1922 e.V

Mannschaftsvorstellung C – Junioren SG Bötzingen Saison 2019/2020

Die C-Junioren der SG Bötzingen setzt sich aus Spielern der Jahrgänge 2005 und 2006 der beiden Vereine SC Eichstetten und FC Bötzingen zusammen. Insgesamt nehmen 19 Jugendliche am Trainings- und Spielbetrieb teil, trainiert wird jeweils montags und mittwochs, in der Vorrunde in Bötzingen. Die Trainingsbeteiligung (durchschnittlich nehmen 14 Spieler am Training teil) sowie die Motivation stimmen bei der Mannschaft. Auch ist eine hohe Lernbereitschaft in den einzelnen Trainingseinheiten, bei denen es hauptsächlich um das Weiterentwickeln der Technik geht, zu erkennen. Die unterschiedlichen Spielsysteme zu erlernen steht ebenfalls auf dem Trainingsplan. Über allem steht natürlich der Spaß am Fußball. Zusätzlich zeichnet sich die C-Jugend durch ihren Teamgedanken sowie das sehr faires Verhalten auf und neben dem Platz aus. Wir freuen uns immer über Neuzugänge/Wiedereinsteiger und heißen diese gerne bei uns willkommen.

Das Trainerteam der C-Junioren.

 

E1 weiterhin Tabellenführer nach Sieg gegen Endingen

Am vergangenen Samstag Nachmittag siegte unsere E1. Meine Jungs hatten von Beginn an die klare Oberhand und gewannen auch in der Höhe verdient mit 9:1 Toren.

In der ersten Hälfte spielten wir sehr gefällig und führten bereits mit 5:1. In regelmäßigen Abständen konnten unsere Nachwuchskicker den Ball im gegnerischen Tor unterbringen.

Die zweiten 25 Minuten waren dann leider nicht mehr so schön anzuschauen, da wir kaum noch eine spielerische Linie hatten. Jedoch konnten wir noch vier weitere Treffer erzielen.

Am Samstag steigt das Spitzenspiel in Bahlingen. Bereits um 9 Uhr ist der Anpfiff.

Unser Jungs würden sich über weitere Fans und Unterstützer freuen..

Grüße 

Martin

 

GESCHAFFT

C-Juniorinnen  SG Vogtsburg   –   SC Eichstetten1:2

Am Mittwochabend, den 13.11.2019 fuhren wir nach Oberrotweil zum Spiel gegen die SG Vogtsburg. Auf dem sehr tiefen und welligen Rasenplatz spielten wir von Anfang an aggressiv nach vorne und setzten den Gegner stark unter Druck sodass wir keinen nennenswerten Schuss auf unser Tor zuließen. So kamen wir in der 26. und in der 28 Minute über die rechte Seite zu unseren beiden Toren durch Mia Lubig. Nach der Halbzeit gaben die Trainer die Devise aus, weiter nach vorne zu spielen und Abschlüsse zu suchen, dass ging reichlich schief, denn leider konnten wir nicht mehr an die Leistung der 1. Halbzeit anknüpfen, sodass in der 45 Minute der Anschlusstreffer für die Vogtsburger Mädchen fiel. Mit einer starken Abwehrleistung und viel Kampf im Mittelfeld hielten wir gegen immer stärker werdende Vogtsburger Mädchen das 1:2.

Frank Pregger – Trainer

 

BESTE SAISONLEISTUNG

C-Juniorinnen  SF Eintracht 2   –   SC Eichstetten0:10

Am späten Sonntagabend bei leichtem Nieselregen spielten die C-Juniorinnen gegen die SF Eintracht 2 im Weststadion. Auf dem nassen Kunstrasenplatz hatten die Freiburger Mädchen nicht den Hauch einer Chance gegen unsere Mädchen, sodass wir mit 0:4 in die Halbzeitpause gingen. Schade war nur, dass die Kabine soweit entfernt war, das wir auf dem Platz die Halbzeitpause verbringen mussten. Nach der Halbzeit spielten im Wechsel alle Ersatzspielerinnen um nicht komplett auszukühlen, trotzdem schossen wir weitere 6 Tore. An dieser Stelle wollen wir nur die Torschützen nennen: 3 x Leni 3 x Kira, und jeweils 1 Tor für Mia, Pauline, Delia und Jessica. Vielleicht gilt noch zu erwähnen, dass die Abwehr keinen einzigen Torschuss zuließ, dies aber nur am Rande.

Frank Pregger – Trainer C-Juniorinnen

 

10 MINUTEN VERSCHLAFEN UND GEWONNEN

C-Juniorinnen SC Eichstetten – SpVgg Bollschweil-Sölden 4:2

Am Samstag, den 08.11.2019 spielten unsere C-Mädchen zu Hause gegen den Tabellendritten, die SpVgg Bollschweil-Sölden. In den ersten 10 Minuten nach dem Anpfiff, als unsere Juniorinnen noch Probleme mit der Abstimmung hatten, fielen die beiden Tore für die Gegnerinnen, jeweils durch schnelle Vorstöße durch die Mitte. Als man sich auf diese Spielerin mehr konzentrierte, übernahmen unsere Mädchen mehr und mehr die Initiative und durch Mia Lubig kamen wir zum verdienten Anschlusstreffer. So ging es in die Halbzeit. Nach der Halbzeitpause erhöhten die Eichstetter Mädchen immer mehr das Tempo, sodass zahlreiche Torchancen entstanden, die Kira Albrecht zum Anschlusstreffer und zur Führung nutze. In der letzten Minute des Spieles erhielten unsere Mädchen noch einen Handelfmeter. Diesen vergab Leni Kaufmann, die an der Torfrau der SpVgg scheiterte, aber Kira den Abpraller mit einem weiteren Treffer zum Endstand überdie Linie schob.

Frank Pregger – Trainer C-Juniorinnen

 

Spielbericht D2: SC Marc D2 – SG Bötzingen D2 1:3

Bei besten äußeren Bedingungen waren wir beim Tabellenletzten zu Gast. Es entwickelte sich ein munteres hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. Ein Einwurf nach hinten brachte uns dann in Gefahr und ein zu träge ausgeführter Freistoß führte zu einem Konter des Gegners und zu unserem 1:0 Halbzeitrückstand. Unser Torwart spielte in Halbzeit 2 als Feldspieler und marschierte – vielleicht auch mit etwas Frust im Bauch – durch die gegnerischen Reihen und erzielte den Ausgleichstreffer. Das motivierte den Rest der Mannschaft und schon bald fielen weitere Tore für uns. Der Gegner konnte nicht mehr den nötigen Druck aufbauen, um das Spiel noch zu wenden und so endete das Spiel mit einem 1:3 Auswärtssieg. Danke an die Marcher für die gute Gastfreundschaft.Mit 2 Siegen in Serie und 9 Punkten überwintert die D2 auf Tabellenplatz 4.Tore: 1x Felix Brenn, 1x Aaron Stefan und 1x Samit DemirovSpielbericht: Christoph Fritz

Die F-Jugend des SC Eichstetten stellt sich vor

Die Eichstetter Fußballkinder der Jahrgänge 2011 und 2012, treffen sich jeden Freitag von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr auf dem Sportplatz. Sie üben sehr fleißig und motiviert, angeleitet durch die 3 Trainer, Felix Zimmermann, Michael Schmidt und Stefan Eichhorn.

Es ist nicht immer nur die hohe Ballkunst gefragt, aber der Weg für die Kinder wird bereitet, sodass Sie durch Spaß am Spiel, ihre Bewegungsabläufe verbessern und taktische Spielzüge in Grundzügen kennenlernen dürfen. Man darf nie den Hintergrund verlieren, dass Kinder durch Spiele und durch Freiheit auf dem Spielfeld sich schneller entwickeln. Wiederkehrende Spielsituationen und die Selbstwahrnehmung helfen Ihnen dabei.

All diese Dinge hat der DFB erkannt und versucht mittels der neuen Spielform FUNino, die Kinder dabei zu unterstützen. Das Kunstwort FUNino, steht für das englische Wort FUN = Spaß und das spanische Wort Nino = Kind.

Diese neue Turnierform wird regelmäßig geübt und unsere Kinder sind hochmotiviert, das Gelernte bei den kommenden Herbstturnieren auch zu zeigen. Aber auch „Fangispielen“ muss als Aufwärmübung sein.  Denn das gemeinsame Erleben, kommt niemals zu kurz. Entscheidend für alle ist die Freundschaft und der Zusammenhalt unserer Fußballkinder.

Wenn ihr liebe Kinder, auch mal Lust habt bei uns vorbeizuschauen, seid ihr herzlich zum Schnuppern eingeladen.

Die F-Jugend des SCE und ihre Trainer

Bis demnächst…

 

Rückblick vom G-Jugend Turnier in Herbolzheim vom 06.10.2019                                                                                                         

Kader: 1 Erschig Maximilian, 2 Niesner Luis, 3 Hornecker Neo, 4 Schächtele Felix, 5 Reinert Juri, 6 Kawaletz Jan, 7 Schmidt Oskar, 8 Agrigoroaei Dario

Das erste Turnier der kleinsten des SCE fand am letzten Sonntag in Herbolzheim statt. Da wir sehr viele Neueinsteiger und jüngere Spieler haben meldeten wir eine G2 an und ließen uns überraschen was da auf uns zukommen wird.

Im ersten Spiel gegen Nordweil/Wagenstadt lagen wir schnell 0:3 hinten. Doch die Mannschaft fing sich mit zunehmender Spieldauer und verkürzte dank Dario im Laufe des Spiels auf 2:3. Leider reichte die Zeit nicht mehr um den verdienten Ausgleich zu erzielen.

Im zweiten Spiel gegen Rheinhausen waren wir noch etwas von der Rolle aufgrund des knappen letzten Spiels. Außerdem merkte man dass der Gegner mit zwei G1 Spielern verstärkt wurde. Dario erzielte den Ehrentreffer zum 1:4. Aber mehr war gegen die sicher spielenden Rheinhausener nicht drin.

Nun waren die Trainer am Zug. Eine direktere Ansprache, ne kleine Systemumstellung und deutlicheres hervorheben der eigenen Stärke und schon war das Team eingestellt fürs Spiel gegen Weisweil.

Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und beide Teams schenkten sich nichts. Dario nutzte die Unaufmerksamkeit in der gegnerischen Abwehr und erzielte das 1:0 durch einen sehenswerten Flachschuss ins lange Eck. Kurz darauf erhöhte Dario auf 2:0. Das Spiel schien entschieden da wir alles unter Kontrolle hatten. Doch durch kleinere Nachlässigkeiten kam der Gegner zum 1:2 Anschlusstreffer. In den letzten Minuten ging es hin und her. Kurz vor Spielende erzielten dann die Weisweiler doch noch den glücklichen Ausgleichstreffer. Trotzdem: Der erste Punkt war da!

Nun merkten die Kids dass heute noch mehr möglich ist. Die Ansage der Trainer war klar. Ohne Sieg wird heute nicht nach Hause gefahren. Und bereits im nächsten Spiel gegen Wyhl sollte es soweit sein.

Das Selbstvertrauen war da und man spielte mit dem Gegner Katz und Maus. Drei Treffer von Dario sorgten für den ersten und hochverdienten 3:0 Sieg des SCE.

Die Stimmung war am Siedepunkt. Nun hatte man Blut geleckt und das letzte Spiel gegen Herbolzheim wollten die Kids unbedingt gewinnen.

Gleich zu Beginn ging die Post ab. Dario traf zum 1:0 und erhöhte kurze Zeit später auf 2:0. Die Mannschaft lies Ball und Gegner laufen und Dario traf vollkommen verdient zum 3:0. Der Gegner hatte bis dahin nicht den Hauch einer Chance und alles lief auf ein Schützenfest hinaus. Allerdings passierte dann etwas Komisches. Der Trainer der Herbolzheimer wechselte auf einmal Spieler seiner G1 ein und nun waren es unsere Jungs die ständig hinterherliefen und kaum noch Bälle sahen. Es folgte ein Treffer nach dem anderen. Am Ende mussten wir uns mit 4:3 geschlagen geben.

Wer den Sieg unbedingt braucht der kann sowas natürlich machen. Aber Fairness verstehen wir beim SC Eichstetten anders… Aber egal. Da stehen wir natürlich drüber.

Das Trainerteam war sehr stolz auf die Jungs die in ihrem ersten Turnier (einige davon haben erst vor kurzem mit dem Fußball angefangen) alles gegeben hatten und sogar die ersten Erfolge feiern konnten.

Natürlich war Dario mit seinen elf Treffern (und damit alle erzielten Tore) der herausragende Spieler. Doch auch die anderen Spieler  waren heute bärenstark und können sehr stolz auf ihre Leistung sein.

Darauf werden wir aufbauen und uns stetig im Training verbessern.

Diesen Sonntag werden wir in Kenzingen wieder auf Torejagd gehen. Kommt vorbei und feuert die Kids an.