1922 e.V

Folgendes Heimspiel findet kommende Woche statt:

Mittwoch, 19.12.2018:

In Bötzingen:

18:15 Uhr:     C-Junioren SG Bötz./Eichst. – SG Breisgau

(alle Spiele immer vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen)

Jugend-Futsal-Turnier am 15. und 16.12.18 in Bötzingen:

Im Rahmen der Futsal-Jugendbezirksmeisterschaften findet am Samstag, 15.12.18 und Sonntag, 16.12.2018 ab jeweils 10 Uhr ein Zwischenrundenturnier in der Adam-Treiber Sporthalle in Bötzingen statt.

Die D-Jugend SG Bötzingen/Eichstetten konnte sich am letzten Wochenende für dieses Turnier am Sonntag qualifizieren.

Ebenso konnte sich die C Jugend SG Bötzingen/Eichstetten für Samstag, 15.12.18 qualifizieren.

Die Spieler freuen sich über Zuschauer und Fans.

C-Junioren

SG Bötz./Eichst. – Freiburger FC                                     1:1

JFV Freiburg-Ost – SG Bötz./Eichst.                                0:1

SpVgg. Gundelf./Wildal – SG Bötz./Eichst.                       1:4

 D-Junioren

SG Bötz./Eichst. – SC Freiburg                                       1:4

SG Bötz./Eichst. – SC Staufen                                        1:0

SG Bötz,/Eichst. – PSV Freiburg                                     2:1

Am vergangenen Wochenende nahm unsere SG am Futsal Hallenturnier in Emmendingen teil. Dabei durfte man sich mit 3 starken Gegnern messen und konnte am Ende sogar die nächste Runde beim heimischen Turnier am kommenden Sonntag, den 16.12.18  in der Bötzinger Sporthalle erreichen. Glückwunsch Jungs für diese tolle Leistung!

(Bericht: Stefan Ambs, stellv. Jugendleiter Bötzingen)

Der Vorbereitungsplan der Herren kann unter dem Reiter“Herren 1+2″ angesehen werden.

Zur Abendunterhaltung am  

 Samstag, den 12.01.2019 um 19:30 Uhr

in der Festhalle Eichstetten laden wir Sie recht herzlich ein

 

Wir präsentieren das Theaterstück

„kommt Zeit, kommt Opa“

 

Einlass ist ab 18:30 Uhr. Der Eintritt beträgt 6,-€

Anschließend wird der Abend mit der Tanzband „Sommerwind” und der traditionellen Tombola abgerundet.

 

1. Preis Gutschein Bohn Reisen

2. Preis Gutschein REWE Faust

3. Preis Gutschein Offensiv-Sport Freiburg

4. Preis Schinken der Metzgerei Reichenbach

 

Generalprobe

Die Generalprobe findet bereits um 14:00 Uhr in der Festhalle statt. Einlass ist ab 13:00 Uhr.

Die Bewirtung mit Kaffee und Kuchen übernimmt die Jugendabteilung des SC Eichstetten.

Der Eintritt zur Generalprobe ist frei.

 

Der SC Eichstetten freut  sich auf ihr Kommen

Gegen einen starken Gegner verlor man verdient mit 0:5. Zu Beginn war das Spiel ausgeglichen, ein Stellungsfehler und ein vom Schiedsrichter nicht gesehenes Abseits brachte das 0:1 durch einen Strafstoß. Eine undisziplinierte Handlung unseres Abwehrspielers brachte uns schon früh auf die Vwrliererstraße da er noch vor der Pause die Ampelkarte sah. Nach der Pause hatte dennoch Benjamin Köhl die riesen Chance zum Ausgleich. Im Gegenzug erzielte Heimbach jedoch das 0:2. Nun spielten die Heimbacher das Spiel in Überzahl gekonnt aus und erhöhten bis zum Schluss auf 0:5.

Den verletzten Spielern wünschen wir gute Besserung.

Fazit der Vorrunde: Platz 7

  • Spielerisch konnte man sich eindeutig steigern
  • 6 Punkte könnte man mehr haben
  • Zu viele undisziplinierte Aktionen

Die zweite Mannschaft gewann das letzte Spiel vor der Winterpause nach Toren von Norman Mc Nelly, Lukas Rinklin, Benjamin Binkert und Benjamin Köhl mit 4:1 gegen die SG Freiamt/Ottoschwanden 3.

Am 16.12. machen die aktiven und Fans einen Weihnachtsausflug nach Baden-Baden zum Weihnachtsmarkt. Danach besuchen Sie das Eishockey Spiel der Baden Baden Rhinos, dort spielt Iven Rösch der in den Sommermonaten immer aktiv in unserer zweiten Mannschaft spielt.

Der SC Eichstetten wünscht allen unseren treuen Fans frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Danke für die tolle Unterstützung.

Die Jugenspielerinnen/Jugenspieler danken hiermit allen Zuschauern/Fans/Helfer, die uns mit Fahrdiensten/Diensten/Kuchen oder in anderer Weise unterstützt haben.

In der Winterpause werden auch verschiedene Hallenturniere ausgetragen. Trainingszeiten sind über jeweilige Jugend/Trainingsplan einsehbar oder nehmt Kontakt mit den jeweiligen Trainern auf.

Wir wünschen allen eine schöne Vorweihnachtszeit!

In der Winterpause werden wir  die verschiedenen Mannschaften unserer Juniorinnen und Junioren auf der jeweiligen „Rubrik“ Jugend einzeln vorstellen.

Endlich geschafft!

Durch einen Ausrutscher von Eintracht Freiburg hat die E2 des SC Eichstetten die Meisterschaft geholt. Eine ganz tolle Leistung der Jungs. Als danke schön für die Leistung hat HG Kleinwagencenter Südbaden Medaillen gesponsert.
Vielen Dank an dieser Stelle vom Trainerteam.
Auch ein Herzliches Dankeschön an alle Eltern der E Jugend die immer dabei waren und auch bei Events geholfen haben.

(Bericht: Jens Albrecht/Trainer)

 

 

 

 

C-Junioren SG Endingen – SG Bötz./Eichst.                                             0:3

C-Junioren SG Bötz./Eichst. 2 – Sgvvg. Gundelfingen/Wildtal 2               2:1

 D-Junioren SG Bötz./Eichst. – SG Tutschfelden                                       5:0 (4:0)

Ungefährdeter Heimsieg im letzten Vorrundenspiel

Gegen die D1 der SG Wagenstadt kamen unsere Jungs zu einem auch in dieser Höhe verdienten Heimsieg. Nachdem man die ersten 15 Minuten komplett verschlafen hatte, kamen wir durch einen schön herausgespielten Treffer von Jannis zum 1:0. Ab diesem Zeitpunkt waren wir klar Herr im Haus und erspielten uns eine Torchance nach der anderen. Noch vor der Pause konnten wiederum Jannis mit einem Doppelpack sowie Mael per Kopf die Führung auf 4:0 ausbauen.

Nach dem Wechsel waren wir weiterhin die spielbestimmende Mannschaft, vergaben jedoch einige klare Torchancen. So blieb es unserem Goalgetter Jannis vorbehalten, den letzten Treffer zum 5:0 zu erzielen und den Endstand herzustellen. Somit belegt das Team nach Abschluss der Vorrunde nach 9 Siegen und nur 2 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 40:9 den dritten Tabellenplatz. Jungs, ihr habt eine klasse Vorrunde gespielt!!!

(Bericht: Daniel Licht, Trainer)

Kantersieg gegen den Tabellenletzten

Eichstetten begann konzentriert und ließ Ball und Gegner laufen. In der 19. Minute spielte D. Lehmann lehrbuchmäßig in die Schnittstelle und Marvin Reitzel erzielte  gekonnt das 1:0. Man sah dass man. manchmal besser gezielt als mit viel Kraft ein Tor erzielen kann. Markus Rinklin erzielte nach einer abgewehrten Torwartparade aus 15 Metern das 2:0. Wiederum Markus Rinklin erzielte noch vor der Pause das 3:0. Die Vorlage lieferte nNco el Ghaoui. In der 51.Minute erzielte D. Lehmann sein erstes Tor zum 4:0. Ein langer Ball von Michael Hagin erlief Hakan er hätte selber schießen können er spielte aber uneigennützig zu Dome und er erhöhte auf 5:0. In der 72.Minute pass von Marvin Reitzel auf Markus Rinklin der konnte am 16 er aufdrehen und jagte die Kugel knallhart zum 6:0 in die Maschen. In der 78 Minute sah man das identische Tor zum 7:0. Der eingewechselte Tugay Coban setzte sich auf der rechten Seite durch, Pass auf Dome Lehmann und er erzielte das 8:0. Den Schlusspunkt setzte Markus Rinklin mit seinem fünften Tor an diesem Nachmittag zum 9:0 nach Vorlage von Enjo. Hervorzuheben an diesem Sonntag war die faire Spielweise des SV Bombach. Auch nach dem Spiel waren die Gäste noch lange Gast bei uns im Clubheim. Auch dies ist nicht selbstverständlich nach einer 9:0 Niederlage.

Fazit: Man spielte 90 Minuten Fußball gegen einen schwachen Gegner. Die Außenbahnspieler Nico Berger und Nico el Ghaoui brachten den Gegner immer wieder in Bedrängnis. Sehr schön auch der 2:1 Sieg der zweiten Mannschaft gegen Prechtal III nach Toren von Tugay Coban und Thorsten Rinklin.

Vorschau: am Sonntag geht es nun gegen den Tabellenfünften SV Heimbach. Sie haben mit Kemmet und Lipschzinski einen überragenden Sturm.  Hier wird der Mannschaft wieder alles abverlangt werden.

Während der Winterpause trainieren einige Mannschaften in der Halle. Trainingszeiten über die Wintermonate findet man über die Jugendabteilung/jeweilige Junioren/Juniorinnen oder nehmt direkt Kontakt mit den jeweiligen Trainern auf (Kontaktdaten über Trainingsplan).


Änderungen vorbehalten!!

Folgendes Heimspiel findet über das kommende Wochenende statt:

Samstag, 01.12.2018:

In Bötzingen:

11:00 Uhr:     D-Junioren SG Bötz./Eichst – SG Tutschfelden

(alle Spiele immer vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen)

Die Spieler freuen sich über Zuschauer und Fans.

B-Junioren SG Eichst./Bötz. – SV Solvay Freiburg                         10:1

C-Junioren SG Hochdorf – SC Bötz./Eichst.                                     4:4

C-Junioren SG Bötz./Eichst. – Bahlinger SC 2                                 1:1

C-Junioren SG Elzach 2 – SC Bötz./Eichst. 2                                   1:1

 D-Junioren SV Hochdorf – SG Bötz./Eichst.                                    0:1 (0:0)

Geschlossene Mannschaftsleistung ist der Schlüssel zum Auswärtssieg.

In einem ausgeglichenen Spiel gegen körperlich überlegene Gastgeber konnte unsere D1 dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen nicht unverdienten Auswärtssieg erringen. Die Hochdorfer hatten den besseren Start und setzten uns unter Druck, dem wir aber ohne Gegentor standhalten konnten. Nach und nach kamen wir aber immer besser ins Spiel und konnten auch einige Torchancen herausspielen, die aber nicht verwertet werden konnten.

Nach der Pause legten wir noch einen Zahn zu und bestimmten zunehmend das Spiel. Folgerichtig erzielten wir im Anschluss an einen Eckball durch Jan per Kopf (!!!) den Führungstreffer. In den letzten 10 Minuten erhöhte Hochdorf nochmals den Druck, ohne jedoch unseren Torhüter überwinden zu können. In dieser Phase vergaben wir mehrere gut herausgespielte Konterchancen. Somit blieb es für die zahlreichen Zuschauer spannend bis zum Schlusspfiff. Gut gemacht, Jungs!

(Bericht: Daniel Licht, Trainer)

 D-Junioren FC Frbg.-St. Georgen 3 – SG Bötz./Eich. 2                   3:0

 E-Junioren SC Holzhausen – SC Eichstetten                                  3:6

Am letzten Spieltag der E1 konnten sich die Jungs noch einmal freuen und haben in Holzhausen verdient mit 3:6 gewonnen. Dank Cedrik, Enes und Nico haben die E1 sich nochmals ins Zeug gelegt und haben sich verdient in die Winterpause verabschiedet.
Tore 3x Enes 1x Felix 1x Fynn 1x Cedi

(Bericht: Jens Albrecht, Trainer)

 E-Junioren VfR Ihringen 2 – SC Eichstetten 2                                 2:7

Dank Wasser/Kollmarsreute, die 4:1 gegen Eintracht Freiburg gewonnen hat, sind wir,die E2 Meister der Herbstrunde. Da es keine Rückrunde gibt mit den gleichen Mannschaften sind wir Meister.
Danke an Cedrik, Tapio und Polat für Eure Unterstützung. Danke an alle Eltern, die diese Mannschaft begleitet haben und auch gewaschen haben. Danke an alle E Jugendspieler, die immer da sind und Spiel für Spiel kämpfen.
Ab Mittwoch sind wir ab 17:30 Uhr in der Halle.
Tore 3x Cedrik, 2x Niklas, 1x Nico und 1x Enes
Danke,danke, danke .

(Bericht: Jens Albrecht, Trainer)

 C-Juniorinnen SC Eichstetten – SG Munzingen                             0:5

Wir unterstützen Schiedsrichter

„Ein Schiedsrichter ist auch ein aktiver“

                                                                                                

 

 


                                                                                                                                                                                                                     

Damit das nicht auf unserem Sportplatz passiert: suchen wir dich!!                

 

Vorteile als Schiedsrichter: 

persönlichen Vorteile:

  • Deine Ausrüstung sowie der Mitgliedsbeitrag werden von uns übernommen
  • Deine Fahrtkosten zu den Spielleitungen werden ersetzt
  • Du bekommst eine Aufwandsentschädigung pro Spiel
  • Der Schiedsrichterausweiß berechtigt zum freien Eintritt zu allen Spielen des DFB

beruflichen Vorteile:

  • Teamfähigkeit, ein Schiedsrichter muss im Team arbeiten können
  • Bescheidenheit, der Schiedsrichter besetzt eine zentrale Position im Spiel
  • Stressbeständigkeit, die Schiedsrichter müssen auch in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren um richtig zu entscheiden
  • Selbstbewusstsein, Schiedsrichter müssen Entscheidungen treffen und zu diesen Entscheidungen stehen
  • Präzision, die Schiedsrichter müssen unter teilweise erschwerten Bedingungen schnell und präzise Entscheidungen treffen

 

Die Tätigkeit als Schiedsrichter birgt darüber hinaus viele weitere Vorteile für den Sportler: gesunde sportliche Betätigung an frischer Luft, Zugehörigkeit zu einer sportlichen Gemeinschaft mit Geselligkeit, Persönlichkeitsbildung, Entschlusskraft, Menschenkenntnis, viele schöne Reisen und viele interessante Charaktere, die man Woche für Woche neu kennenlernt – alle diese erstrebenswerten Dinge bietet das Amt des Schiedsrichters.

Haben wir dein Interesse geweckt dann sprich uns direkt an.

Karl Heinz Rinklin, 1.Vorsitzender  oder Thorsten Krausse, Sportl.Leiter

weitere Infos bekommst du auf folgendem Link des SBFV:  https://link.sbfv.de/nlg2019

Samstag, 24.11.2018:

In Eichstetten:

13:30 Uhr:     C-Juniorinnen SC Eichstetten – SG Munzingen

15:00 Uhr:     B-Junioren SG Eichst./Bötz. – SV Solvay Freiburg

In Bötzingen:

11:00 Uhr:     C-Junioren SG Bötz./Eichst. – Bahlinger SC 2

Donnerstag, 29.11.2018:

In Bötzingen:

18:15 Uhr:     C-Junioren SG Bötz./Eichst. 2 – Spvgg. Gundelf./Wildtal 2

(alle Spiele vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen)

Die Spielerinnen und Spieler freuen sich über Zuschauer und Fans.

B-Junioren SG Glottertal – SG Eichst./Bötz.                       abgebrochen

B-Junioren SvO Rieselfeld 2 – SG Eichst./Bötz                   0:15

C-Junioren SG Bötz./Eichst. – SG Kenzingen                      8:0

C-Junioren SG Bötz./Eichst. 2 – FC Denzlingen 3                2:1

D-Junioren SV Kenzingen – SG Bötz./Eichst.                      4:0

D-Junioren SG Bötz./Eichst. – SG Simonswald                   3:2 (2:0)

Arbeitssieg gegen die SG aus Simonswald.

In einem ausgeglichenen Spiel konnte unsere D1 einen glücklichen, aber nicht unverdienten Arbeitssieg erringen. Bereits in der 5. Minute konnten wir nach grobem Abwehrfehler der Gäste durch Ben Schill das 1:0 erzielen. Nachdem man die Drangperiode der Simonswälder überstanden hatte, erzielte Paul Hunn in der 20. Spielminute das 2:0. Mit diesem Ergebnis ging man auch in die Pause. Nach dem Wechsel waren die Gäste das stärkere Team und erzielten auch folgerichtig den Anschlusstreffer zum 2:1. Danach erhöhten wir das Tempo und kamen durch einen schönen Linksschuss von Jannis Schmidt zum 3:1. Die SG Simonswald konnte 10 Minuten vor dem Ende noch den Anschlusstreffer zum 3:2 erzielen, mehr lies unsere Defensivabteilung nicht mehr zu und so blieb es beim knappen Heimsieg.

Fazit: Spielerisch war dies sicher einen unserer schwächeren Auftritte, die Einstellung jedoch stimmte, kämpferisch hielten wir jederzeit dagegen, was uns schlussendlich die 3 Punkte einbrachte.

Bericht: Daniel Licht/Trainer)

D-Junioren SG Bötzingen 2 – FT 1844 Freib. 3                      0:1

E-Junioren SC Eichstetten – SC March                                 2:10

15 Minuten waren die Jungs mit 1:0 in Führung. 15 Minuten haben sie gespürt, wie es ist zu führen.
Doch dann kam alles anders als es doch war. Nach und nach hat March das Spiel in die Hand genommen und wir konnten uns nur schwer befreien. Trotz allem bin ich sehr zufrieden mit der Leistung der Jungs. Immer mehr setzten sie das um, was wir im Training lernen.  Ich freue mich auf die Rückrunde.
Am Ende stand es 2:10 für March.
Tore Fynn und Simon F.

(Bericht: Jens Albrecht/Trainer)

E-Junioren SC Eichstetten 2 – SV Endingen 3                   11:1

Beim Spiel der E2 haben wir wieder einen grossen Schritt Richtung Meisterschaft gemacht. Mit 11:1 schossen die Jungs Endingen nachhause und wir müssen nur hoffen,  dass  Eintracht Freiburg ein Ausrutscher passiert. Viele Tore und viele Pfosten/ Lattentreffer sahen die Zuschauer. Die Jungs werden immer stärker und das freut uns Trainer ganz besonders.
Tore:  4x Enes, 3x Nico, 1x Max, 1x Tim, 1x Cedrik, 1x Nick,
Da sieht man wie vielseitig die Jungs sind. Ihr seid Klasse!

(Bericht: Jens Albrecht/Trainer)

B-Juniorinnen FC Denzlingen – SC Eichstetten                 2:3

C-Juniorinnen FV Windenreute – SC Eichstetten               0:1

Wie angekündigt war es ein ganz intensives Spiel welches die Gastgeber, auch in dieser Höhe, verdient für sich entscheiden konnten.

Sie waren von Anfang an aggressiver, zweikampfstärker, läuferisch besser und spielten zudem noch richtig schnellen guten Fußball. Das war dann für unsere ersatzgeschwächte Mannschaft einfach zu viel. Angriff auf Angriff rollte auf unser Tor, wie ein kleiner Tsunami! So stand es bereits zur Pause 3:0. Auch nach der Pause kein Nachlassen der Heimmannschaft. Nach einer Stunde stand es 5:0. Bis zur 80. Minute hätte es auch höher stehen können. Mit Glück und unserem sehr guten Torwart Michael Hagin konnte dies jedoch verhindert werden. Nach dem Anschlusstreffer von Markus Rinklin hatten wir in der Schlussphase noch zwei, drei richtig fette Chancen zur Ergebniskosmetik, konnten diese aber leider nicht verwerten. Positiv war das unsere Jungs nie aufsteckten so solle s aber auch sein.

Nachdem sich gegen Emmendingen II Jochen Walz schwer am Knie verletzte traf es nun leider Timo Danzeisen. Beide werden wohl längere Zeit fehlen. An dieser Stelle gute Besserung an euch vom ganzen Verein.

Für Mannschaft und Trainerteam gilt es nun auch aufgrund der prekären Personalsituation aus den beiden letzten Spielen vor der Winterpause, beide zuhause, gegen Bombach und Heimbach das Beste zu machen. Das wird sicher nicht einfach, aber wir, der Verein und die Fans werden euch nach besten Kräften unterstützen.

Also Kopf hoch und weiter geht’s.

Folgende Heimspiele finden über das kommende Wochenende bzw. nächste Woche  statt:

Samstag, 17.11.2018:

 In Eichstetten:

13:00 Uhr:    E-Junioren SC Eichstetten – SC March

14:15 Uhr:    E-Junioren SC Eichstetten 2 – SV Endingen 3

In Bötzingen:

12:30 Uhr:    D-Junioren SG Bötz./Eichst. 2 – FT 1844 Freiburg 3

15:30 Uhr:    C-Junioren SG Bötzingen 2 – FC Denzlingen 3

 (alle Spiele vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen)

Die Spielerinnen und Spieler freuen sich über  Zuschauer und Fans.

E-Junioren SV Hochdorf – SC Eichstetten                                     10:0

E-Junioren SC Eichstetten 2 – SG Wasser-Kollmarsr. 2                  4:1

D-Junioren SG Reute – SG Bötz./Eichst.                                        1:4

Fünfter Sieg in Folge

Auf einem schwer zu bespielenden Hartplatz in Reute konnten unsere Jungs nach anfänglichen Schwierigkeiten einen tollen Sieg erspielen. In den ersten 15 Minuten der ersten Halbzeit neutralisierten sich die beiden Mannschaften weitestgehend.Reute spielte mit einem enorm hohen kämpferischen Aufwand, was unsere Mannschaft nicht davon abhielt, ihre technisch und spielerische starke Linie durchzuspielen. Folgerichtig fiel auch nach 15 Minuten das 0:1 für unsere SG, was den Gegner kurz aus der Fassung brachte. Danach wurde der Kampf aber wieder aufgenommen und Reute konnte sogar glücklich kurz vor der Halbzeit ausgleichen. Nach dem Pausentee schwanden allerdings die Kräfte des Gegners und unsere Mannschaft kam immer besser ins Spiel und konnte schnell auf 1:2 erhöhen, was den bis dahin tapfer kämpfenden Reutenern die Moral nahm. Unsere Jungs hatten nun keinerlei Probleme mehr, den Gegner zu kontrollieren und konsequent durch clevere Spielzügeauszuspielen. Die logische Folge daraus, waren 2 weitere sehenswerte Treffer unserer Mannschaft zum verdienten 1:4 Endstand.

Torschützen: Paul 1, Yannis 1 und Matheo  2

(Bericht: Stefan Ambs, stellv. Jugendleiter FC Bötzingen)

C-Junioren SG Bötz./Eichst. – SG Freiamt/Ottoschw.                    1:0

C-Junioren SG Bötz./Eichst. – SG Vogtsburg                                 3:3

B-Junioren SG Eichst./Bötz. – SG Allmend                                    2:1

A-Junioren SG Hausen – SG Eichst./Bötz.                                     2:1

C-Juniorinnen FC Vogtsburg – SC Eichstetten                               1:2

B-Juniorinnen SC Eichstetten – SG Obermünstertal                      0:1

Das das Derby in Nimburg nicht einfach werden würde war klar. Die Nimburger verfügen über eine kompakte erfahrene Mannschaft die ganz oben mitspielt. Die erste Halbzeit ging trotzdem an uns, nach dem Führungstor von Kristzian Nagy hatten wir zweimal die Chance die Führung auszubauen. Leider wurden beide  100% ige Chancen nicht verwertet. Eine unnötige unglückliche Aktion im Strafraum brachte dann den schmeichelhaften Ausgleich für die Heimelf per Foulelfmeter. Bald nach der Pause ging die Heimelf nach einem absolut unnötigen Ballverlust im Mittelfeld in Führung. Bis dahin waren die Nimburger nicht besser, aber das muss man zugeben robuster und cleverer,. Nach dem 2:1 mussten wir alles versuchen und mehr ins Risiko gehen, was der Heimelf natürlich entgegen kam. Nun spielten Sie ihre Erfahrung aus und spielten auch den besseren Fußball, und mit dem 3:1 war das Derby 10 Minutenvor dem ende entschieden.

Schade das wir unsere Führung nicht ausgebaut haben, so war es dann summasumarum letztendlich ein verdienter Sieg für Nimburg. Nun geht es am nächsten Sonntag zum nächsten Topfavoriten nach Rheinhausen. Das wird sicherlich genauso schwer aber aus solchen Spielen kann unsere junge Mannschaft viel Erfahrung sammeln. Also Jungs weiter so. Auch wenn es hier und da noch nicht ganz reicht macht es echt Spaß euch zuzusehen.