1922 e.V

Die ursprünglich für den 19.06.2020 terminierte Mitgliederversammlung muss aufgrund der aktuellen Situation ,auf einen späteren Termin in diesem Jahr, verschoben werden. 

Den neuen Termin werden wir rechtzeitig bekannt geben.

Die Vorstandschaft

Liebe Sponsoren,

das Zauberwort für ein entspanntes Miteinander lautet DANKE.

Die 5 Buchstaben beinhalten Respekt, Aufmerksamkeit und Wertschätzung.

RESPEKT – dafür, dass Sie unseren Verein trotz der schweren wirtschaftlichen Lage tadellos unterstützen. Uns ist bewusst, dass auch Ihr Arbeitsalltag nicht nach Plan läuft.

AUFMERKSAMEKIT – Unsere ganze Aufmerksamkeit schenken wir Ihnen, da Sie uns in dieser außergewöhnlichen Krise nicht vergessen. Sie leisten weiterhin einen wichtigen Beitrag dafür, dass der SC Eichstetten e. V. als Verein bestehen kann.

WERTSCHÄTZUNG – Jeder Verein hat das Bedürfnis nach Wertschätzung seiner Arbeit. Sie schenken uns diese Anerkennung, wir möchten Ihnen diese gerne zurückgeben und sagen:

DANKE für Ihre Unterstützung!

Voraussetzung für die Aufnahme des Betriebs ist die Wahrung folgender Grundsätze des Infektionsschutzes:

  1. während der gesamten Trainings-und Übungseinheiten muss ein Abstand von mindestens eineinhalb Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen durchgängig eingehalten werden; ein Training von Sport-und Spielsituationen, in denen ein direkter körperlicher Kontakt erforderlich oder möglich ist, ist untersagt;
  2. Trainings-und Übungseinheiten dürfen ausschließlich individuell oder in Gruppen von maximal fünf Personen erfolgen, bei größeren Trainingsflächen wie Fußballfeldern, Golfplätzen oder Leichtathletikanlagen ist jeweils eine Trainings-und Übungsgruppe von maximal fünf Personen pro Trainingsfläche von 1000 qm zu-lässig
  3. die benutzten Sport-und Trainingsgeräte müssen nach der Benutzung sorgfältig gereinigt und desinfiziert werden
  4. Kontakte außerhalb der Trainings-und Übungszeiten sind auf ein Mindestmaß zu beschränken, dabei ist die Einhaltung eines Sicherheitsabstands von mindestens eineinhalb Metern zu gewährleisten; falls Toiletten die Einhaltung dieses Sicherheitsabstands nicht zulassen, sind sie zeitlich versetzt zu betreten und zu verlassen
  5. die Sportlerinnen und Sportler müssen sich bereits außerhalb der Sportanlage umziehen; Umkleiden und Sanitärräume, insbesondere Duschräume, bleiben mit Ausnahme der Toiletten geschlossen
  6. in den Toiletten ist ein Hinweis auf gründliches Händewaschen anzubringen; es ist darauf zu achten, dass ausreichend Hygienemittel wie Seife und Einmalhand-tücher zu Verfügung stehen; sofern diese nicht gewährleistet ist, müssen Hand-desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt werden.    
  7. Für jede Trainings-und Übungsmaßnahme ist eine verantwortliche Person zu benennen, die für die Einhaltung der in Punkt 1-6 genannten Regeln verantwortlich ist.
  8. Die Namen aller Trainings-bzw. Übungsteilnehmerinnen und -Teilnehmer sowie der Name der verantwortlichen Person sind in jedem Einzelfall zu dokumentieren.

Nach einem Gespräch unseres 1.Vorstands mit den jeweiligen Trainern der Herren und Frauen sind alle anwesenden Personen einstimmig zu dem Ergebnis gekommen, dass ein Trainingsbetrieb, mit den vom Land Baden-Württemberg vorgegeben Hygiene vorschriften, nicht stattfinden sowie eingehalten werden kann.

Deshalb wird weiterhin ,sowohl bei den aktiven Herren und Frauen sowie bei unserer Jugend, kein Trainingsbetrieb stattfinden.

Sobald neue Lockerungen ,seitens des Landes, es zulassen  den Trainingsbetrieb wieder aufzunehmen werden wir dies veröffentlichen.

Die baden-württembergischen Fußballverbände haben in Abstimmung untereinander sowie auf Grundlage der rechtlichen und behördlichen Rahmenbedingungen das weitere Vorgehen beschlossen:

Als die beiden einzigen, umsetzbaren Optionen bleiben demnach: Erstens die Beendigung der Saison regulär zum 30.06.2020 mit Wertung der bisher sportlich erzielten Ergebnisse. Oder zweitens die Fortführung der Saison über den 30.06.2020 hinaus mit frühestem Start am 01.09.2020.

Demnach sprechen sich die Verbandsgremien einhellig für die Beendigung der Saison 2019/20 zum 30. Juni 2020 aus, so wie es die jeweiligen Spielordnungen vorsehen.

Nach den Beschlüssen des SBFV-Verbandsvorstandes wird nun ein außerordentlicher Verbandstag im Juni 2020 einberufen, der voraussichtlich virtuell stattfinden wird. Im Rahmen dieser Beschlussfassung soll auch die Möglichkeit bestehen, alternativ für eine Saisonfortsetzung ab dem 1. September 2020 zu stimmen.

Vorgesehen ist ein Termin zwischen dem 6. und 27. Juni 2020. Die finale Terminfestlegung ist noch nicht erfolgt, da es hierbei zum einen noch diverse Fristen zu beachten gilt, zum anderen ein gemeinsamer Termin in Baden-Württemberg gefunden werden soll.

Die komplette Stellungnahme kann hier nachgelesen werden:

https://sbfv.de/nachricht/bw-fußballverbände-für-saisonbeendigung-zum-30-juni-2020

Um unsere Sportanlage immer in gutem Zustand zu haben bzw. langfristig zu erhalten zu können sind etliche Arbeiten, welche auf den ersten Blick nicht so im Fokus stehen, zu leisten. Um diese Arbeiten auf möglichst viele Schultern zu verteilen hat unser Vorsitzender Karl-Heinz Rinklin am 26.02.20 einige Personen, welche aber vorgewarnt wurden, zwecks Aufgabenverteilung ins Clubheim eingeladen.

In einem fruchtbaren Gespräch wurden dann den anwesenden Personen die Aufgaben zugeteilt, welche von diesen zum größten Teil eigenverantwortlich über das ganze Jahr über erledigt werden. Zur Information hier nun die Übersicht, wer welche Aufgaben übernommen hat:

Siggi Rinklin:  Rasenplatz wöchentlich mähen
Karl Heinz Rinklin: Rasenplatz ggf. walzen o. Ä.
Günther Weiß  steht als Ersatzmann parat
Erwin Schmidt Rasenplatz bewässern
Klaus Skorski Rasenplatz streuen sowie Kleinflächen seitlich mähen
Günter Weiß, Klaus Skorski, Adi Meier Sportanlage sauber halten, Unkraut bekämpfen, Hecken schneiden und bzw.Zäune schützen und kontrollieren
Jochen Schmidt Böschungen pflegen
Gerhard Trautwein und Adi Meier 1x monatlich, besser 14 tägig, den Kunstrasen abziehen
Erwin Schmidt und Adi Meier sämtliche Tore instandhalten, insbesondere die Trainings Tore

Wie man sieht kommt Einiges zusammen und da kommen noch Aufgaben hinzu wie z.B. Reparaturen, Schuppen-Container aufräumen, usw. Gerade im Hinblick auf unser Jubiläum 2022 ist dies sehr wichtig. Die genannten Personen werden ihr Bestmöglichstes tun, die Aufgaben wie besprochen umzusetzen.

Natürlich werden auch wir immer wieder Hilfe brauchen z. B. bei den Böschungen. Außerdem müssen die Zäune wieder angebracht werden. Selbst im Clubheim gibt es bis 2022 Einiges zu tun!

Hier werden wir uns, sobald Corona es zulässt melden und hoffen dann natürlich um tatkräftige Unterstützung! Ohne eure Unterstützung werden wir das Alles nicht schaffen. Bitte seid bereit, wenn ihr gebraucht werdet.

Zum Schluss möchten wir Allen, die diese Arbeiten in den letzten Jahren selbstverständlich erledigt haben, herzlich danken.

Stellvertretend möchten wir hier Herbert Burst und Werner Strohbach für den Spielplatz, unseren Chef Karl-Heinz Rinklin für den Rasenplatz sowie auch Jochen Rinklin für die Elektrik und Bernhard Köbelin als „Mädchen für Alles“ nennen. Also nochmals „Vielen Dank!“

Bleibt alle am Ball, dann wird’s was.

Für die Vorstandschaft

Adi Meier

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Sponsoren, liebe Fans,

das Corona-Virus beherrscht derzeit alles. Auch für uns Fußballfreunde stellen die Maßnahmen zur Bekämpfung von Corona eine besondere Herausforderung dar. Leider musste der Verein unter anderem mitteilen, dass der Trainings- und Spielbetrieb bis auf Weiteres eingestellt wird. Weitere Informationen oder Änderungen werden bei Bekanntgabe jedoch umgehend mitgeteilt. Updates durch den Südbadischen Fußballverband werden ebenfalls veröffentlicht.

Der geschäftsführende Vorstand steht im ständigen Kontakt. Wir führen zudem alle 14 Tage eine ausführliche Telefonkonferenz, um aktuelle Maßnahmen zu besprechen, weitere Schritte durchzuführen und wichtige Aufgaben, die anfallen, auch weiterhin erledigen zu können. Der Verein steht also nicht still – seit Einstellung des Trainings- und Spielbetriebs arbeitet man an der Pflege und Instandhaltung des Clubheims und der Sportanlage. Bei den Flutlichtmasten wurde z. B. eine Stand Sicherheitsüberprüfung durchgeführt, die Sportanlage wird fast täglich kontrolliert, der Rasen auf Vordermann gebracht, usw. 

Leider musste bereits der 1. Mai-Hock des Fördervereins abgesagt werden. Wir sind bemüht, diesen auf nächstes Jahr verschieben zu können, um 2022 mit vollem Elan und Vorfreude das Vereinsjubiläum feiern zu können. Die terminierte Mitgliederversammlung am 19.06.2020 wird aller Voraussicht nach auch abgesagt werden müssen. Nähre Informationen hierüber werden jedoch noch bekannt gegeben.

Schon jetzt möchten wir DANKE sagen:

  • Alle Trainer waren auf Nachfrage damit einverstanden, dass ihnen ab April vorerst kein Trainerentgelt bezahlt wird. Der Verein hat derzeit keinerlei Einnahmequellen und ist bemüht die Kosten so gering wie möglich zu halten. Ein solcher Verzicht ist nicht selbstverständlich – vielen Dank für diese tolle Unterstützung!
  • Wichtig ist vor allem, dass wir gemeinsam die vorgeschriebenen Maßnahmen einhalten, und das tun wir! Vielen herzlichen Dank an jedes Vereinsmitglied, das sich seit mehreren Wochen an die Regeln hält und die Sportanlage des SC Eichstetten nicht betritt.

Wir hoffen, dass bald wieder Fußball gespielt werden darf. Bis dahin: Bleibt gesund!

Eure Vorstandschaft

Der SC Eichstetten hat mit seinen Trainern ein weiteres Jahr der Zusammenarbeit vereinbart.

Das Trainerteam der  Ersten Mannschaft Hosain Tahiri und Tobias Löffler, welches zu Saisonbeginn seine Arbeit beim SCE aufnahm, passt nach Auffassung der Vorstandschaft sowie der sportlichen Leitung hervorragend in die Strukturen beim SCE. Ziel ist es mit eigenen Spielern sich in der Spitzengruppe der Liga zu etablieren, sollte man, wenn alles passt, sogar den Aufstieg schaffen wäre auch niemand böse.  

Da sich beide Trainer beim SCE wohlfühlen sowie sich mit den Zielen des Vereins identifizieren war die Verlängerung letztlich nur ein Formsache. Ebenfalls ein weiteres Jahr wird unser Eigengewächse Matthias Porath die Zweite Mannschaft betreuen.  Da dies in enger Absprache zur Ersten Mannschaft geschieht muss hier der Teamgedanke im Vordergrund stehen. Da dies alle Beteiligten so sehen und auch so leben war auch hier die Verlängerung selbstverständlich.  

Sein Trainer Kollege Stefan Hirschhausen hat uns mittgeteilt das er sich eine neue Herausforderung suchen wird, wir bedanken uns bei Stefan für die bisherige Arbeit mit unserer zweiten Mannschaft und wünschen ihm wenn die Runde weiter geht noch einen erfolgreichen Abschluss, sowie auf seinem weiteren Trainerweg alles gute.

Auch bei der Frauenmannschaft hat das Trainerteam Florian Richter(Chef) und Constanze Luibrand (Co) für ein weiteres Jahr  zugesagt. Selbstverständlich waren auch hier alle Beteiligten zufrieden so dass auch diese Verlängerung kein Problem war.

Die Mannschaften sowohl bei den Herren als auch bei den Frauen werden im Großen und Ganzen zusammenbleiben. Bei den Herren kommen noch einige aus der eigenen Jugend hinzu so dass ein vernünftiges Arbeiten für alle Trainer möglich ist!!!

Der SCE wünscht allen Trainern weiterhin viel Spaß eine „Gute Zusammenarbeit“ sowie natürlich „Sportlichen Erfolg“.

Die Vorstandschaft des SC Eichstetten

v.Links: 1.Vorstand Karl Heinz Rinklin, Tobias Löffler, Matthias Porath, 2.Vorstand Kurt Danzeisen, Hosain Tahiri, Constanze Luibrand, Florian Richter, Spielausschuss Adi Meire, sportl.leiter Thorsten Krausse  

Bild: Archiv

Der Förderverein SC Eichstetten e.V. muss das traditionelle Waldfest am 1.Mai aufgrund der aktuellen Situation leider absagen.

Förderverein SC Eichstetten e.V

                                                                       

              AKTUELLE MITTEILUNG                

hinsichtlich des Corona- Virus

Das komplette Sportgelände ist für alle Aktivitäten bis auf weiteres gesperrt.

Wir bitten die Eltern um erhöhte Sensibilisierung ihrer Kinder. Wir erwarten die strikte Einhaltung dieses Vorstandsbeschlusses.

 

Die Vorstandschaft       SC Eichstetten e.V./ 16.03.2020

Am Samstag 11.01.2020 veranstalteten wir wieder unsere Abendunterhaltung:
Beim gut besuchten Abend in unserer Festhalle wurde von unserer Theatergruppe der Dreiakter “ Die Hummels“ aufgeführt.
Kurz zum Inhalt:
Das Ehepaar Hummel (Jessica Herter und Mario Danzeisen) wolleten ihren 14-tägigen Urlaub auf Mallorca antreten.Aber wohin in dieser Zeit mit Opa Klaus „Locke“ .Ab in das Altersheim so die Entscheidung der Chefin im Hause, Mutter Hummel. Evtl noch auch auf Dauer. Opa wäre nämlich alleine zu Hause gewesen da die Enkelin (Jennifer Schneider) ihre Tante besuchen wollte. Ganz andere Pläne hatten aber Opa und die Enkelin.Der Praktikant des Altersheimes Siggi ( Sven Walz) wollten die Gunst der Stunde nutzen um ungestört „turteln“ in dem angeblich leerstehenden Haus zu können. Einen Strich durch die Rechnung machte Frau Tausendschön (Leoni Tepe), die frühere Schulkameradin von Opa Klaus.Sie holte den Opa mit Unterstützung aus dem Heim. Beide wollte auch vergnügliche Stunde im Haus verbringen.Hatten aber keine Ahnung,dass das junge Pärchen ebenfalls im Hause war.Das Sextett war wieder komplett,weil das Ehepaar Hummel vorzeitig ihren Urlaub abbrach und früher wie geplant wieder zu Hause war. Dank einem speziellen Schnaps vom Opa hatten sich am Schluß alle lieb und gefunden.
Einen Kurzauftritt hatte hier am Ende noch Bürgermeister Michael Bruder als Fotograf.
SCE-Vorsitzender Karl-Heinz Rinklin danke allen Akteuren für den gelungenen Abend und natürlich auch denjenigen die hinter der Kulisse tätig waren.
Bei einer reichhaltigen Tombola und beschwingter Tanzmusik des Duos “ Sommerwind“ fand ein kurzweiliger Abend seinen Abschluss.

Auch die 7.Auflage unseres Kesselfleischessen am 03.11.2019 war wieder ein voller Erfolg. Das von unserem 1.Vorstand Karl Heinz Rinklin  und unserem Ehrenmitglied Willi Weishaar zubereitete Kesselfleisch hat den Gästen so gut geschmeckt, dass alles ausverkauft war.

Herzlichen Dank allen unseren Helfern, Kuchenspendern  und natürlich allen Gästen die den Weg auf den Sportplatz gefunden haben.

Seit März 2014 gibt es die ProKick Talentfußballschule für Freiburg und Umgebung. Bei der ProKick Talentfußballschule geht es darum jungen Fußballern und Fußballerinnen im Alter zwischen 7 – 13 Jahren, zusätzlich zum Vereinstraining und durch eine langfristige Betreuung, die Möglichkeit zu geben, die ohnehin schon vorhandene fußballerische Begeisterung noch professioneller fortzuführen.

In den Ferien wird dieses Camp in Freiburg und Umgebung angeboten das Camp ist dann immer eine Woche bei dem jeweiligen Sportverein und nach der Anmeldung trainieren die jeweiligen Trainer mit den Jungen und Mädchen. Die Trainer die bei dem Camp dabei sind Inhaber einer Trainerlizenz.

Vom 12. Bis 16. August fand das Camp erstmalig in Eichstetten statt. Die 53 aus Gottenheim bis Wyhl und einer großen Anzahl Eichstetter Kinder wurden in 4 Team nach Alter und Stärken zu ihren Trainer Joni, Marc, Sascha und Julian eingeteilt. Hierbei wurde sichergestellt, dass keine Unter- sowie Überforderung für die Kinder entsteht. Dies ist von hoher Bedeutung, so dass sich das Kind stetig weiter verbessern kann.

Der Tagesablauf ist jeden Tag geplant und begann mit der Begrüßung und einem kurzen Frühstück, dann wurde bis 12 Uhr trainiert, nach dem gemeinsamen Mittagessen fand nochmal eine Trainingseinheit bis um 15:30 Uhr statt. Ab 15:30 Uhr wurden die Kinder mit ihrem Schlachtruf „Pro“ „Kick“ verabschiedet und anschließend abgeholt. Mit einer Urkunde zu Elfer- und Dribbel-König, Schussgeschwindigkeitsmessung und dem Eltern-Kind-Spiel wurde das Camp am Freitagnachmittag beendet. Alle Kinder gingen glücklich mit ihrem ProKick-Ball, Trinkflasche und Trikot, welches sie die ganze Woche begleitet haben, nach Hause.

Weitere Termine für Camps auf www.prokick-fussballschule.de

Vielen Dank an den REWE Markt Eichstetten, der ein Teil des Obstes gesponsert hat.

 

Satzung des Sport-Club Eichstetten e.V.

§1

Name und Sitz:
Der Verein, der in der Gründungsversammlung vom 02. September 1948 gegründet wurde, führt den Namen

Sport-Club Eichstetten e.V.

Die Vereinsfarben sind blau-rot. Der Verein hat seinen Sitz in Eichstetten und ist in das Vereinsregister des Amtsgerichts Freiburg i. Br. Nummer VR 871 eingetragen.

§2
Zweck:

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.
Zweck des Vereins ist die Förderung des Sports, insbesondere die Förderung des Fussballsports und aller damit verbundenen körperlichen Ertüchtigungen.
Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die Ermöglichung sportlicher Übungen und Leistungen im Breiten- und Wettkampfsport.
Der Verein ist politisch und konfessionell neutral.

§3
Mitgliedschaft:

Vereinsmitglieder können natürliche Personen, aber auch juristische Personen werden. Jugendliche unter 18 Jahren bedürfen der Zustimmung des/der gesetzlichen Vertreter/s. Stimmberechtigt sind Mitglieder in Versammlungen erst ab Volljährigkeit.
Die Organisation der Jugendabteilung im Verein wird durch eine Jugendordnung geregelt. Die Jugendordnung ist durch die Mitgliederversammlung zu bestätigen.

§4
Beitritt/Datenschutz im Verein:

Die Anmeldung zur Aufnahme als Mitglied erfolgt schriftlich durch die jeweils aktuelle Beitrittserklärung des Sport-Club Eichstetten e.V.  Durch die Unterzeichnung der Beitrittserklärung erkennt der Antragsteller für den Fall der Aufnahme die Satzung als verbindlich an. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Eine Ablehnung ist dem Antragsteller spätestens innerhalb von sechs Wochen nach der Anmeldung mitzuteilen. Ablehnungsbescheide bedürfen keiner Begründung. Auf Anforderung wird dem Vereinsmitglied eine Satzung ausgehändigt.

Zur Erfüllung der Zwecke und Aufgaben des Vereins werden unter Beachtung der Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) personenbezogene Daten über persönliche und sachliche Verhältnisse der Mitglieder im Verein verarbeitet.

Soweit die in den jeweiligen Vorschriften beschriebenen Voraussetzungen vorliegen, hat jedes Vereinsmitglied insbesondere die folgenden Rechte:

– das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DS-GVO
– das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DS-GVO
– das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DS-GVO
– das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DS-GVO
– das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DS-GVO
– das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DS-GVO

Den Organen des Vereins, allen Mitarbeitern oder sonst für den Verein Tätigen ist es untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu anderen als dem jeweiligen zur Aufgabenerfüllung gehörenden Zweck zu verarbeiten, bekannt zu geben, Dritten zugänglich zu machen oder sonst zu nutzen. Diese Pflicht besteht auch über das Ausscheiden der oben genannten Personen aus dem Verein hinaus.

Zur Wahrnehmung der Aufgaben und Pflichten nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz bestellt der geschäftsführende Vorstand einen Datenschutzbeauftragten.

§5
Beendigung der Mitgliedschaft:

Die Mitgliedschaft endet mit dem Tod des Mitglieds, durch freiwilligen Austritt, Ausschluss aus dem Verein oder Verlust der Rechtsfähigkeit der juristischen Person.
Der freiwillige Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber einem vertretungsberechtigten Vorstandsmitglied. Der freiwillige Austritt kann jeweils zum Quartalsende unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 4 Wochen erfolgen.  

Der Ausschluss eines Mitglieds kann nur durch den Vorstand in den folgenden Fällen beschlossen werden:

– wenn ein Mitglied mit seinen Beiträgen trotz erfolgter Mahnung bis zu 6 Monate im Rückstand ist
– wegen Nichterfüllung satzungsgemäßer Verpflichtungen oder Handlungen gegen die Interessen des Vereins, bei Verstößen gegen die Verwaltungs- und Spielordnung.
– bei unkameradschaftlichem, niedriger Gesinnung entspringendem Verhalten, bei fortgesetzter Nichtbefolgung von Spielregeln und Anordnungen des Vorstandes.
– wegen unehrenhaftem Verhalten sowohl innerhalb als auch außerhalb des Vereins.  

Über den Ausschluss ist nach Anhörung des Beschuldigten Mitglieds geheim abzustimmen. Stimmenmehrheit zum Ausschluss ist erforderlich. Dem Ausgeschlossenen ist unter Angabe der Gründe der Ausschluss mitzuteilen.

§6
Ehrungen:

Mitglieder, die sich in hervorragender Weise um den Verein verdient gemacht haben, können auf Vorschlag und Zustimmung des Gesamtvorstandes und durch Beschluss der Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von 3/4 der Erschienenen durch die Ehrenmitgliedschaft besonders ausgezeichnet werden. Ehrenmitglieder sind von Beitragsleistungen jeglicher Art befreit.

Außer der Ehrenmitgliedschaft, die nur auf ganz besondere Fälle beschränkt bleiben soll, können Mitglieder, die sich durch besondere Vereinstreue und aktiven Einsatz für den Verein eingesetzt haben, durch Verleihung der Vereinsehrennadel besonders geehrt werden.

Es können daher ausgezeichnet werden:

mit der bronzenen Vereinsnadel:

Mitglieder mit

– 150 Spielen einschließlich Jugend oder
– 5 Jahre aktiver Spielbetrieb oder
– 5 Jahre dem Vereinsvorstand angehörend,

mit der silbernen Vereinsnadel:

Mitglieder mit

– 250 Spielen einschließlich Jugend oder
– 25 Jahre Vereinsmitglied oder
– 10 Jahre dem Vereinsvorstand angehörend oder
– 6 Jahre geschäftsführender Vorstand,

mit der goldenen Vereinsnadel:

Mitglieder mit

– 400 Spielen einschließlich Jugend und AH-Mannschaft oder
– 12 Jahre dem Vereinsvorstand angehörend oder
– 8 Jahre geschäftsführender Vorstand

Ehrungen mit der Vereinsehrennadel werden alljährlich auf der Mitgliederversammlung vorgenommen. Die erforderlichen Unterlagen sind von dem jeweiligen Gesamtvorstand zu prüfen und zu genehmigen. Bei Ablehnung einer Ehrung ist 2/3 Mehrheit erforderlich, bei Stimmengleichheit entscheidet die Zusatzstimme des 1. Vorsitzenden.

Die Verleihung der Ehrennadel fällt in den Aufgabenbereich des Gesamtvorstandes und bedarf nicht der besonderen Zustimmung der Mitgliederversammlung, zumal auf strikte Einhaltung der oben aufgeführten Bedingungen zu achten ist.

Ehrungen, die aus dem Rahmen der oben genannten Bedingungen fallen, erfolgen von Fall zu Fall durch Vorstandsbeschluss.

§7
Verbandsanschluss:

Ergänzend zum Inhalt dieser Satzung und Ordnungen des Vereins gelten für aktive Mitglieder die Satzungen/Richtlinien und Ordnungen für den angeschlossenen Sportverband „Südbadischer Fußballverband e.V.“ und dessen Dachverband ergänzend.

§8
Vorstand:

Der Verein wird durch den Gesamtvorstand von mindestens 5 und höchstens 12 Mitgliedern verwaltet, die von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von 1 Jahr gewählt werden. Der 1. Vorsitzende, der 2. Vorsitzende, der Kassierer und der Schriftführer werden jeweils auf Dauer von 2 Jahren gewählt. Der 1. Vorstand mit Schriftführer, sowie der 2. Vorstand mit Kassierer werden in wechselndem Turnus gewählt. Die Vorstandsmitglieder müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben.

§9
Gesamtvorstand:

Der Gesamtvorstand setzt sich zusammen aus dem 1. Vorsitzenden und dem 2. Vorsitzenden, dem Schriftführer, dem Kassierer, dem Jugendleiter, dem Spielausschussvorsitzenden, dem sportlichen Leiter und Beisitzern.

§10
Vorstandssitzungen:

Der Gesamtvorstand hat einmal im Monat eine ordentliche Sitzung abzuhalten. Auf Antrag von 2 Mitgliedern des Gesamtvorstandes ist binnen 8 Tagen eine außerordentliche Sitzung einzuberufen. Der Antrag muss schriftlich eingereicht werden und muss die Begründung sowie Unterschriften der Antragsteller enthalten.

§11
Vorstandsbeschlüsse:

Zur Beschlussfassung des Gesamtvorstandes ist die Anwesenheit von mindestens 3/4 der Mitglieder erforderlich. Die Beschlussfassung geschieht mit einfacher Stimmenmehrheit der Anwesenden. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden.

§12
Amtsenthebung:

Der Gesamtvorstand kann in besonderen Fällen jedes Mitglied des Vorstandes oder einer Abteilung aus dringenden Gründen bis zur Entscheidung einer Mitgliederversammlung vorläufig seines Amtes entheben.

§13
Ergänzungswahl:

Bei vorzeitig ausscheidenden Mitgliedern des Gesamtvorstandes muss der Vorstand eine Ergänzungswahl von sich aus vornehmen, die der Genehmigung der nächsten Mitgliederversammlung bedarf.

§14
Geschäftsführung:

Die Geschäftsführung des Vereins obliegt in den Händen des geschäftsführenden Vorstandes, der aus dem 1. Vorsitzenden, dem 2. Vorsitzenden, dem Schriftführer, dem Kassierer, dem Vorsitzenden des Spielausschusses und dem sportlichen Leiter besteht. Er ist dafür verantwortlich, dass der Vereinsbetrieb den sporttechnischen und wirtschaftlichen Anforderungen entspricht. Ihm obliegt die Vorbereitung und Durchführung von Vereinsversammlungen. Vorstand im Sinne des Par. 26 BGB ist der 1. Vorsitzende und der 2. Vorsitzende. Sie vertreten den Verein gerichtlich und außergerichtlich. Jeder ist einzelvertretungsberechtigt.

§15
Rechenschaft:

Der geschäftsführende Vorstand ist verpflichtet, dem Gesamtvorstand über seine Tätigkeiten in jeder Sitzung Rechenschaft zu erstatten.

§16
Tätigkeitsberichte:

Der geschäftsführende Vorstand hat der Mitgliederversammlung einen Tätigkeitsbericht und die Jahresrechnung zu präsentieren.

§17
Strafen:

Der geschäftsführende Vorstand ist befugt, Strafen zu verhängen, die in Verweisen, Geldstrafen, Sperrungen und Antrag auf Ausschluss bestehen können.

§18
Einberufung von Sitzungen und Versammlungen:

Vorstandssitzungen sowie die Mitgliederversammlung werden gemäß den Bestimmungen der Satzung durch den 1. Vorsitzenden einberufen, der auch die Sitzung leitet. Im Falle seiner Verhinderung werden sie vom 2. Vorsitzenden einberufen und geleitet.

§19
Der 1. Vorsitzende und sein Stellvertreter haben das Recht und die Pflicht, sich jederzeit persönlich über die Vereinsvorgänge zu vergewissern.

§20
Wirksamkeit von Schriftstücken:

Sämtliche Vereinsschriftstücke bedürfen der Rechtswirksamkeit der Unterschrift des Vorsitzenden oder seines Stellvertreters.

§21
Protokollierung:

Bei allen Sitzungen ist der Gang der Verhandlung in einem Protokoll niederzuschreiben und vom 1. Vorsitzenden zu unterschreiben. Das Protokoll muss die gefassten Beschlüsse wörtlich enthalten.

§22
Sportliche Leitung:

Die sporttechnische Leitung des Vereins obliegt dem Spielausschussvorsitzenden und dem sportlichen Leiter.

§23
Geschäftsjahr:

Das Geschäftsjahr entspricht dem Kalenderjahr. Am Schluss jeden Geschäftsjahres hat der geschäftsführende Vorstand eine genaue Inventur vorzunehmen und eine Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung aufzustellen. Diese ist durch zwei Rechnungsprüfer, die jedes Jahr von der Mitgliederversammlung gewählt werden und nicht dem Vorstand angehören dürfen, zu prüfen und danach der Mitgliederversammlung vorzulegen.

Die Rechnungsprüfer haben nach Ablauf eines jeden Geschäftsjahres die Kassenführung zu prüfen, den Befund festzustellen und der Mitgliederversammlung zu berichten. Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins (Auslagenerstattungen, Kosten für den Transport der Mannschaften zum Spiel sind möglich). Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§24
Mitgliedsbeiträge:

Der Verein erhebt einen Mitgliedsbeitrag, dessen Höhe von der Mitgliederversammlung festgesetzt wird.

§25
Ehrenamt:

Vereinsämter werden grundsätzlich ehrenamtlich ausgeübt. Die Mitglieder des Vorstands können für ihren Arbeits- oder Zeitaufwand pauschale Vergütungen (Ehrenamtspauschale) erhalten. Der Umfang der Vergütungen darf nicht unangemessen hoch sein. Maßstab der Angemessenheit ist die gemeinnützige Zielsetzung des Vereins.

§26
Mitgliederversammlung:

Jedes Jahr findet eine ordentliche Mitgliederversammlung statt. Ihre Tagesordnung muss enthalten:

1. Jahres- und Geschäftsbericht des Vorstandes
2. Kassenbericht nebst Bilanz
3. Bericht der Rechnungsprüfer
4. Entlastung des Gesamtvorstandes
5. Neuwahlen des Vorstandes und der Rechnungsprüfer
6. Beratung von Anträgen des Vorstandes und der Mitglieder

Die Tagesordnung wird durch den geschäftsführenden Vorstand festgesetzt. In die Tagesordnung können nur Anträge aufgenommen werden, die vom Vorstand gestellt werden oder von jedem Mitglied 10 Tage vor der Mitgliederversammlung beim Vorstand eingereicht werden.

§27
Einladung zur Mitgliederversammlung:

Die Einladung zur Mitgliederversammlung durch den 1. Vorsitzenden hat mindestens 14 Tage vorher in geeigneter Weise zu erfolgen.

§28
Mitgliederversammlung:

Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Stimmenmehrheit der Anwesenden gefasst.


§29
Wahlen:

Die Wahl des Gesamtvorstandes erfolgt auf Antrag in geheimer Abstimmung. Einfache Stimmenmehrheit ist erforderlich. Mit Zustimmung der Anwesenden kann per Handzeichen abgestimmt werden. Der 1. Vorsitzende ernennt einen Wahlleiter und einen ggf. erforderlichen Stimmenzähler.

§30
Ersatzlos gestrichen

§31
Außerordentliche Mitgliederversammlung:

Eine außerordentliche Mitgliederversammlung findet statt, entweder auf Beschluss des Gesamtvorstandes oder auf Antrag von mindestens 15 Mitgliedern, der schriftlich mit Begründung dem geschäftsführenden Vorstand einzureichen ist. Für die Berufung gelten die Bestimmungen der Par. 27-28 entsprechend.

§32
Haftung:

Der Verein haftet in keiner Weise für die aus dem Spielbetrieb entstehenden Gefahren, Schäden jeder Art und Sachverluste.

§33
Satzungsänderungen:


Satzungsänderungen können nur mit 3/4 Mehrheit der erschienenen Mitglieder beschlossen werden. Satzungsänderungen, die auf Anforderung des Finanzamts oder des Registergerichts durchzuführen sind, können vom Vorstand mit einfacher Mehrheit beschlossen werden. Diese sind den Mitgliedern in der nächsten Mitgliederversammlung zur Kenntnis zu bringen.

§34
Auflösung des Vereins:

Die Auflösung des Vereins kann nur in einer zu diesem Zweck einberufenen außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen werden. Zur Auflösung sind die Stimmen von 3/4 aller anwesenden Mitglieder erforderlich. Die Versammlung beschließt auch über die Verwendung des vorhandenen Vereinsvermögens und die Art der Liquidation.

Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an die Gemeinde Eichstetten, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke (durch die Weiterleitung der Mittel an die gemeinnützigen Vereine von Eichstetten zu gleichen Teilen) zu verwenden hat.

Eichstetten, 14.06.2019

gez. Karl-Heinz Rinklin,        1.Vorsitzender                                   

gez. Carmen Luibrand,        Schrift- und Protokollführerin

 

Förderverein SC Eichstetten e.V.

Satzung

§1

(1) Der Verein führt den Namen Förderverein SC Eichstetten e.V. und hat seinen Sitz in 79356 Eichstetten. Er ist beim Amtsgericht Freiburg im Vereinsregister einzutragen. Nach Eintragung lautet der Name des Vereins: Förderverein SC Eichstetten e.V.

(2) Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§2

(1) Zweck des Vereins ist die ideelle und finanzielle Förderung des Sport-Club Eichstetten e.V., insbesondere die Unterstützung der Jugendabteilung und der aktiven Fußballer/-innen. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die Beschaffung von Mitteln und deren Weitergabe an den Sport-Club Eichstetten e.V.

(2) Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

(3) Mittel des Vereins dürfen nur für den satzungsgemäßen Zweck verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Sie erhalten bei ihrem Ausscheiden oder bei Auflösung des Vereins für ihre Mitgliedschaft keinerlei Entschädigung. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.

(4) Die Vereinsämter sind Ehrenämter. Die Mitglieder des Vorstands können für ihren Arbeits- oder Zeitaufwand pauschale Vergütungen (Ehrenamtspauschale) erhalten. Der Umfang der Vergütung darf nicht unangemessen hoch sein. Maßstab der Angemessenheit ist die gemeinnützige Zielsetzung des Vereins.

§3

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne  des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

§4

(1) Mitglied kann jede natürliche Person werden. Minderjährige unter 18 Jahren bedürfen der Erlaubnis der Eltern bzw. der gesetzlichen Vertreter. Stimmberechtigt sind Mitglieder erst ab Volljährigkeit. Über den schriftlichen Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand.

(2) Zur Erfüllung der Zwecke und Aufgaben des Vereins werden unter Beachtung der Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) personenbezogene Daten über persönliche und sachliche Verhältnisse der Mitglieder im Verein verarbeitet.

Soweit die in den jeweiligen Vorschriften beschriebenen Voraussetzungen vorliegen, hat jedes Vereinsmitglied insbesondere die folgenden Rechte:

  • das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DS-GVO
  • das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DS-GVO
  • das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DS-GVO
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DS-GVO
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DS-GVO
  • das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DS-GVO

 Den Organen des Vereins, allen Mitgliedern oder sonst für den Verein Tätigen ist es untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu anderen als dem jeweiligen zur Aufgabenerfüllung gehörenden Zweck zu verarbeiten, bekannt zu geben, Dritten zugänglich zu machen oder sonst zu nutzen. Diese Pflicht besteht auch über das Ausscheiden der oben genannten Personen aus dem Verein hinaus.

Zur Wahrnehmung der Aufgaben und Pflichten nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz bestellt der Vorstand einen Datenschutzbeauftragten.

§5

Die Mitgliedschaft endet durch schriftlich gegenüber dem Vorstand zu erklärenden freiwilligen Austritt, Ausschluß aus dem Verein oder durch Streichung aus der Mitgliederliste, wenn das Mitglied trotz Mahnung mit der Zahlung des Beitrags im Rückstand ist.

§6

Von den Mitgliedern werden Beiträge erhoben. Die Höhe der Beiträge wird durch die Mitgliederversammlung bestimmt.

§7

(1) Der Vorstand besteht aus dem Ersten Vorsitzenden, dem Zweiten Vorsitzenden, dem Schatzmeister und Beisitzern. Der 1. Vorsitzende des SC Eichstetten e.V. in Eichstetten (AG Freiburg VR 871) ist kraft seines Amtes Mitglied des Vorstands des Förderverein SC Eichstetten e.V. (als Beisitzer).

(2) Der Vorstand im Sinne des Par. 26 BGB besteht aus dem Ersten Vorsitzenden und dem Zweiten Vorsitzenden. Jeder ist einzelvertretungsberechtigt.

§8

Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von 2 Jahren gewählt. Wiederwahl ist zulässig. Die Vorstandsmitglieder bleiben in jedem Fall bis zu einer Neuwahl im Amt.

§9

(1) Die ordentliche Mitgliederversammlung findet jährlich -möglichst im II. Quartal- statt. Sie wird von einem Vorstandsmitglied mit einer Frist von 2 Wochen durch Bekanntmachung im Gemeindeblatt Eichstetten unter Angabe der Tagesordnung einberufen. Über den Verlauf der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll anzufertigen, das vom Versammlungsleiter und vom Protokollführer zu unterzeichnen ist.

(2) Satzungsänderungen in der Mitgliederversammlung bedürfen der 3/4-Mehrheit der anwesenden Mitglieder. Satzungsänderungen, die auf Anforderung des Finanzamts oder des Registergerichts durchzuführen sind, können vom Vorstand mit einfacher Mehrheit beschlossen werden. Diese sind den Mitgliedern in der nächsten Mitgliederversammlung zur Kenntnis zur bringen.

§10

Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zwecks fällt das Vermögen des Vereins an den SC Eichstetten e.V., der es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.

79356 Eichstetten, den 15.11.2019
Förderverein SC Eichstetten e.V.

Albert Schmidt, 1. Vorsitzender Förderverein SC Eichstetten e.V.                        Stefan Hornecker, 2. Vorsitzender und Protokollführer Förderverein SC Eichstetten e.V.

Noch vor der Einstellung des Spielbetriebes in den Ligen zum Schutz aller Beteiligten, was auf große Zustimmung stieß und begrüßenswert war, fanden im Vorfeld noch einige Vorbereitungs-spiele statt. So auch in der Jugendabteilung des SC Eichstetten.

Vorbereitungsspiel Kreisliga gegen Bezirksliga C-Juniorinnen

SC Eichstetten- FC Weisweil   Endstand 1:1

Am 04.03.2020 spielten wir unser zweites Vorbereitungsspiel. Gegner waren diesmal die C-Mädels des FC Weisweil. In einer von beiden Seiten stark geschwächelten Mannschaft, spielten die Juniorinnen von Eichstetten stets auf Augenhöhe mit dem Bezirksligisten Weisweil. Die beiden einzigen Tore vielen bereits in der ersten Halbzeit. Die zweite Hälfte des Spiels war geprägt durch unzählige Torchancen der Eichstetter Mannschaft, welche aber leider nicht zu einem Torerfolg führte. Durch ein arrangiertes Auftreten und Zusammenspiel zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen wurde verhindert, das der FC Weisweil in der 2. Hälfte nicht einmal auf das Eichstetter Tor schießen konnte.

Bemerkenswert war, dass die Weisweiler Juniorinnen eine Spielerin mit Down-Syndrom in ihre Mannschaft integriert hatten! Klasse Weisweil“ und Respekt Lilli.

 

3.Vorbereitungsspiel Kreisliga gegen Bezirksliga C-Juniorinnen

SC Eichstetten-SVO Rieselfeld   Endstand1:0

Am 06.03.2020 fand unser nächstes organisiertes Vorbereitungsspiel statt. Es trat der SVO Rieselfeld gegen uns an. Leider mussten wir auf 4 Mädchen verzichten, die krankheitsbedingt und durch den Konfirmanden-unterricht ausfielen. Der Gegner trat mit voller Mannschaftsstärke in Bestbesetzung an. Wir konnten durch den Einsatz zweier Spielerinnen der B-Mädchen unsere Mannschaftsstärke ausgleichen. Danke an dieser Stelle noch einmal an Jana und Vianne.

In einem doch ausgeglichenem Spiel erzielte Kira das einzige Tor. Sie bewegte sich im 5 Meter Raum zur richtigen Zeit und am richtigen Ort, um angeschossen zu werden. Kurz vor Spielende führten wir noch zwei Freistöße aus, die aber von der gegnerischen Torfrau bravourös gehalten wurden.

Erwähnen möchte ich auch noch, das es von beiden Seiten zu jederzeit ein faires Spiel auf Augenhöhe war.

Instagram: sc.eichstetten_maedchen

Coach Frank.

 

Spielbericht vom 7.3.2020 Eichstetten E3 – Wagenstadt E3 1:7 (0:4)

Das erste Spiel der E3.
Diesen Samstag war es soweit. Für viele Spielerinnen und Spieler der E3 war es heute das erste offizielle Fußballspiel. Im Kader waren Kinder aus den Jahrgängen 2008 bis 2011, welche entweder frisch angefangen haben Fußball zu spielen oder bisher in den Mannschaften der E-Jugend nur wenig Einsatzzeiten hatten.
In der Vorbereitung aufs Spiel war eine Mischung aus Euphorie und Aufregung zu spüren. Mit dem Überstreifen der Trikots wurde dann aber jeder zum Teil der Mannschaft. Zusammen nahmen wir uns vor, die Basics sauber zu spielen. Und obwohl viele der Kinder noch nie zusammengespielt hatten, gelang dies erstaunlich gut. Es wurde engagiert angelaufen, um den Ballgewinn zu erzielen und dann auch wieder zum Mitspieler zu passen. In der Halbzeit lagen wir mit 0:4 zurück. Dennoch konnte ich den Kindern in der Pause ein Lob für ihre Leistungen aussprechen . Wir nahmen uns vor, die zweite Hälfte so weiter zu machen, um noch das  Ergebnis zu drehen, oder ein sauberes Unentschieden zu erkämpfen . Nach dem uns Janne mit einem Tor nach vorne brachte, konnten wir das Spiel noch eine Weile offen halten! Dann aber schlug Wagenstadt, Dank der sichtbar größeren Routine, noch drei Mal zu.
Trotz des Resultats haben sich die Kinder toll präsentiert. Mit dabei waren: Emma, Emilia, Enna, Mussawar, David, Can, Elias, Silas, Rafa, Paul, Anton & Janne.
Macht weiter so!

Peter Schöberl

 

Vorbereitungsspiel      Kreisliga     gegen       Bezirksliga

C-Juniorinnen           

SC Eichstetten           SG Hecklingen 6 : 0

Am Mittwoch, den 19.02.2020 spielten wir gegen die SG Hecklingen unser erstes Vorbereitungsspiel. Nach einer 20.-minütigen Eingewöhnungszeit legten die Eichstetter Mädchen die Nervosität ab und übernahmen gegen langsam abbauende Hecklinger Mädchen die Initiative, daraus folgte die 4:0 Halbzeitführung. Um allen Spielerinnen eine Chance auf eine Spielzeit zu geben, wurde locker durchgewechselt, inkl. unseren beiden Neuzugängen Samira und Lena, die sich hervorragend in das Spiel eingefügt haben. Das Endergebnis von 6:0 resultiert aus den nicht nachlassenden Eichstetter Mädchen die immer den Druck bis zum Schlusspfiff aufrecht hielten.

Coach Frank

 

Beim Turnier vorige Woche in Bahlingen erreichte die E2-Jugend einen guten dritten Platz.
Gegen den späteren Turniersieger haben wir den Auftakt verschlafen und verloren entsprechend mit 0:4. Im zweiten Spiel lief es dann besser. Wir dominierten gegen die SG Forchheim/Wyhl, wobei es uns nicht gelang den Siegtreffer zu markieren. Im letzten Spiel behaupteten wir uns gegen Bahlingen und erkämpften nach einem Rückstand noch das verdiente Unentschieden. Unser Torwart Janis Keller wurde als bester Torhüter des
E2-Turniers geehrt und bekam einen Pokal.

Peter Schöberl

 

SC E E1 gewinnt das Hallenturnier in Bahlingen

Am Samstag den 01.02.2020 traten wir beim Hallenturnier in der Nachbargemeinde in Bahlingen an. In unserer Gruppe waren fünf Teams. Gleich zu Beginn des Turniers hatten wir es mit dem Gastgeber zu tun. Wir wussten um die Spielstärke und die technischen Fähigkeiten der E1 des BSC. Mit viel Mut und Leistungsbereitschaft gingen wir ins Spiel. Frühes Pressing und hohe Laufbereitschaft sowie die vielen Zweikämpfe die die Jungs gewonnen haben waren ausschlaggebend. Ein tolles Match das wir mit 5:2 gewinnen konnten.

Gegen die SG Wagenstadt taten wir uns doch sehr schwer. Obwohl wir mit 2:0 in Führung lagen mussten wir uns mit einen 2:2 begnügen. Viele Ballverluste im Spielaufbau und zu wenig Spielfluss waren zu bemängeln.

Gegen die SG Forchheim traten die Jungs mit großem Siegeswillen an. Von Beginn an bestimmten wir die Partie. Ein klares 5:0 nach 10 Minuten Spielzeit war das Ergebnis. 

Im letzten Spiel gegen Schutterwald wollten wir den Turniersieg klarmachen. Die Jungs waren hungrig auf den „Titel“. Mit Vollgas ging‘s gegen Schutterwald. Und wir zeigten wieder ein hervorragendes Spiel. Mit 4:0 Toren war der Gegner sehr gut bedient und unser Torhüter Niklas blieb wieder ohne Gegentreffer.

Mit 10 Punkten und einem Torverhältnis von 16:4 waren wir das erfolgreichste Team!!!

Nochmals herzlichen Glückwunsch an alle Spieler

SC E 1 : Niklas, Nick, Nico, Tim, Tom, Almav, Cedrik, Enes und Max

Zudem wurde unser Enes zum besten Feldspieler des Turniers gekürt und mit einem Pokal belohnt.

Also ein rundum gelungenes Turnier

 

Mit sportlichen Grüßen 

Martin

 

Rückblick F-Jugend Hallenturnier in Bahlingen

Beim Turnier unseres Nachbarvereins Bahlingen traten wir mit zwei Teams an.

Team F1: Jonathan, Ben, Moritz, Felix, Ricardo, Janne und Matteo

Team F2: Greta, Emil Z., Elias, Fabio, Kuzey, Fabian und Mika.

Der Turnierverlauf der beiden Teams konnte nicht unterschiedlicher verlaufen. Währen der jüngere Jahrgang mit zwei Siegen startete wie die Feuerwehr, tat sich die F1 erstmal etwas schwer.  Doch nach und nach wurde es bei der F1 besser und zwangsläufig gelangen auch hier die Siege.

Die F2 jedoch schien sich auf Ihren ersten beiden Siegen auszuruhen und fand nicht mehr den Schwung der ersten Spiele. Die 18 Tore schossen: Moritz, Janne, Ricardo, Kuzey, Emil, Fabio und Mika.

Bei der F1 wussten Felix, Ben, Jonathan und der lauffreudige Matteo zu überzeugen. Hervorzuheben aufgrund der Einsatzfreude waren bei der F2 Elias, Greta und Fabian.

 

ABSCHLÜSSE, ABSCHLÜSSE – ABSCHLUSS
C-Juniorinnen SC Eichstetten – VfR Vörstetten 3:0
Endlich einmal alles umgesetzt was die Trainer gefordert haben. Am Samstagnachmittag, den23.11.2019 fand unser letztes Heimspiel gegen die VfR Vörstetten statt. Bei kalten Temperaturen zeigten die Platzherrinnen gleich, dass es heute beim SC Eichstetten schwer sein wird zu gewinnen. Die anfängliche Überlegenheit nutzte Kira Albrecht zur 1:0 Führung, aber die leicht angeschlagen Leni Kaufmann und Hannah Pregger mussten früh gegen Ersatzspielerinnen ausgewechselt werden, sodass die Zuordnung in der Abwehr und im Mittelfeld neu geordnet werden musste. Mia Lubig hielt das Mittelfeld zusammen, Anne, Stella und Pauline die Abwehr, bis Delia Stephan kurz vor der Pause zum 2:0 erhöhte. Nach der Pause kamen die Mädel’s unverändert aus der Kabine und gaben die Überlegenheit   auch   nicht   mehr   ab,   das   3:0   durch   Anne   Meier   die   einen   Abpraller   der Abwehrspielerin direkt aus 18 Meter über der gegnerischen Torfrau versenkte, war der Höhepunkt des Spieles und der erfolgreiche Abschluss der Vorrunde. Damit sicherten sich die C-Juniorinnen(Anmerkung der Redaktion- zu Hause ungeschlagen) voraussichtlich Platz 3 der laufenden Saison.

Coach Frank

E1 ist ungeschlagen Herbstmeister

Hallo Fans des SC E,
am letzten Samstag stieg das Spitzenspiel bereits um 9.00 Uhr in Bahlingen.
Wir, der Tabellenführer, traten zum „Endspiel“ beim Zweitplatzierten ( 2 Punkte Rückstand ) an.
Um uns vom Thron zu stürzen mussten die Hausherren gewinnen. Von Beginn an entwickelte sich ein hochklassisches Spiel. Meine Jungs hatten in den ersten zehn Minuten mehr Spielanteile und auch mehrfach gute Torchancen. Bahlingen spielte überraschend defensiv und kam nur selten zu Abschlüssen. Bis zum Pausentee wogte das Spiel hin und her und die Zuschauer kamen trotz des 0:0 voll auf ihre Kosten. 
Die zweite Hälfte begannen wir dominant. Direkt nach unserem Anstoß stürmten wir nach Vorne und bauten so mächtig Druck auf und verunsicherten so den Gegner. In der 26 Minute war es dann soweit. Enes erkannte ein zu kürzen Rückpass von einen Bahlinger Verteidiger zum Torhüter, Enes rannte dazwischen, nahm den Ball perfekt mit und schob ihn zum 0:1 ins Tor. Die Freude war riesig!  Es waren zahlreiche Eichstetter Zuschauer gekommen die unser Team lautstark unterstützten – vielen Dank hierfür.
Bahlingen war weithin auf Augenhöhe und das Match war noch nicht entschieden. Beide Torhüter konnten sich mehrfach auszeichnen. Meine Jungs waren an diesem Tag unglaublich willig und erfolgshungrig. Wir konnten auf 0:3 erhöhen und somit war das Spiel und die Meisterschaft entschieden. Der BSC konnte kurz vor Spielende noch auf 1:3 verkürzen, was dann auch der Endstand war.
Dieses Spiel war eine Meisterleistung und wir haben uns die Herbstmeisterschaft verdient.

Nochmals Glückwunsch an alle Spieler, Eltern und Unterstützer unseres sensationellen Teams.
Anschließend feierten die Jungs beim „Spezihumpen“ in der Ponde. Das Vereinsheim war in Eichstetter Hand.
Bereits am 14.12.19 bestreiten unsere beiden E-Jugendteams ein Hallenturnier in Bötzingen. 

Liebe Grüße
Martin -Trainer-

Mannschaftsvorstellung C – Junioren SG Bötzingen Saison 2019/2020

Die C-Junioren der SG Bötzingen setzt sich aus Spielern der Jahrgänge 2005 und 2006 der beiden Vereine SC Eichstetten und FC Bötzingen zusammen. Insgesamt nehmen 19 Jugendliche am Trainings- und Spielbetrieb teil, trainiert wird jeweils montags und mittwochs, in der Vorrunde in Bötzingen. Die Trainingsbeteiligung (durchschnittlich nehmen 14 Spieler am Training teil) sowie die Motivation stimmen bei der Mannschaft. Auch ist eine hohe Lernbereitschaft in den einzelnen Trainingseinheiten, bei denen es hauptsächlich um das Weiterentwickeln der Technik geht, zu erkennen. Die unterschiedlichen Spielsysteme zu erlernen steht ebenfalls auf dem Trainingsplan. Über allem steht natürlich der Spaß am Fußball. Zusätzlich zeichnet sich die C-Jugend durch ihren Teamgedanken sowie das sehr faires Verhalten auf und neben dem Platz aus. Wir freuen uns immer über Neuzugänge/Wiedereinsteiger und heißen diese gerne bei uns willkommen.

Das Trainerteam der C-Junioren.

 

E1 weiterhin Tabellenführer nach Sieg gegen Endingen

Am vergangenen Samstag Nachmittag siegte unsere E1. Meine Jungs hatten von Beginn an die klare Oberhand und gewannen auch in der Höhe verdient mit 9:1 Toren. In der ersten Hälfte spielten wir sehr gefällig und führten bereits mit 5:1. In regelmäßigen Abständen konnten unsere Nachwuchskicker den Ball im gegnerischen Tor unterbringen.  Die zweiten 25 Minuten waren dann leider nicht mehr so schön anzuschauen, da wir kaum noch eine spielerische Linie hatten. Jedoch konnten wir noch vier weitere Treffer erzielen.

Am Samstag steigt das Spitzenspiel in Bahlingen. Bereits um 9 Uhr ist der Anpfiff.

Unser Jungs würden sich über weitere Fans und Unterstützer freuen..

Grüße Martin

 

GESCHAFFT

C-Juniorinnen  SG Vogtsburg   –   SC Eichstetten1:2

Am Mittwochabend, den 13.11.2019 fuhren wir nach Oberrotweil zum Spiel gegen die SG Vogtsburg. Auf dem sehr tiefen und welligen Rasenplatz spielten wir von Anfang an aggressiv nach vorne und setzten den Gegner stark unter Druck sodass wir keinen nennenswerten Schuss auf unser Tor zuließen. So kamen wir in der 26. und in der 28 Minute über die rechte Seite zu unseren beiden Toren durch Mia Lubig. Nach der Halbzeit gaben die Trainer die Devise aus, weiter nach vorne zu spielen und Abschlüsse zu suchen, dass ging reichlich schief, denn leider konnten wir nicht mehr an die Leistung der 1. Halbzeit anknüpfen, sodass in der 45 Minute der Anschlusstreffer für die Vogtsburger Mädchen fiel. Mit einer starken Abwehrleistung und viel Kampf im Mittelfeld hielten wir gegen immer stärker werdende Vogtsburger Mädchen das 1:2.

Frank Pregger – Trainer

 

BESTE SAISONLEISTUNG

C-Juniorinnen  SF Eintracht 2   –   SC Eichstetten0:10

Am späten Sonntagabend bei leichtem Nieselregen spielten die C-Juniorinnen gegen die SF Eintracht 2 im Weststadion. Auf dem nassen Kunstrasenplatz hatten die Freiburger Mädchen nicht den Hauch einer Chance gegen unsere Mädchen, sodass wir mit 0:4 in die Halbzeitpause gingen. Schade war nur, dass die Kabine soweit entfernt war, das wir auf dem Platz die Halbzeitpause verbringen mussten. Nach der Halbzeit spielten im Wechsel alle Ersatzspielerinnen um nicht komplett auszukühlen, trotzdem schossen wir weitere 6 Tore. An dieser Stelle wollen wir nur die Torschützen nennen: 3 x Leni 3 x Kira, und jeweils 1 Tor für Mia, Pauline, Delia und Jessica. Vielleicht gilt noch zu erwähnen, dass die Abwehr keinen einzigen Torschuss zuließ, dies aber nur am Rande.

Frank Pregger – Trainer C-Juniorinnen

 

10 MINUTEN VERSCHLAFEN UND GEWONNEN

C-Juniorinnen SC Eichstetten – SpVgg Bollschweil-Sölden 4:2

Am Samstag, den 08.11.2019 spielten unsere C-Mädchen zu Hause gegen den Tabellendritten, die SpVgg Bollschweil-Sölden. In den ersten 10 Minuten nach dem Anpfiff, als unsere Juniorinnen noch Probleme mit der Abstimmung hatten, fielen die beiden Tore für die Gegnerinnen, jeweils durch schnelle Vorstöße durch die Mitte. Als man sich auf diese Spielerin mehr konzentrierte, übernahmen unsere Mädchen mehr und mehr die Initiative und durch Mia Lubig kamen wir zum verdienten Anschlusstreffer. So ging es in die Halbzeit. Nach der Halbzeitpause erhöhten die Eichstetter Mädchen immer mehr das Tempo, sodass zahlreiche Torchancen entstanden, die Kira Albrecht zum Anschlusstreffer und zur Führung nutze. In der letzten Minute des Spieles erhielten unsere Mädchen noch einen Handelfmeter. Diesen vergab Leni Kaufmann, die an der Torfrau der SpVgg scheiterte, aber Kira den Abpraller mit einem weiteren Treffer zum Endstand überdie Linie schob.

Frank Pregger – Trainer C-Juniorinnen

 

Spielbericht D2: SC Marc D2 – SG Bötzingen D2 1:3

Bei besten äußeren Bedingungen waren wir beim Tabellenletzten zu Gast. Es entwickelte sich ein munteres hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. Ein Einwurf nach hinten brachte uns dann in Gefahr und ein zu träge ausgeführter Freistoß führte zu einem Konter des Gegners und zu unserem 1:0 Halbzeitrückstand. Unser Torwart spielte in Halbzeit 2 als Feldspieler und marschierte – vielleicht auch mit etwas Frust im Bauch – durch die gegnerischen Reihen und erzielte den Ausgleichstreffer. Das motivierte den Rest der Mannschaft und schon bald fielen weitere Tore für uns. Der Gegner konnte nicht mehr den nötigen Druck aufbauen, um das Spiel noch zu wenden und so endete das Spiel mit einem 1:3 Auswärtssieg. Danke an die Marcher für die gute Gastfreundschaft.Mit 2 Siegen in Serie und 9 Punkten überwintert die D2 auf Tabellenplatz 4.Tore: 1x Felix Brenn, 1x Aaron Stefan und 1x Samit DemirovSpielbericht: Christoph Fritz

Die F-Jugend des SC Eichstetten stellt sich vor

Die Eichstetter Fußballkinder der Jahrgänge 2011 und 2012, treffen sich jeden Freitag von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr auf dem Sportplatz. Sie üben sehr fleißig und motiviert, angeleitet durch die 3 Trainer, Felix Zimmermann, Michael Schmidt und Stefan Eichhorn.

Es ist nicht immer nur die hohe Ballkunst gefragt, aber der Weg für die Kinder wird bereitet, sodass Sie durch Spaß am Spiel, ihre Bewegungsabläufe verbessern und taktische Spielzüge in Grundzügen kennenlernen dürfen. Man darf nie den Hintergrund verlieren, dass Kinder durch Spiele und durch Freiheit auf dem Spielfeld sich schneller entwickeln. Wiederkehrende Spielsituationen und die Selbstwahrnehmung helfen Ihnen dabei.

All diese Dinge hat der DFB erkannt und versucht mittels der neuen Spielform FUNino, die Kinder dabei zu unterstützen. Das Kunstwort FUNino, steht für das englische Wort FUN = Spaß und das spanische Wort Nino = Kind.

Diese neue Turnierform wird regelmäßig geübt und unsere Kinder sind hochmotiviert, das Gelernte bei den kommenden Herbstturnieren auch zu zeigen. Aber auch „Fangispielen“ muss als Aufwärmübung sein.  Denn das gemeinsame Erleben, kommt niemals zu kurz. Entscheidend für alle ist die Freundschaft und der Zusammenhalt unserer Fußballkinder.

Wenn ihr liebe Kinder, auch mal Lust habt bei uns vorbeizuschauen, seid ihr herzlich zum Schnuppern eingeladen.

Die F-Jugend des SCE und ihre Trainer

Bis demnächst…

 

Rückblick vom G-Jugend Turnier in Herbolzheim vom 06.10.2019                                                                                                         

Kader: 1 Erschig Maximilian, 2 Niesner Luis, 3 Hornecker Neo, 4 Schächtele Felix, 5 Reinert Juri, 6 Kawaletz Jan, 7 Schmidt Oskar, 8 Agrigoroaei Dario

Das erste Turnier der kleinsten des SCE fand am letzten Sonntag in Herbolzheim statt. Da wir sehr viele Neueinsteiger und jüngere Spieler haben meldeten wir eine G2 an und ließen uns überraschen was da auf uns zukommen wird.

Im ersten Spiel gegen Nordweil/Wagenstadt lagen wir schnell 0:3 hinten. Doch die Mannschaft fing sich mit zunehmender Spieldauer und verkürzte dank Dario im Laufe des Spiels auf 2:3. Leider reichte die Zeit nicht mehr um den verdienten Ausgleich zu erzielen.

Im zweiten Spiel gegen Rheinhausen waren wir noch etwas von der Rolle aufgrund des knappen letzten Spiels. Außerdem merkte man dass der Gegner mit zwei G1 Spielern verstärkt wurde. Dario erzielte den Ehrentreffer zum 1:4. Aber mehr war gegen die sicher spielenden Rheinhausener nicht drin.

Nun waren die Trainer am Zug. Eine direktere Ansprache, ne kleine Systemumstellung und deutlicheres hervorheben der eigenen Stärke und schon war das Team eingestellt fürs Spiel gegen Weisweil.

Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und beide Teams schenkten sich nichts. Dario nutzte die Unaufmerksamkeit in der gegnerischen Abwehr und erzielte das 1:0 durch einen sehenswerten Flachschuss ins lange Eck. Kurz darauf erhöhte Dario auf 2:0. Das Spiel schien entschieden da wir alles unter Kontrolle hatten. Doch durch kleinere Nachlässigkeiten kam der Gegner zum 1:2 Anschlusstreffer. In den letzten Minuten ging es hin und her. Kurz vor Spielende erzielten dann die Weisweiler doch noch den glücklichen Ausgleichstreffer. Trotzdem: Der erste Punkt war da!

Nun merkten die Kids dass heute noch mehr möglich ist. Die Ansage der Trainer war klar. Ohne Sieg wird heute nicht nach Hause gefahren. Und bereits im nächsten Spiel gegen Wyhl sollte es soweit sein.

Das Selbstvertrauen war da und man spielte mit dem Gegner Katz und Maus. Drei Treffer von Dario sorgten für den ersten und hochverdienten 3:0 Sieg des SCE.

Die Stimmung war am Siedepunkt. Nun hatte man Blut geleckt und das letzte Spiel gegen Herbolzheim wollten die Kids unbedingt gewinnen.

Gleich zu Beginn ging die Post ab. Dario traf zum 1:0 und erhöhte kurze Zeit später auf 2:0. Die Mannschaft lies Ball und Gegner laufen und Dario traf vollkommen verdient zum 3:0. Der Gegner hatte bis dahin nicht den Hauch einer Chance und alles lief auf ein Schützenfest hinaus. Allerdings passierte dann etwas Komisches. Der Trainer der Herbolzheimer wechselte auf einmal Spieler seiner G1 ein und nun waren es unsere Jungs die ständig hinterherliefen und kaum noch Bälle sahen. Es folgte ein Treffer nach dem anderen. Am Ende mussten wir uns mit 4:3 geschlagen geben.

Wer den Sieg unbedingt braucht der kann sowas natürlich machen. Aber Fairness verstehen wir beim SC Eichstetten anders… Aber egal. Da stehen wir natürlich drüber.

Das Trainerteam war sehr stolz auf die Jungs die in ihrem ersten Turnier (einige davon haben erst vor kurzem mit dem Fußball angefangen) alles gegeben hatten und sogar die ersten Erfolge feiern konnten.

Natürlich war Dario mit seinen elf Treffern (und damit alle erzielten Tore) der herausragende Spieler. Doch auch die anderen Spieler  waren heute bärenstark und können sehr stolz auf ihre Leistung sein.

Darauf werden wir aufbauen und uns stetig im Training verbessern.

Diesen Sonntag werden wir in Kenzingen wieder auf Torejagd gehen. Kommt vorbei und feuert die Kids an.

Bankverbindung um die Sponsorengelder bzw. eine Spende direkt auf das Konto zu überweisen.

IBAN: DE2068050101

BIC: FRSPDE66XXX

Bankname: Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau

Verwendungszweck: „Spende für den Club“

Gegründet: 1922
Mitglieder: 550
Vereinsfarben: Blau/Rot
Vereinszeitschrift: “3.Halbzeit” (zu jedem Heimspiel)
Sportanlagen: 1 Rasenplatz, 1 Kunstrasenplatz mit Flutlicht

2018/19 Futsal Bezirksmeister Frauen

2017/2018 Meister C-Jugend

2016/2017 Meister I.Mannschaft Kresiliga B1 und Aufstieg in Kreisliga A1

2015/16 Meister II. Mannschaft Kreisliga C

2013/14 Meister Damen und Aufstieg zur Landesliga

2012/13 Frauen-Bezirkspokalsieger

2012/13 Bezirkshallenmeisterschaft Damen

2005/06 Meister B-Mädchen (ungeschlagen)

2001/02 Meister Damen Bezirksliga

2001/02 Frauen-Bezirkspokalsieger

2001/02 Bezirkshallenmeisterschaft Damen

2000/01 Meister II. Mannschaft Kreisliga B

1999/00 Meister II. Mannschaft Kreisliga B

1998/99 Meister II. Mannschaft Kreisliga B

1998/99 Meister Damen-Kleinfeld Kreisliga C

1995/96 Aufstieg Damen-Grossfeld zur Landesliga

1994/95 Aufstieg I.Mannschaft zur Bezirksliga

1977/78 Meister C-Klasse

1965/66 Meister C-Klasse

1958/59 Meister C-Klasse