03.2018
17:15 Uhr A-Junioren SG Eichstetten – SG Biengen –wurde abgesagt–

Zuschauer sind herzlich willkommen…die Jugendspielerinnen und -spieler freuen sich über Unterstützung.
Bei Heimspielen des SC Eichstetten wird im Clubheim bewirtet.
(vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen)

Mittwoch, 07.03.2018 -Freundschaftsspiel-
C-Junioren SG Bötz./Eichstetten – SG Kirchzarten   1:5

Samstag, 10.03.2018 -Freundschaftspiel-
D-Junioren SG Jechtingen – SC Eichstetten   12:0

Sonntag, 11.03.2018 -Freundschaftspiel-
C-Junioren SV Breisach2 – SG Bötz./Eichstetten2   3:3

Vorschau:

Samstag, 10.03.2018 -Freundschaftspiel-
11:30 Uhr D-Junioren SG Jechtingen – SC Eichstetten

Sonntag, 11.03.2018 -Freundschaftspiel-
10:30 Uhr C-Junioren SV Breisach2 – SG Bötz./Eichstetten2

Zuschauer sind herzlich willkommen…die Jugendspielerinnen und -spieler freuen sich über Unterstützung.
Bei Heimspielen des SC Eichstetten wird im Clubheim bewirtet.
(vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen)

Samstag, 03.03.2018 -Freundschaftsspiel-
C-Junioren SV Breisach – SG Bötz./Eichstetten   11:2

Samstag, 24.02.2018 -Freundschaftsspiele-
B-Junioren SC Eichstetten – SG Ebnet    1:1
A-Junioren SG Eichstetten – SG Endingen2    3:3
B-Juniorinnen SC Eichstetten – ESV Freiburg    2:1
C-Junioren SG Bötz./Eichstetten – SG Vogtsburg    1:0

Montag, 26.02.2018 -Freundschaftsspiel-
A-Junioren SG Münstertal – SG Eichstetten    4:4

Wir sind ca. 21 Mädchen der Jahrgänge 2001-2004 und suchen dringend einen Trainer oder Trainerin.
Das Training findet immer mittwochs 17.30-19 Uhr und freitags von 17.00-18.30 Uhr (ab März von 17.30-19 Uhr) statt

Der SC Eichstetten bietet eine ehrenamtliche Aufgabe mit einzigartigem Erlebnis: motivierte Jugendliche, die Fußball lieben!
Auskunft gerne über Diana Holzleiter (Jugendleiterin) Tel. 07663/605852

F2:
Zu unserem letzten Hallenturnier in dieser Saison starteten wir in einer Gruppe mit Mannschaften gegen die wir noch nie gespielt hatten. Zudem sorgte ein das sehr große Spielfeld in Kombination mit den kleinen Handballtoren für eine weitere Überraschung. Also, was tun? Besinnen auf die eigenen Stärken. Den Ball von hinten in geordneten Bahnen nach vorne bringen und dort seine Chancen nutzen. Im ersten Spiel gegen Freiburg-St.Georgen 1 stimmte der Einsatz, aber wie immer ist das erste Spiel noch die Findungsphase. Im zweiten Spiel gegen BW Wiehre steigerten sich die Jungs, die Abwehrreihe hatte zu tun, stand aber immer sicher. Beide Spiele waren Nullnummern und die Turnierleitung begann schon Preise auszuloben für die Torschützen, da auch viele andere Partien torlos blieben. Im dritten Spiel gegen Gundelfingen-Wildtal klappte der immer noch lange Weg nach vorne besser, der Gegner wurde zunehmend in seiner Hälfte festgesetzt, aber auch diesmal blieb es beim 0:0. Im Abschlussspiel gegen den SV Munzingen war es dann ein Querpass vor dem eigenen Tor der dem Gegner die Führung ermöglichte. Bemerkenswert war für mich als Trainer die Reaktion des besser postierten Mitspielers, der hätte angespielt werden müssen. Er lief gleich zu seinem Mitspieler, munterte ihn wieder auf und erklärte ihm wie er es beim nächsten Mal besser machen kann. Für mich die Szene das Tages.
Das Fazit für heute: Erfolgsmässig sind drei Nullnummern und eine Niederlage zwar nicht das Gelbe vom Ei. Das Tor stand für uns einfach 10 Meter zu weit hinten. Die Jungs spielten dafür aber leidenschaftlich und zeigten solide in allen Spielen was sie gelernt haben. Mit dabei waren: Damian, Hendrik, Felix K., Paul, Janto, Marc und Cenk.
Bericht: Peter Schöberl, Trainer

F1:
Die F1 durfte ebenfalls zum letzten Hallenturnier beim FC Fr-St. Georgen antreten. Etwas ungewohnt war der späte Start. Das Turnier begann erst um 16 Uhr nachdem die F2 ihre Spiele beendet hatten. Hochmotiviert und aufgeregt, starteten die Jungs in das Turnier. Alles lief gut, nur der Ball wollte nicht in das viel zu kleine Tor. Die letzte Spielaktion war ein Eckball, den Enes auf den Torhüter zielte und direkt ins Tor traf, sozusagen in letzter Minute erzielten die Jungs das Siegtor. Die nächsten beiden Spiele mussten sich die Jungs mit jeweils 1:0 geschlagen geben. Nur dank Torwart Tom konnten weitere Treffer verhindert werden. Im letzten Spiel gab es eine taktische Umstellung der Mannschaft und alle waren kämpferisch und spielerisch dabei, aber es blieb beim 0:0 Unentschieden.
Ob es an dem großen Spielfeld lag, an den zu kleinen Toren oder der späten Stunde, die Jungs waren nach jedem Spiel nicht zufrieden und sehr aufgeregt über sich selbst und die anderen. Als Trainer kann ich nur sagen, dass ich die Einstellung während der Spiele nur loben kann, es wurde alles gegeben, aber die Einstellung NACH den Spielen, hat mir nicht gefallen. Hervorheben möchte ich da unser Jüngste (bereits in der F2 im Einsatz) Cenk, der die niedergeschlagenen Jungs tröstete und meinte: „Es ist doch nur ein Spiel und wir wollen Spaß haben am Fußball!“ Genauso ist es!
Dabei waren und alles gegeben haben: Tom, Nick, Niklas, Enes, Nico, Fabio und
F2-Spieler Cenk
Grüße Natalie

Beim Hallenturnier in Hochdorf haben wir kurzfristig noch einen Startplatz ergattert. Sehr zur Freude von unserem Spieler Niklas, der aus Hochdorf stammt und seinen alten Kumpels sicher zeigen wollte was er alles dazu gelernt hat ;-). Aber nicht nur er zeigte was er kann, heute hat die Mannschaft alles umgesetzt was in der Halle wichtig ist. Das Spiel in die gegnerische Hälfte verlagern und den Gegner nicht mehr rauskommen lassen. Das hat sich im ersten Spiel in einem satten 9:0 für uns niedergeschlagen. Der Gegner konnte einem fast schon leidtun, aber uns erging es bei dem letzten Turnier in einem Spiel auch nicht besser. Die folgenden drei Spiele wurden 2:0, 2:1 und nochmal 2:0 gewonnen. Und das in einer Art und Weise die Lust auf mehr macht. Die Eltern an der Bande waren restlos begeistert von dem Auftritt unserer Kicker. Schön war auch das 3 Spieler des jüngeren Jahrgangs dabei waren und gegen den älteren Jahrgang Akzente setzen konnten. Leider wurden diesmal keine Finalspiele, wie in den letzten Jahren üblich in Hochdorf, gespielt. Wäre sicher ein spannendes Endspiel gegen den Freiburger FC geworden.
Dabei waren: Enes, Cenk, Felix, Nick, Nico, Niklas, Max, Noah und Felix
Bericht: Jochen Rinklin (Trainer)

F2-Junioren:
Krankheitsbedingt von Anfang an geschwächt, zeigte die F2 im Turnier in Bahlingen leider nicht ihr gesamtes Können. Gegen Endingen verlor man im ersten Spiel, gegen Wagenstadt gewann man dann mit 3:0. Gegen Bahlingen 2 sah es zu Beginn ausgeglichen aus, aber ab Mitte des Spieles nutzten die Bahlingen clever die Lücken und gewannen schlussendlich 5:3. Im letzten Spiel gegen Bahlingen 1 starteten die Jungs wieder super und gingen mit 1:0 in Führung, jedoch konnten die Bahlinger mit Weitschüssen auf 2:1 erhöhen. Dank der super Offensive konnten wir zum Schluss noch den Ausgleich machen.
Dabei waren: Ido, Felix Kawaletz, Noah, Felix Blatz, Cenk, Hendrik
Bericht: Natalie Schröter, Trainerin

F1-Junioren:
Zu Beginn der ersten Spiels gegen die SG Jechtingen waren wir noch unsortiert und fingen uns gleich 2 Gegentore ein, denen wir hinterherlaufen mussten. Den Anschlusstreffer konnten wir noch markieren, Alutreffer und ungenaue Abschlüsse ließen aber nicht mehr rausspringen. Einen weiteren Dämpfer erhielten wir im Spiel gegen die SG Wagenstadt. Nach einem verletzungsbedingten Ausfall ging der Faden verloren und es hagelte eine deutliche Niederlage. Im dritten Spiel gegen Bahlingen II wurde es insgesamt besser. Die Jungs steckten den Ausfall weg und begannen die Verantwortung selbst in die Hand zu nehmen und begannen nun wieder Fußball zu spielen, jedoch ging auch dieses Spiel mit 0:3, im Ergebnis zu hoch, verloren. Leider erst im vierten und somit letzten Spiel gegen Bahlingen 1 passte dann wieder alles zusammen. In unserem besten Spiel an diesem Tag nahmen wir das Heft in die Hand, unsere Offensiven belohnten den Sturmdrang und wir gingen mit 2:0 in Führung. Trotz des Anschlusstreffers sahen wir kurz vor Schluss noch wie der Sieger aus, doch die Bahlinger bestraften Unachtsamkeiten konsequent und drehten das Spiel noch in der letzten Minute zu ihren Gunsten. Nach diesem tollen Spiel nun doch wieder als Verlierer vom Platz zu gehen war frustrierend und verlangte viel von den Spielern ab. Doch leider gehören auch solche Tage zum Fußballerleben. Dran bleiben, Jungs!
Mit dabei waren: Felix T., Maurice, Linus, Tim, Cedrik, Enes, Fabio und Henri
Bericht: Peter Schöberl, Trainer

E2-Junioren:
Seit unserem letzten Rundenspiel im letzten Jahr haben wir uns nicht mehr mit einem Gegner gemessen. Entsprechend waren wir gespannt wie wir uns an diesem Samstag präsentieren. Schon recht bald führten wir gegen die Bahlinger E2 (2) mit 2:0 und es lief irgendwie zu gut. So wendete sich das Blatt auch schon bald und der Gegner kam besser ins Spiel. Wir mussten 4 Tore hinnehmen, so dass wir uns am Ende mit 2:4 geschlagen geben mussten. Im 2. Spiel lagen wir schnell mit 0:2 hinten und es sah so aus, als würden wir von den Bötzingern vernascht werden. Doch nach unserem Anschlusstreffer schien der Gegner wie gelähmt und wir schossen uns warm, so dass es am Ende 4:2 für Eichstetten stand. Gegen Wagenstadt erreichten wir ein 1:1 und gegen die E2 (1) von Bahlingen war schon beim ersten Spielzug klar, dass wir nicht als Sieger vom Platz gehen würden. Trotzdem erhielten die Bahlinger von insgesamt 4 Gegentoren im Turnier 2 von uns. Wir mussten uns zwar deutlich mit 2:8 geschlagen geben, aber wir gingen nicht unter.
Unterm Strich wurden wir Turnierdritter und die Spieler durften zufrieden und mit etwas Stolz die Medaillen entgegen nehmen.

Bahlingen E2 (2) – Eichstetten E2 4:2 Tore 2x Luka Wilczek
Bötzingen E2 – Eichstetten E2 2:4 Tore 2x Fynn Hempel, 1 Simon Fritz, 1x Luka Wilczek
Wagenstadt E2 – Eichstetten E2 1:1 Tor 1x Luka Wilczek
Bahlingen E2 (1) – Eichstetten E2 8:2 Tore 1x Ruben Wiesler, 1x Emil Kullmer
Bericht: Christoph Fritz, Trainer

D-Junioren:
Beim Hallenturnier des Bahlinger SC nahm die D-Jugend mit einem Team teil. Gleich im ersten Spiel gegen Bahlinger SC 1 (I) erwischten wir mit einem 2:1 Sieg einen guten Start. Mit beherztem Willen und spielerischen Akzenten erarbeitete man sich den verdienten Sieg. Im zweiten Spiel gegen den SV Gottenheim erreichte man zwar einen 6:0 Sieg, allerdings gegen einen überforderten Gegner ohne spielerisch zu glänzen.
Gegen den späteren Turniersieger den Riegeler SC setzte es dann eine 1:4 Niederlage. Zu ungeduldig und ungeordnet konnten wir uns nur selten gegen die quirligen und technisch beschlagenen Gegenspieler durchsetzen. So schossen sich die Jungs im letzten Vorrundenspiel nochmal allen Frust von der Seele und besiegten den Bahlinger SC 1 (II) mit 6:3 und sicherte sich einen Punkt hinter der SG Riegel den zweiten Platz in unserer Gruppe welcher uns direkt zum Spiel um Platz 3 qualifizierte. Im Spiel um Platz 3 stand uns der SV Endingen gegenüber. Leider verschliefen wir die Anfangsphase und lagen schnell in Rückstand. Im weiteren Spielverlauf erspielten wir uns zwar Vorteile mit vielen guten Torchancen jedoch wollte der Ausgleich nicht mehr gelingen. 1:2 verlor man am Ende dann knapp und ein wenig unglücklich. Auch wenn am Ende die Enttäuschung in den Gesichtern zu erkennen war, boten die Eichstetter ein insgesamt ansprechendes Turnier.

Vorrunde:
SC Eichstetten – Bahlinger SC 1 (I) 2:1(Tore: 2x David Textor)
SC Eichstetten – SV Gottenheim 6:0 (Tore: 2x Polat Gündüz, 1x Jannis Schmidt,
1x Magnus Schöchlin, 1x Marlon Russo, 1x David Textor)
SC Eichstetten – SG Riegel 1:4 (Tore: 1x David Textor)
SC Eichstetten – Bahlinger SC 1 (II) 6:3 (Tore: 2x Magnus Schöchlin, 2x David Textor,
1x Polat Gündüz, 1x Jannis Schmidt)

Spiel um Platz 3:
SC Eichstetten – SV Endingen 1:2 (Tor: 1x David Textor)

Platzierungen:
1. SG Riegel
2. SG Weisweil
3. SV Endingen
4. SC Eichstetten
5. Bahlinger SC 1 (I)
6. SC Holzhausen
7. Bahlinger SC 1 (II)
8. Bahlinger SC 2 (II)
9. Bahlinger SC 2 (I)
10. SV Gottenheim
Bericht: Holger Bär, Trainer

Vorschau:
Samstag, 03.02.2018
F-Junioren Hallenturnier in Bahlingen
F1 ab 10 Uhr / F2 ab 11 Uhr

Sonntag, 04.02.2018
F1-Junioren Hallenturnier in Hochdorf ab 13.30 Uhr

Zuschauer sind herzlich willkommen…die Jugendspielerinnen und -spieler freuen sich über Unterstützung.

Beim Hallenturnier in Hochdorf trat die D-Jugend – unterstützt von 4 E-Jugendspielern – mit zwei gemischt eingeteilten Mannschaften an. Gegen die Gegner aus Mannschaften des ausschließlich älteren D-Jahrgangs zeigten sich die Eichstetter von ihrer guten sowie schlechten Seite. In fast jedem Spiel wurden einerseits Tore herausgespielt und erzielt. Andererseits gab man sich in der uneingespielten Formation in einigen Spielen zu schnell auf und einige präsentierten sich leider nicht immer als Team. Besonders hervorzuheben war der Einsatz der E-Spieler. Die jeweils besten Spiele absolvierten wir ausgerechneten gegen die beiden dominierenden Teams aus Kollnau und Oberried welche sich auch im Finale gegenüberstanden.

Vorrunde:
SG Hochdorf-March 1 – SC Eichstetten 1 5:2 (Tore: 2x David Textor)
FC Frbg. St. Georgen – SC Eichstetten 2 5:2 (Tore: 1x Paul Blatz, 1x Magnus Schöchlin)
SC Eichstetten 1 – PTSV Jahn Freiburg 1 3:5 (Tore: 3x David Textor)
SC Eichstetten 2 – SG Hochdorf-March 2 2:3 (Tore: 1x Jannis Schmidt)
SG Glottertal – SC Eichstetten 1 5:0
PTSV Jahn Frbg. – SC Eichstetten 2 3:3 (Tore: 3x Jannis Schmidt)
SC Eichstetten 1 – FC Kollnau 0:0
SC Eichstetten 2 – SG Oberried 3:5 (Tore: 2x Jannis Schmidt, 1x Magnus Schöchlin)
Bericht: Holger Bär, Trainer

Vorschau:
Sonntag, 28.01.2018
F1- und F2-Hallenturnier in der March. Weitere Infos folgen.

Zum fußballerischen Auftakt ins neue Jahr traten wir mit einer F1- und einer F2-Mannschaft beim Hallenturnier in Wyhl an.
Danke dem Sponsoring durch Harun Gündüz von www.hg-autovermietung.de konnten wir im nigelnagelneuen Trikotsatz auflaufen. Herzlichen Dank dafür! Dieser Satz war notwendig geworden da unser bisheriger Trikotsatz für die vielen fußballbegeisterten Kinder nicht ausreichte.

Bericht F1: Jochen Rinklin
Zum ersten Hallenturnier nahmen wir 8 Spieler mit. Fast schon wie gewohnt brauchen wir einige Spiele um uns zu finden. Leider auch dieses Mal, in den ersten drei Spielen bekamen wir meistens in der ersten Minute schon ein Gegentor. Stellenweise kamen wir nicht einmal in die gegnerische Hälfte, weil wir einfach vom Kopf her zu langsam waren. Das sind die Aufgaben denen wir uns in den nächsten Wochen im Training annehmen müssen. Nur in einem Spiel haben wir überzeugt, ohne jedoch die Überlegenheit in ein deutlicheres Ergebnis ummünzen zu können, am Schluss stand es 1:0 für uns. Im letzten Spiel bekamen wir abermals unsere Grenzen am heutigen Tag aufgezeigt, ein schnelles Gegentor und schon war die Axt wieder am Baum. Trotz allem, für das erste Hallenturnier eine ordentlich Leistung mit viel Luft nach oben. Danke an Linus, Tom, Nick, Nico, Fabio, Henri, Max, Jonah und natürlich an alle Eltern, die uns lautstark unterstützt haben.

Bericht F2: Peter Schöberl
Nachdem wir einen Kaltstart hinlegten und gegen Weisweil gleich 0:1 in Rückstand lagen, fanden die Jungs zu ihrem Spiel und glichen die Partie noch aus. Gegen Sasbach dann eine grundsolide Leistung, die zwangsläufig zum wohlverdienten Sieg führte. Gegen die Wyhler Hausherren mussten wir uns knapp geschlagen geben. Gegen die spielstarken Bahlinger konnten wir nicht mehr Punkten, sahen aber ein von unserer Seite gutes und
umkämpftes Spiel bei dem einige Spieler ihre Stärken aufblitzen lassen konnten. Zum Abschluss gab es nochmal eine deutliche Niederlage gegen die Endinger, welche wir heute nicht aufhalten konnten. Als Trainer bin ich zufrieden, da die Spieler gezeigt haben was sie können und einige sogar über sich hinauswuchsen. Mit dabei waren: Damian, Janto, Felix K., Marc, Julian, Noah und Paul. Weiter so!

Wir wünschen allen Jugendspielern/-innen mit ihren Eltern, den Trainern und Betreuern sowie den Mitbürgern/-innen
frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2018.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die die Jugendmannschaften des SC Eichstetten unterstützt haben.

Die Jugendvorstandschaft des SC Eichstetten