1922 e.V

News

Bereits zum zweiten Mal nach 2016 beteiligten sich der SC Eichstetten, der FC Kollnau sowie Offensiv-Sport in Freiburg an einer Spendenaktion für eine soziale Einrichtung in Johannesburg (Südafrika). Das zur Verfügung gestellte Fussballequipment (Bälle, Trikots, Schuhe, Torhüterausstattung, T-Shirts) wurden Anfang September den Schüler der MIKATEKA PRIMARY SCHOOL in Kempton Park, einem der ärmsten Vororte von Johannesburg, zur Verfügung gestellt. Über 2.500 Schüler besuchen diese Primary School, welche Mitten im Township von Kempton Park liegt.

Die Lehrer sowie die Schüler freuten sich sehr über die gespendeten Sportsachen, besonders die Bälle und die Torwarthandschuhe waren heiß begehrt. Durch diese Aktion erhielten wir nicht nur einen Einblick in diesen besonderen Schulalltag, sondern gab es uns auch das Gefühl, etwas Sinnvolles zu tun, was uns die Kinder mit ihrer Lebensfreude und ihrem Lächeln dankten.

Daniel Licht   Trainer D-Junioren

Ohne vier Stammspieler welche aus verschiedenen Gründen fehlten musste sich unser Trainer etwas einfallen lassen. Das wir hier nicht unendliche Reserven bzw. Alternativen haben war ja von Anfang an jedem klar. Also alle, ob jetzt gut in Form oder nicht, mussten von Anfang an ran. Auf der Bank mit Bennie Köhl und Luis Enderlin zwei Jungs die am Freitag bereits in der zweiten Mannschaft ran mussten.

Das Spiel begann gut. Ein tolles Freistoßtor von Christoph Fehrenbach brachte nach 3 Minuten bereits die Führung. Leider übersah der Schiedsrichter 2 Minuten später ein klares Abseits sodass  die Gastgeber ausgleichen konnten. Mangelndes Zweikampfverhalten gerade von den ganz jungen brachte die Führung für die Gastgeber.  Eine ähnliche Szene führte kurz vor der Pause zu einem Foulelfmeter den Michael Hagin aber parieren konnte.

 In Halbzeit zwei war es dann deutlich besser, unsere Jungs gaben alles, spielten den besseren Fußball konnten aber trotz mehrerer Großchancen nicht mehr ausgleichen.

Unter den eingangs genannten Voraussetzungen muss man in der Summe mit dem Auftritt zufrieden sein. Wir alle, Verantwortliche und Zuschauer, müssen aufpassen dass wir die Ansprüche nicht zu hoch schrauben. Ziel ist über einen längeren Zeitraummit eigenen Jungs eine spielstarke und erfolgreiche Mannschaft zu formen. Das geht nicht von heute auf morgen, wenn irgendein Bundesligaclub drei neue Spieler einbauen muss, heißt es immer das braucht Zeit.   

Genau diese Zeit sollten wir unseren Jungs auch zugestehen zumal es jetzt schon deutlich besser läuft als erwartet. „Gut Ding will Weile haben“.

Die Herrenmannschaften des Sport-Club Eichstetten e.V. präsentieren sich im neuen Outfit. 

Als Trikotsponsor konnten wir die Ziser Immobiliengruppe gewinnen. Der Geschäftsinhaber, Herr Dirk Ziser, unterstreicht damit seine Verbundenheit zum SCE, bei dem er schon als Jugendspieler aktiv war. Einen weiteren Trikotsatz stellte die BST Rinklin GmbH zur Verfügung. Der Geschäftsführer und gleichzeitig 1. Vorsitzende des SCE, Herr Karl-Heinz Rinklin, bekräftigt damit sein Engagement für den SC Eichstetten. 

Der Sport-Club Eichstetten e.V. sagt Danke und freut sich auf eine erfolgreiche Saison 2018/2019. 

 

 

 

 

 

 

 

Gegen eine im Angriff schwachen Gegner aus Vogtsburg  gewann man verdient mit 3:0.

Am Anfang hatte Vogtsburg zwei gute Einschussmöglichkeiten. Danach dominierte Eichstetten das Spiel und ging folgerichtig durch Nico Berger mit 1:0 in Führung. Mit einem langen Fuß verwertete er ein guten Pass aus dem Mittelfeld. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Nach der Pause erhöhte Dome Lehmann mit zwei blitzsauber rausgespielten Toren auf 3:0. Danach hätte man das Spiel noch höher schrauben können.

Fazit: Es gibt noch vieles zu verbessern aber man befindet sich auf dem richtigen Weg.

„Mund abputzen und weiter“

Im Mittwochabend Spiel auf holprigen Rasen war Eichstetten die Verunsicherung der letzten Niederlage anzumerken. Viele einfache Zuspiele gelangen an diesem Abend nicht, dennoch ging man mit 1:0 in Führung. Ein gut getretener Freistoß aufs lange Fünfereck köpfte Lehmann zur Mitte , dort stand Marvin Reitzel goldrichtig und erzielte das 0:1.

Aus Fehlern im Mittelfeld kassierte man das 1:1. Das Spiel verflachte immer mehr. In der zweiten Hälfte des Spiels nutzte Luis Enderlin in der76. Minute zu seinem ersten Pflichtspieltor in der ersten Mannschaft. Weitere neun Minuten später überlistete Kapitän Christoph Fehrenbach mit einem genialen Heber aus großer Entfernung den Bombacher Torwart zum 1:3.

Nun bäumte sich der Gegner nochmal kurz auf , Eichstetten lies aber wenig zu. Eine gute Leistung bot Ersatzinnenverteidiger Markus Wiedemann.

Fazit: Jetzt heißt es weiter arbeiten und aus den vielen Fehlern etwas lernen.

Leider die erste Niederlage.

Das spiel ist schnell erzählt, unsere Jungs waren von Anfang an nicht richtig da.

In der zweiten Minute Eckball für die Gastgeber, Kopfball völlig unbedrängt 1:0. Bald darauf fünfte Minute 1:1 durch Andreas Zapf. Nach zwanzig Minuten Handelfmeter für die Gastgeber 2:1, mit dem Pausenpfiff 2:2 durch Domenik Lehmann.

Dann gings von beiden Seiten relativ unkontrolliert hin und her. Ein Foulelfmeter in der 70.spielminute für die Gastgeber zum 3:2 Endstand.

Fazit: Ein richtig schlechtes Spiel gegen einen schwachen Gegner verloren, das geht besser.

So ein Spiel gibt es und es kommt meistens wenn man es am wenigsten braucht. Man muss jetzt auch nicht gleich alles negativ sehen aber ein gewisses Maß an Selbstkritik ist sicher nötig um wieder in die spur zu finden.

Nach dem wie man hörte verdienten 3:0 Sieg in Wyhl gegen die dortige zweite kam nun mit Endingen II die nächste Wundertüte nach Eichstetten. Wie schon bei den Whylern spielten auch hier einige aus der ersten , diesmal sogar 6 oder 7, mit. Ich nehms mal vorneweg, man hat es zwar gesehen aber überragend war es nicht, da hätte ich mehr erwartet.

Die ersten 30 Minuten dominierten die Gäste das Spiel, unsere Jungs hielten toll dagegen und verloren fast nie die Ordnung. Ein Sonntagsschuß am Donnerstag brachte den Gästen dann die Führung.

Dann im letzten Drittel von Halbzeiteins wurde die Partie immer ausgeglichener. Dennoch waren zwei Glanzparaden unseres Torhüters Michael Hagin nötig um uns im Spiel zu halten.

Die zweite Hälfte war dann relativ ausgeglichen. In der 78 Minute dann der Ausgleich, Marvin „Air“ Reitzel, gerade erst eingewechselt, köpfte unwiderstehlich zum 1:1 ein. Alle, Trainer und Zuschauer, wären sicher mit diesem Ergebnis zufrieden gewesen, nur die Mannschaft nicht. Die spielte mit „Vollgas“ auf Sieg. Das war nun von allen eine absolut beeindruckende Vorstellung.

Und dann kam „DL7“. Von links nach innen gezogen, ein Schuß mit dem rechten Außenrist vom Strafraumeck, schlug mit einer unglaublichen Flugkurve unten im langen Eck ein. In der 91.Minute 2:1 für uns. Die Gäste mucken noch mal kurz auf aber richtig gefährlich wurde es nicht mehr, der Sieg war perfekt. Großes Lob an alle das war eine geschlossene Mannschaftsleistung welche dann auch belohnt wurde. Wenn Sie die Jungs, alles Eichstetter, mal sehen wollen, kommen Sie beim nächsten Heimspiel am 23.9. doch einfach mal ins „Bruckmattenstadion“.

Gestern war das letzte Vorbereitungsspiel unserer Frauen gegen die SG Herbolzheim. Ein kurzer starker Regenschauer nach nur wenigen Spielminuten, zwang den Schiedsrichter das Spiel zu unterbrechen. Aber so schnell wie er kam ging er auch schon wieder.👌
Blitze und Donner aus weiter Ferne begleiteten uns das ganze Spiel, aber wir konnten gefahrenlos die Begegnung zu Ende bringen.
Am ende konnten wir mit einem 8:3 die Siegesserie unserer Vorbereitung auf die kommende Saison beibehalten.

4 Vorbereitungsspiele, 4 Siege.

So kann es weiter gehen💪⚽️.

Mit viel Schwung und Selbstvertrauen steuern wir dem ersten Pflichtspiel am 23.09 zuhause in Eichstetten gegen Gottenheim II entgegen.

Klasse Leistung Mädels⚽️🤗

Das Gemüsefest 2018 war ein voller Erfolg

Der SC Eichstetten wirtete beim diesjährigen Gemüsefest mit vollem Erfolg: Ab 11:30 Uhr bot man den Gästen ein traditionelles badisches Mittagessen an. Der Sauerbraten war bald ausverkauft, aber auch die Gemüsepfanne brachte die Gäste zum Schwärmen. Unsere Jugendabteilung lud hinterher zum Kaffee & Kuchen ein. Die Stimmung war – wie auch das Wetter – hervorragend.

Der Verein bedankt sich bei allen fleißigen Helfern für ihre großartige Unterstützung, sowie allen Gästen die bei uns zu Mittag gegessen haben.

Carmen Luibrand

– Schriftführerin –

Am Samstag findet in Eichstetten um 14 Uhr ein Freundschaftsspiel der Damen gegen die Damen des  TSV Grünkraut,

die ein Trainingslager in Eichstetten absolvieren,

statt.

aufgrund des Gemüsefestes am Sonntag 09.09.18 sind die beiden Spiele unsrer beiden Herrenmannschaften auf folgende Termine verlegt worden:

Dienstag 11.09.2018         19:00 Uhr        SC Eichstetten II  – SV Sasbach III

Donnerstag 13.09.2018    19:00 Uhr       SC Eichstetten I    –  SV Endingen II

bitte um Beachtung!!!!

Der Trainingsplan der Jugendmannschaften ist unter der Rubrik Jugenabteilung „Trainingsplan“ einsehbar.

Das Spiel startete sehr verhalten, der Respekt gegenüber Weisweil die sich seit der Saison 2012/13 jedes Jahr in der Landesliga beweisen war groß. Wir wussten es würde uns eine andere spielerische Klasse gegenüberstehen als wir es gewohnt waren. Doch durch unser effektives Spiel gegen den Ball, hatte es Weisweil sehr schwer ihr eigentliches dominierendes Spiel zu gestalten und Torchancen zu entwickeln. Da wir merkten das unsere Spielweise auch Räume für unser Aufbauspiel schaffte, nutzen wir die Gelegenheit in der 14. Spielminute aus und erzielten die Führung zum 1:0. Die Spannung fiel ab und wir liesen unserem Spass am Fussball freien Lauf. In der 20. Minute mussten wir nach einer Standardsituation das 1:1 hinnehmen. Wir ließen uns nicht einschüchtern und spielten diszipliniert weiter gegen den Ball, wodurch uns aus einem konsequent herausgespielten Konter in der 40.Minute die 2:1 Führung gelang. Nach schneller Balleroberung nach dem Anspiel hielten wir den Ball in unseren Reihen und konnten somit wieder zuschlagen. 41. Minute und der Ball zappelte wieder im Weisweiler Tornetz. 

Im Laufe der Zweiten Halbzeit wurde es dann schwerer. Weisweil hatte in der Pause ihr Spiel taktisch umgestaltet, womit wir mehr unter Druck gerieten. Es war mehr oder weniger ein Spiel auf unser Tor. Durch Ruhe und Gedult konnten wir uns gelegentlich Luft und Entlastung verschaffen.
In der 54. Minute kam der FC Weisweil aber durch einen Foulelmeter, der souverän verrwandelt wurde wieder auf 3:2 heran.
Es blieb beim 3:2 Endstand.

Für uns ein großer Meilenstein in der Vorbereitung den wir mit viel Schwung in die nächsten Testspiele und in die Runde mitnehmen werden.

Die Tore erziehlten: Melanie Pösl, Lea Metzger und Daniela Danzeisen.

Großes Kino auf kleiner Bühne! Was sich auf dem kleinen Platz in Tutschfelden dem Zuschauer dar-bot war ein Krimi ohne oder mit Happy End, dass kann jeder für sich entscheiden.

Kurz erzählt:

1. Min. 0:1 Lehmann Anspiel, Angriff, Tor 5. Min. 1:1 Ballverlust im Mittelfeld, schnell nach vorne, Tor

40. Min. 1:2 Foul an Nagy, Elfmeter, Fehrenbach eiskalt, Tor

41. Min. 2:2 Distanzschuss, abgefälscht, Tor

50. Min.2:3 Lehmann wird angeschossen, Kullerball, Tor

55. Min. 2:4 Lehmann mit Einzelleistung, Flackschuss, Tor

58. Min. 3:4 Unnötiges Foul im Halbfeld, Freistoß, alle schauen zu, Kopfball, Tor

82. Min. 4:4 Genau das gleiche wie beim 3:4, sollte so nicht zweimal passieren

Zwei Dinge müssen noch erwähnt werden: Zum einen die körperliche Präsenz der Gastgeber. Wie diese 90 Mi-nuten mit vollem Einsatz jeden Zweikampf führten war schon sehr bemerkenswert. Da waren unsere Jungs deutlich unterlegen. Zum anderen unseren Torwart Michael Hagin. Dass er meistens gut hält wissen wir ja. Aber was er in den letzten 10 Minuten in diesem Spiel zeigte war sensationell. Drei Dinger der Marke unhaltbar hat er unglaublich weggefischt. Auch das war großes Kino! Ein tolles umkämpftes Spiel mit gerechtem Ausgang und alles für 2,50 Euro – da kann man nicht meckern.

Trainingsplan Vorrunde Jugend (2018/2019), Stand: September 2018
Mannschaft Jahrgang Trainer und Telefonnummer Traingsort/ Mo. Die. Mi. Do. Fr.
Spielort
G-Junioren SC Eichstetten 2012 Bernd Schnaiter (Tel. 913865) Eichstetten 16:30 -17:30
2013
2014 Stefan Eichhorn ( Tel. 608677)
Felix Zimmermann (Tel. 605220)
F-Junioren SC EIchstetten 2010 Natalie Schröter ( Tel. 912242) Eichstetten 17:30  – 18:30 16:30 – 18:00
2011
Jochen Rinklin ( Tel. 912824)
Peter Schöberl (Tel. 6038065)
E-Junioren SC Eichstetten 2008 Jens Albrecht (Tel. 9148655) Eichstetten 17:30 – 19:00 16:30 – 18:00
(E 1 und E 2) 2009
Tapio Holzleiter
Jonathan Stiller
Florian Baumer
Cedrik Quarck
D-Junioren SG Bötzingen/ 2006 Daniel Licht (Tel. 942031) Bötzingen 17:15 – 18:45 17:00 – 18:30
Eichstetten 2007
(D1 und D2) FC Bötzingen:
Harun Babur
Philip Tschach
Markus Hasler
C-Junioren SG Bötzingen/ 2004 Bötzingen 17:30 – 19:00 17:30 – 19:00
Eichstetten 2005
(C1 und C2) FC Bötzingen:
Markus Chiandetti
Martin Freitag
B-Junioren SG Eichstetten/ 2002 Patrick Meier (Tel. 0176 43455843) Eichstetten 19:00 – 21:00 19:00 – 21:00
Bötzingen 2003
Nico El Ghaoui (Tel. 0152 25351955)
FC Bötzingen:
Ralf Gramelspacher
A-Junioren SG Eichstetten/ 2000 Jenny Schneider (Tel. 0176 21496584) Bötzingen 19:00-

20:30

19:00 – 20:30
Bötzingen 2001 Spielort: Eichstetten
Andreas Zapf (Tel. 0176 21727593)
Stefan Hirschhausen (Tel. 0171/4899986)
FC Bötzingen:
Hans Wiedemann
C-Mädchen SC Eichstetten 2004 Melanie Schröter (Tel. 7184407) Eichstetten 17:30 – 19:00 17:30 – 19:00
2005
2006 Timo Kaufmann (Tel. 9148827)
2007
Rosi Ams (Tel. 0151 12444408)
B-Mädchen SC Eichstetten 2002 Jasna Rösch ( Tel. 6587) Teningen 18:00 – 19:30
(Kooperation 2003
mit „Unterer Elz“) 2004 Thomas Fuß (Tel. 0173 3263523) Eichstetten 18:00 – 19:30
Untere Elz: Spielort:
Fabian Grafmüller Eichstetten

 

Eichstetten war Riegel von Anfang an technisch und läuferisch überlegen. In den ersten zwanzig Minuten hatte man 4 hochkarätige Torchancen um in Führung zu gehen. In der 25 Minute dann das 0:1 für Eichstetten, ein Doppelpass im Zentrum und Andreas Zapf stand allein vor dem Torwart und schob überlegt ein. Der Riegler Torwart war der beste Spieler seiner Mannschaft da er reihenweise beste Tormöglichkeiten von Eichstetten parierte. Kurz vor der Pause war dann der Bann von Domenik Lehmann gebrochen, nachdem er einige Chancen vergeben hatte, schoß er zum 0:2 Pausenstand ein. Nach der Pause schwächelte Eichstetten für ca. 15 Minuten, und bekam prompt den 1:2 Anschlusstreffer durch einen Elfmeter. Doch danach konzentrierte man sich wieder und erzielte gegen einen schwachen Gegner Tor um Tor zum 1:6 Endstand.

Fazit von dem Spiel: Gegen harmlose Riegler hätte man bei einer besseren Chancenverwertung das Ergebnis noch höher gestalten können.

Am Freitag 24.8.18 um 19:00 Uhr geht es nun gegen die SG Broggingen/Tutschfelden in Tutschfelden.

Gegen Broggingen sollte man konzentriert zu Werke gehen, sie spielen robust und der kleine kommt Ihnen zu gute. Schon immer war es schwierig dort Punkte zu holen.

Am Donnerstag den 30.8. um 19 Uhr steht ein weiteres Spiel unter der Woche in Wyhl an.

Am Sonntag den 2.9. feiert unser 1.Vorstand mit einem Tag der offenen Tür sein 25 jähriges BST Rinklin Firmenjubiläum. Dort werden die Gäste von der aktiven Herren- und Damenmannschaft bewirtet. Ab 10 Uhr beginnt der Tag der offenen Tür, danach gibt es Mittagessen und anschließend gibt es auch Kaffee und Kuchen.

nächste Woche steht für die Herren eine englische Woche an da die Spiele auf Wunsch von Broggingen vorverlegt wurden.

Donnerstag 23.08.2018

19:00 Uhr        SG Broggingen II              –           SC Eichstetten II

Freitag 24.08.2018

19:00 Uhr       SG BroggingenI                 –           SC Eichstetten I

Spielort ist jeweils Tutschfelden!!

 

Am 26.Juni hat das neue Trainerteam Roberto Palermo und Günther Dinesh die Trainingsarbeit aufgenommen. Es wurden die Grundlagen für die neue Saison geschaffen. Bis jetzt haben die Aktiven 24 Trainingseinheitenabsolviert.

Dazu kamen noch 6 Vorbereitungsspiele, gegen Wasser/Kolmarsreute (Bezirksliga) wurde mit 2:0 gewonnen, gegen den Bezirkligist aus Simonswald wurden uns die Grenzen aufgezeigt und wir verloren mit 1:5.Das Spiel gegen den Kreisliga A Vetreter SV Burkheim verlor man erst kurz vor Schluß mit 1:2. Das Spiel gegen den zweiten A-Ligisten PTSV Jahn Freiburg endete Unentschieden 2:2. Die beiden Spiele gegen die höherklassigen A-Junioren Eintracht Freiburg (3:2) und gegen die SG Kirchzarten (4:1) konnte man siegreich gestalten.

Am 29.7. wurde es nun ernst den es stand das erste Pflichtspiel der Saison die Bezirkspokalqualifikation gegen Wolfenweiler/Schallstadt an, das Spiel verlor man nach einer guten Leistung durch ein Tor in der 6 Minute der Nachspielzeit mit 1:2.

Eine Woche später stand dann das erste Punktspiel der Saison an, und man erreichte gegen den Topfavoriten auf die Meisterschaft die SG Rheinhausen ein 1:1, mit einer besseren Chancenverwertung hätte man das Spiel gewinnen können. Am letzten Wochenende hatte die erste Mannschaft spielfrei, die zweite Mannschaft gewann nach der Auftakt Niederlage gegen Rheinhausen, in Prechtal gegen die dritte Mannschaft  mit 8:0.

Am kommenden Sonntag hat die zweite Mannschaft spielfrei, für die erste Mannschaft steht das schwere Auswärtsspiel gegen einen robusten und unangenehmen Gegner an.

Dazu wünschen wir der Mannschaft viel Erfolg.

Bitte unterstützen Sie die junge Mannschaft durch ein Besuch zu den Spielen oder durch den Kauf einer Dauerkarte.