1922 e.V

News – Spielberichte – Jugend

Wir sind ca. 21 Mädchen der Jahrgänge 2001-2004 und suchen dringend einen Trainer oder Trainerin.
Das Training findet immer mittwochs 17.30-19 Uhr und freitags von 17.00-18.30 Uhr (ab März von 17.30-19 Uhr) statt

Der SC Eichstetten bietet eine ehrenamtliche Aufgabe mit einzigartigem Erlebnis: motivierte Jugendliche, die Fußball lieben!
Auskunft gerne über Diana Holzleiter (Jugendleiterin) Tel. 07663/605852

F2:
Zu unserem letzten Hallenturnier in dieser Saison starteten wir in einer Gruppe mit Mannschaften gegen die wir noch nie gespielt hatten. Zudem sorgte ein das sehr große Spielfeld in Kombination mit den kleinen Handballtoren für eine weitere Überraschung. Also, was tun? Besinnen auf die eigenen Stärken. Den Ball von hinten in geordneten Bahnen nach vorne bringen und dort seine Chancen nutzen. Im ersten Spiel gegen Freiburg-St.Georgen 1 stimmte der Einsatz, aber wie immer ist das erste Spiel noch die Findungsphase. Im zweiten Spiel gegen BW Wiehre steigerten sich die Jungs, die Abwehrreihe hatte zu tun, stand aber immer sicher. Beide Spiele waren Nullnummern und die Turnierleitung begann schon Preise auszuloben für die Torschützen, da auch viele andere Partien torlos blieben. Im dritten Spiel gegen Gundelfingen-Wildtal klappte der immer noch lange Weg nach vorne besser, der Gegner wurde zunehmend in seiner Hälfte festgesetzt, aber auch diesmal blieb es beim 0:0. Im Abschlussspiel gegen den SV Munzingen war es dann ein Querpass vor dem eigenen Tor der dem Gegner die Führung ermöglichte. Bemerkenswert war für mich als Trainer die Reaktion des besser postierten Mitspielers, der hätte angespielt werden müssen. Er lief gleich zu seinem Mitspieler, munterte ihn wieder auf und erklärte ihm wie er es beim nächsten Mal besser machen kann. Für mich die Szene das Tages.
Das Fazit für heute: Erfolgsmässig sind drei Nullnummern und eine Niederlage zwar nicht das Gelbe vom Ei. Das Tor stand für uns einfach 10 Meter zu weit hinten. Die Jungs spielten dafür aber leidenschaftlich und zeigten solide in allen Spielen was sie gelernt haben. Mit dabei waren: Damian, Hendrik, Felix K., Paul, Janto, Marc und Cenk.
Bericht: Peter Schöberl, Trainer

F1:
Die F1 durfte ebenfalls zum letzten Hallenturnier beim FC Fr-St. Georgen antreten. Etwas ungewohnt war der späte Start. Das Turnier begann erst um 16 Uhr nachdem die F2 ihre Spiele beendet hatten. Hochmotiviert und aufgeregt, starteten die Jungs in das Turnier. Alles lief gut, nur der Ball wollte nicht in das viel zu kleine Tor. Die letzte Spielaktion war ein Eckball, den Enes auf den Torhüter zielte und direkt ins Tor traf, sozusagen in letzter Minute erzielten die Jungs das Siegtor. Die nächsten beiden Spiele mussten sich die Jungs mit jeweils 1:0 geschlagen geben. Nur dank Torwart Tom konnten weitere Treffer verhindert werden. Im letzten Spiel gab es eine taktische Umstellung der Mannschaft und alle waren kämpferisch und spielerisch dabei, aber es blieb beim 0:0 Unentschieden.
Ob es an dem großen Spielfeld lag, an den zu kleinen Toren oder der späten Stunde, die Jungs waren nach jedem Spiel nicht zufrieden und sehr aufgeregt über sich selbst und die anderen. Als Trainer kann ich nur sagen, dass ich die Einstellung während der Spiele nur loben kann, es wurde alles gegeben, aber die Einstellung NACH den Spielen, hat mir nicht gefallen. Hervorheben möchte ich da unser Jüngste (bereits in der F2 im Einsatz) Cenk, der die niedergeschlagenen Jungs tröstete und meinte: „Es ist doch nur ein Spiel und wir wollen Spaß haben am Fußball!“ Genauso ist es!
Dabei waren und alles gegeben haben: Tom, Nick, Niklas, Enes, Nico, Fabio und
F2-Spieler Cenk
Grüße Natalie

Beim Hallenturnier in Hochdorf haben wir kurzfristig noch einen Startplatz ergattert. Sehr zur Freude von unserem Spieler Niklas, der aus Hochdorf stammt und seinen alten Kumpels sicher zeigen wollte was er alles dazu gelernt hat ;-). Aber nicht nur er zeigte was er kann, heute hat die Mannschaft alles umgesetzt was in der Halle wichtig ist. Das Spiel in die gegnerische Hälfte verlagern und den Gegner nicht mehr rauskommen lassen. Das hat sich im ersten Spiel in einem satten 9:0 für uns niedergeschlagen. Der Gegner konnte einem fast schon leidtun, aber uns erging es bei dem letzten Turnier in einem Spiel auch nicht besser. Die folgenden drei Spiele wurden 2:0, 2:1 und nochmal 2:0 gewonnen. Und das in einer Art und Weise die Lust auf mehr macht. Die Eltern an der Bande waren restlos begeistert von dem Auftritt unserer Kicker. Schön war auch das 3 Spieler des jüngeren Jahrgangs dabei waren und gegen den älteren Jahrgang Akzente setzen konnten. Leider wurden diesmal keine Finalspiele, wie in den letzten Jahren üblich in Hochdorf, gespielt. Wäre sicher ein spannendes Endspiel gegen den Freiburger FC geworden.
Dabei waren: Enes, Cenk, Felix, Nick, Nico, Niklas, Max, Noah und Felix
Bericht: Jochen Rinklin (Trainer)

F2-Junioren:
Krankheitsbedingt von Anfang an geschwächt, zeigte die F2 im Turnier in Bahlingen leider nicht ihr gesamtes Können. Gegen Endingen verlor man im ersten Spiel, gegen Wagenstadt gewann man dann mit 3:0. Gegen Bahlingen 2 sah es zu Beginn ausgeglichen aus, aber ab Mitte des Spieles nutzten die Bahlingen clever die Lücken und gewannen schlussendlich 5:3. Im letzten Spiel gegen Bahlingen 1 starteten die Jungs wieder super und gingen mit 1:0 in Führung, jedoch konnten die Bahlinger mit Weitschüssen auf 2:1 erhöhen. Dank der super Offensive konnten wir zum Schluss noch den Ausgleich machen.
Dabei waren: Ido, Felix Kawaletz, Noah, Felix Blatz, Cenk, Hendrik
Bericht: Natalie Schröter, Trainerin

F1-Junioren:
Zu Beginn der ersten Spiels gegen die SG Jechtingen waren wir noch unsortiert und fingen uns gleich 2 Gegentore ein, denen wir hinterherlaufen mussten. Den Anschlusstreffer konnten wir noch markieren, Alutreffer und ungenaue Abschlüsse ließen aber nicht mehr rausspringen. Einen weiteren Dämpfer erhielten wir im Spiel gegen die SG Wagenstadt. Nach einem verletzungsbedingten Ausfall ging der Faden verloren und es hagelte eine deutliche Niederlage. Im dritten Spiel gegen Bahlingen II wurde es insgesamt besser. Die Jungs steckten den Ausfall weg und begannen die Verantwortung selbst in die Hand zu nehmen und begannen nun wieder Fußball zu spielen, jedoch ging auch dieses Spiel mit 0:3, im Ergebnis zu hoch, verloren. Leider erst im vierten und somit letzten Spiel gegen Bahlingen 1 passte dann wieder alles zusammen. In unserem besten Spiel an diesem Tag nahmen wir das Heft in die Hand, unsere Offensiven belohnten den Sturmdrang und wir gingen mit 2:0 in Führung. Trotz des Anschlusstreffers sahen wir kurz vor Schluss noch wie der Sieger aus, doch die Bahlinger bestraften Unachtsamkeiten konsequent und drehten das Spiel noch in der letzten Minute zu ihren Gunsten. Nach diesem tollen Spiel nun doch wieder als Verlierer vom Platz zu gehen war frustrierend und verlangte viel von den Spielern ab. Doch leider gehören auch solche Tage zum Fußballerleben. Dran bleiben, Jungs!
Mit dabei waren: Felix T., Maurice, Linus, Tim, Cedrik, Enes, Fabio und Henri
Bericht: Peter Schöberl, Trainer

E2-Junioren:
Seit unserem letzten Rundenspiel im letzten Jahr haben wir uns nicht mehr mit einem Gegner gemessen. Entsprechend waren wir gespannt wie wir uns an diesem Samstag präsentieren. Schon recht bald führten wir gegen die Bahlinger E2 (2) mit 2:0 und es lief irgendwie zu gut. So wendete sich das Blatt auch schon bald und der Gegner kam besser ins Spiel. Wir mussten 4 Tore hinnehmen, so dass wir uns am Ende mit 2:4 geschlagen geben mussten. Im 2. Spiel lagen wir schnell mit 0:2 hinten und es sah so aus, als würden wir von den Bötzingern vernascht werden. Doch nach unserem Anschlusstreffer schien der Gegner wie gelähmt und wir schossen uns warm, so dass es am Ende 4:2 für Eichstetten stand. Gegen Wagenstadt erreichten wir ein 1:1 und gegen die E2 (1) von Bahlingen war schon beim ersten Spielzug klar, dass wir nicht als Sieger vom Platz gehen würden. Trotzdem erhielten die Bahlinger von insgesamt 4 Gegentoren im Turnier 2 von uns. Wir mussten uns zwar deutlich mit 2:8 geschlagen geben, aber wir gingen nicht unter.
Unterm Strich wurden wir Turnierdritter und die Spieler durften zufrieden und mit etwas Stolz die Medaillen entgegen nehmen.

Bahlingen E2 (2) – Eichstetten E2 4:2 Tore 2x Luka Wilczek
Bötzingen E2 – Eichstetten E2 2:4 Tore 2x Fynn Hempel, 1 Simon Fritz, 1x Luka Wilczek
Wagenstadt E2 – Eichstetten E2 1:1 Tor 1x Luka Wilczek
Bahlingen E2 (1) – Eichstetten E2 8:2 Tore 1x Ruben Wiesler, 1x Emil Kullmer
Bericht: Christoph Fritz, Trainer

D-Junioren:
Beim Hallenturnier des Bahlinger SC nahm die D-Jugend mit einem Team teil. Gleich im ersten Spiel gegen Bahlinger SC 1 (I) erwischten wir mit einem 2:1 Sieg einen guten Start. Mit beherztem Willen und spielerischen Akzenten erarbeitete man sich den verdienten Sieg. Im zweiten Spiel gegen den SV Gottenheim erreichte man zwar einen 6:0 Sieg, allerdings gegen einen überforderten Gegner ohne spielerisch zu glänzen.
Gegen den späteren Turniersieger den Riegeler SC setzte es dann eine 1:4 Niederlage. Zu ungeduldig und ungeordnet konnten wir uns nur selten gegen die quirligen und technisch beschlagenen Gegenspieler durchsetzen. So schossen sich die Jungs im letzten Vorrundenspiel nochmal allen Frust von der Seele und besiegten den Bahlinger SC 1 (II) mit 6:3 und sicherte sich einen Punkt hinter der SG Riegel den zweiten Platz in unserer Gruppe welcher uns direkt zum Spiel um Platz 3 qualifizierte. Im Spiel um Platz 3 stand uns der SV Endingen gegenüber. Leider verschliefen wir die Anfangsphase und lagen schnell in Rückstand. Im weiteren Spielverlauf erspielten wir uns zwar Vorteile mit vielen guten Torchancen jedoch wollte der Ausgleich nicht mehr gelingen. 1:2 verlor man am Ende dann knapp und ein wenig unglücklich. Auch wenn am Ende die Enttäuschung in den Gesichtern zu erkennen war, boten die Eichstetter ein insgesamt ansprechendes Turnier.

Vorrunde:
SC Eichstetten – Bahlinger SC 1 (I) 2:1(Tore: 2x David Textor)
SC Eichstetten – SV Gottenheim 6:0 (Tore: 2x Polat Gündüz, 1x Jannis Schmidt,
1x Magnus Schöchlin, 1x Marlon Russo, 1x David Textor)
SC Eichstetten – SG Riegel 1:4 (Tore: 1x David Textor)
SC Eichstetten – Bahlinger SC 1 (II) 6:3 (Tore: 2x Magnus Schöchlin, 2x David Textor,
1x Polat Gündüz, 1x Jannis Schmidt)

Spiel um Platz 3:
SC Eichstetten – SV Endingen 1:2 (Tor: 1x David Textor)

Platzierungen:
1. SG Riegel
2. SG Weisweil
3. SV Endingen
4. SC Eichstetten
5. Bahlinger SC 1 (I)
6. SC Holzhausen
7. Bahlinger SC 1 (II)
8. Bahlinger SC 2 (II)
9. Bahlinger SC 2 (I)
10. SV Gottenheim
Bericht: Holger Bär, Trainer

Vorschau:
Samstag, 03.02.2018
F-Junioren Hallenturnier in Bahlingen
F1 ab 10 Uhr / F2 ab 11 Uhr

Sonntag, 04.02.2018
F1-Junioren Hallenturnier in Hochdorf ab 13.30 Uhr

Zuschauer sind herzlich willkommen…die Jugendspielerinnen und -spieler freuen sich über Unterstützung.

Beim Hallenturnier in Hochdorf trat die D-Jugend – unterstützt von 4 E-Jugendspielern – mit zwei gemischt eingeteilten Mannschaften an. Gegen die Gegner aus Mannschaften des ausschließlich älteren D-Jahrgangs zeigten sich die Eichstetter von ihrer guten sowie schlechten Seite. In fast jedem Spiel wurden einerseits Tore herausgespielt und erzielt. Andererseits gab man sich in der uneingespielten Formation in einigen Spielen zu schnell auf und einige präsentierten sich leider nicht immer als Team. Besonders hervorzuheben war der Einsatz der E-Spieler. Die jeweils besten Spiele absolvierten wir ausgerechneten gegen die beiden dominierenden Teams aus Kollnau und Oberried welche sich auch im Finale gegenüberstanden.

Vorrunde:
SG Hochdorf-March 1 – SC Eichstetten 1 5:2 (Tore: 2x David Textor)
FC Frbg. St. Georgen – SC Eichstetten 2 5:2 (Tore: 1x Paul Blatz, 1x Magnus Schöchlin)
SC Eichstetten 1 – PTSV Jahn Freiburg 1 3:5 (Tore: 3x David Textor)
SC Eichstetten 2 – SG Hochdorf-March 2 2:3 (Tore: 1x Jannis Schmidt)
SG Glottertal – SC Eichstetten 1 5:0
PTSV Jahn Frbg. – SC Eichstetten 2 3:3 (Tore: 3x Jannis Schmidt)
SC Eichstetten 1 – FC Kollnau 0:0
SC Eichstetten 2 – SG Oberried 3:5 (Tore: 2x Jannis Schmidt, 1x Magnus Schöchlin)
Bericht: Holger Bär, Trainer

Vorschau:
Sonntag, 28.01.2018
F1- und F2-Hallenturnier in der March. Weitere Infos folgen.

Zum fußballerischen Auftakt ins neue Jahr traten wir mit einer F1- und einer F2-Mannschaft beim Hallenturnier in Wyhl an.
Danke dem Sponsoring durch Harun Gündüz von www.hg-autovermietung.de konnten wir im nigelnagelneuen Trikotsatz auflaufen. Herzlichen Dank dafür! Dieser Satz war notwendig geworden da unser bisheriger Trikotsatz für die vielen fußballbegeisterten Kinder nicht ausreichte.

Bericht F1: Jochen Rinklin
Zum ersten Hallenturnier nahmen wir 8 Spieler mit. Fast schon wie gewohnt brauchen wir einige Spiele um uns zu finden. Leider auch dieses Mal, in den ersten drei Spielen bekamen wir meistens in der ersten Minute schon ein Gegentor. Stellenweise kamen wir nicht einmal in die gegnerische Hälfte, weil wir einfach vom Kopf her zu langsam waren. Das sind die Aufgaben denen wir uns in den nächsten Wochen im Training annehmen müssen. Nur in einem Spiel haben wir überzeugt, ohne jedoch die Überlegenheit in ein deutlicheres Ergebnis ummünzen zu können, am Schluss stand es 1:0 für uns. Im letzten Spiel bekamen wir abermals unsere Grenzen am heutigen Tag aufgezeigt, ein schnelles Gegentor und schon war die Axt wieder am Baum. Trotz allem, für das erste Hallenturnier eine ordentlich Leistung mit viel Luft nach oben. Danke an Linus, Tom, Nick, Nico, Fabio, Henri, Max, Jonah und natürlich an alle Eltern, die uns lautstark unterstützt haben.

Bericht F2: Peter Schöberl
Nachdem wir einen Kaltstart hinlegten und gegen Weisweil gleich 0:1 in Rückstand lagen, fanden die Jungs zu ihrem Spiel und glichen die Partie noch aus. Gegen Sasbach dann eine grundsolide Leistung, die zwangsläufig zum wohlverdienten Sieg führte. Gegen die Wyhler Hausherren mussten wir uns knapp geschlagen geben. Gegen die spielstarken Bahlinger konnten wir nicht mehr Punkten, sahen aber ein von unserer Seite gutes und
umkämpftes Spiel bei dem einige Spieler ihre Stärken aufblitzen lassen konnten. Zum Abschluss gab es nochmal eine deutliche Niederlage gegen die Endinger, welche wir heute nicht aufhalten konnten. Als Trainer bin ich zufrieden, da die Spieler gezeigt haben was sie können und einige sogar über sich hinauswuchsen. Mit dabei waren: Damian, Janto, Felix K., Marc, Julian, Noah und Paul. Weiter so!

Wir wünschen allen Jugendspielern/-innen mit ihren Eltern, den Trainern und Betreuern sowie den Mitbürgern/-innen
frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2018.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die die Jugendmannschaften des SC Eichstetten unterstützt haben.

Die Jugendvorstandschaft des SC Eichstetten

SC Eichstetten Junioren 2017/2018

Den Jugendmannschaften steht für das Hallentraining wieder die Turnhalle der Adolf-Gänshirt-Schule zur Verfügung.

Die Trainingszeiten sind wie folgt:

Jahrgang Trainer Mittwoch Donnerstag
E2-Junioren 2007
2008
Horst Blatz
Tel. 607129
Christoph Fritz
Tel. 912655
Günter Raddatz
Cedrik Quarck
16:00–17:00 Uhr
F-Junioren 2009
2010
Natalie Schröter
Tel. 912242
Jochen Rinklin
Tel. 912824
Peter Schöberl
Tel. 6038065
17:00–18:00 Uhr
E1-Junioren  2007
2008
Horst Blatz
Tel. 607129
Christoph Fritz
Tel. 912655
Günter Raddatz
Cedrik Quarck
18:00-19:00 Uhr
D-Junioren 2005
2006
Daniel Licht
Tel. 942031
Armin Schöchlin
Tel. 913684
Holger Bär
Tel. 6049342
19:00–20:00 Uhr
B-Mädchen 2001
2002
2003
2004
Georg Burst
Tel.
0157-35700247
Jasna Rösch
Tel. 6587
18:45–20:00 Uhr

Alle anderen Jugendmannschaften trainieren weiterhin auf dem Sportgelände des SC Eichstetten.
Weitere Informationen erhalten Sie bei den jeweiligen Trainern.
Viel Spaß beim Hallentraining.

SCE Jugendabteilung

Vorschau:
Samstag, 09.12.2017
11.00 Uhr B-Juniorinnen SG Wagenstadt – SC Eichstetten

Zuschauer sind herzlich willkommen…die Jugendspielerinnen und -spieler freuen sich über Unterstützung.
Bei Heimspielen des SC Eichstetten wird im Clubheim bewirtet.
(vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen)

Samstag, 02.12.2017
B-Junioren SG Ihringen2 – SC Eichstetten 2:3
Nach 2 Spielabsagen hintereinander traten wir zum letzten Spiel des Jahres bei der SG Ihringen2 in Merdingen an. Das scheinbar einfache Spiel beim Tabellenvorletzten entwickelte sich zu einem verrückten Krimi. Das Spiel begann mit einem Schlag, der für eine Mannschaft härter eigentlich nicht sein könnte. In der 7. Minute lief der gegnerische Stürmer nach einem Abwehrfehler alleine auf unseren Keeper zu, legte sich den Ball vorbei an ihm. Unser Torwart versucht noch zu retten, was nicht mehr zu retten war und traf den Stürmer am Fuß. Die Folge war klar, rote Karte für unseren Torwart und Elfmeter. Nun musste auch noch ein Feldspieler ins Tor: Özcan Ersan opferte sich und stellte sich zwischen die Pfosten war beim folgenden Elfmeter aber ohne Chance. Nach wenigen Minuten 1:0 hinten, die eigene Taktik komplett über den Haufen geworfen und fast das komplette Spiel ein Mann weniger. Eine schier unlösbare Aufgabe. Doch die Mannschaft hat eine Moral, wie ich es selten erlebt habe. Mit dem Gegentor schien jeder Spieler noch einmal ein paar Prozent drauf zu packen und gab Gas. Kurz danach kamen wir durch einen direkt verwandelten Eckball von Aytunc Gümüssuyu zum Ausgleich und waren die klar bessere Mannschaft. Die Mannschaft lief und fightete und belohnte sich mit dem 2:1 durch Rune Holzleiter wieder nach einer Ecke von Aytunc Gümüssuyu. Dass das 2:1 zur Halbzeit aufgrund der schlechten Chancenverwertung zu wenig war, ist eigentlich kaum zu glauben. In der Halbzeit nahmen wir uns vor, für unseren Keeper die Punkte zu holen, doch die 2.Halbzeit begann und man merkte das es mit Gegenwind wesentlich schwieriger für uns war. Der Gegner war noch ein wenig besser und erzielte das 2:2. Uns merkte man an, das die erste Halbzeit wahnsinnig Kraft kostete. Doch der Wille versetzt Berge und wir drehten noch einmal auf und kamen in der letzten Minute des Spiels durch Albin Sakiri zum 3:2 Siegtreffer. Ein riesen Kompliment an die Mannschaft, die wahnsinnig Moral und Charakter bewiesen hat. Ein großes Dankeschön geht natürlich noch an unsere Fahrer und die Unterstützung der Eltern bei diesem Spiel und in der gesamten Hinrunde!!!
Torschützen: Aytunc Gümüssuyu, Rune Holzleiter, Albin Sakiri
Bericht: Nico El Ghaoui (Trainer)

B-Juniorinnen SC Eichstetten – SG Kollmarsreute 0:2

Vorschau:
Samstag, 02.12.2017
11.00 Uhr B-Junioren SG Ihringen2 – SC Eichstetten
13.00 Uhr B-Juniorinnen SC Eichstetten – SG Kollmarsreute
13.30 Uhr C-Junioren SV Kappel – SG Bötz./Eichstetten

Zuschauer sind herzlich willkommen…die Jugendspielerinnen und -spieler freuen sich über Unterstützung.
Bei Heimspielen des SC Eichstetten wird im Clubheim bewirtet.
(vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen)

Freitag, 24.11.2017
E-Junioren SV Gottenheim – SC Eichstetten 1:8
Gegen die noch sieglosen Gottenheimer waren alle im letzten Spiel hoch motiviert. Die Mannschaft spielte in der ersten Halbzeit gut nach vorne. Wir konnten somit die ersten beiden Tore für uns verbuchen und gingen mit 2:0 Führung in die Halbzeitpause.
Auch in der zweiten Spielhälfte waren wir in der Lage dort weiterzumachen, wo wir aufgehört hatten und erhöhten schnell auf 4:0 Tore. Doch auch der Gastgeber hatte Chancen und traf schließlich zum 4:1. Aber das war dann auch das erste und letzte Tor für die Gottenheimer, weil Yannik Krams mal wieder eine super Torwartleistung zeigte und damit seinen Kasten sauber hielt.
Wir erzielten noch 4 weitere Tore und konnten das Ergebnis schließlich auf 8:1 in die Höhe schrauben. Ein super Abschluss in die Winterpause!
Torschützen: Sören Dorn, Ben Schill, Mark Textor, Ruben Wiesler und Juri Krockenberger
Bericht: Horst Blatz (Trainer)

C-Junioren SC Vögisheim-Feldberg – SG Bötz./Eichstetten 3:6
Nachdem wir unser letztes Spiel gegen die SG Rimsingen mit einem knappen 3:2 gewinnen konnten, durften wir heute nach Müllheim fahren. Unser Gegner hieß zwar SG Vögisheim-Feldberg, trotzdem war unser Spielort in Müllheim. Zu Beginn des Spiels wurden wir schon in der 3. Spielminute mit einem Gegentreffer überrascht. Allerdings ließen wir uns davon nicht unterkriegen und begannen den Kampf auf einem schwierigen Rasen anzunehmen. Die gegnerische Mannschaft spielte bissig und sehr körperbetont, wodurch sie schon in der ersten Halbzeit sieben Ermahnungen
und zwei gelbe Karten bekamen. Weder der Rückstand, noch die aggressive Spielweise ließen uns aus der Ruhe bringen und so konnten wir wenig später den 1:1 Ausgleich schießen. Nach der Pause machten wir gut Druck und erzielten prompt das 2:1. Wir spielten genauso weiter und legten durch schön herausgespielte Situationen zum 1:3, 1:4 und 1:5 nach. Gegen Ende ließen wir ein bisschen nach, wodurch wir noch zwei Gegentreffer hinnehmen mussten. Krönen konnten wir das Spiel mit dem 3:6 Schlusstreffer. Eine unterhaltsame Partie in der wir trotz der Härte einen verdienten Sieg mit nach Hause nehmen konnten.
Torschützen: 2x Robin Meier, 1x Aid Redzepi, 1x Luka Gramelspacher, 1x Cedrik Quarck, 1x Florian Jusaj
Bericht: Cedrik Quark (Spieler)

Samstag, 25.11.2017
D-Juniorinnen SG Ebringen – SC Eichstetten 0:2

C-Junioren SG Bötz./Eichstetten2 – JFV Tuniberg3 2:2

E-Junioren SC Eichstetten2 – SV Gottenheim2 4:1
Beim letzten Spiel in der Herbstrunde war stürmisches Wetter angesagt. Doch war es weniger das Wetter, als vielmehr die Eichstetter E2, die stürmte. Von Beginn an konnten wir das Spiel in die gegnerische Hälfte verlagern. Gottenheim wurde mit gelegentlichen Kontern gefährlich doch unser Torwart Jakob Rinklin war stets sehr aufmerksam. Es dauerte trotzdem eine Zeit bis wir in Führung gingen und zur Halbzeit stand es dann 2:0 für uns. Nach dem Seitenwechsel gab es weitere gute Chancen und wir konnten auf 4:0 erhöhen. Gottenheim verkürzte noch auf 4:1 was gleichzeitig das Endergebnis war.
Mit zwei Siegen landeten wir auf Platz 7 der Herbstrunde. Manchmal war der Grat zwischen Sieg und Niederlage recht schmal. Ein paar Mal zeigte uns der Gegner sehr deutlich wo unsere Defizite liegen. Wir haben viel gelernt, trainieren weiter und starten dann motiviert in die Frühjahrsrunde.
Tore: 1x Simon Textor, 1x Luka Wilczek und 2x Paul Blatz
Bericht: Christoph Fritz (Trainer)

A-Junioren Alem.08 Zähringen – SG Eichstetten 1:1

Sonntag, 26.11.2017
D-Junioren SV Kenzingen – SC Eichstetten 2:0

Vorschau:
Freitag, 24.11.2017
18.00 Uhr E-Junioren SV Gottenheim – SC Eichstetten
18.30 Uhr D-Junioren SC Holzhausen – SC Eichstetten
19.00 Uhr C-Junioren SC Vögisheim-Feldberg – SG Bötz./Eichstetten

Samstag, 25.11.2017
10.00 Uhr D-Juniorinnen SG Ebringen – SC Eichstetten
11.00 Uhr C-Junioren SG Bötz./Eichstetten2 – JFV Tuniberg3
15.00 Uhr E-Junioren SC Eichstetten2 – SV Gottenheim2
16.00 Uhr A-Junioren Alem.08 Zähringen – SG Eichstetten
16.30 Uhr B-Juniorinnen SC Eichstetten – JFV Dreisamtal
18.30 Uhr B-Junioren SC Eichstetten – SvO Rieselfeld2

Sonntag, 26.11.2017
11.00 Uhr D-Junioren SV Kenzingen – SC Eichstetten

Zuschauer sind herzlich willkommen…die Jugendspielerinnen und -spieler freuen sich über Unterstützung.
Bei Heimspielen des SC Eichstetten wird im Clubheim bewirtet.
(vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen)

Sonntag, 12.11.2017
Nachbericht G-Jugendturnier
Am letzten Sonntag fand das G- und F-Jugendturnier in Eichsteten statt. Es war für die meisten der G-Jugend-Kids(und uns Trainer) dass erste Turnier überhaupt. Somit war die Aufregung und Vorfreude für Kinder, Eltern(+Großeltern) und auch bei uns Trainern zu spüren. Wir Trainer waren uns von Anfang an einig, dass wir zu dem Turnier alle Kinder, die Zeit hatten und Gesund waren, mitnehmen wollten. Somit war unser “Kader“ mit 13 Spieler/innen doch recht beträchtlich. Aus diesem Grund war es auch nicht so schwer zwei Spieler an die Jungs aus Waltershofen abzugeben. Hierfür ein Dankeschön und Sonderlob an Dogan und Alexandru die sich spontan bereit erklärten das Team vom Tuniberg zu unterstützen. Wie der Zufall es auch wollte, trafen wir im ersten Spiel gleich auf Waltershofen1. Man merkte der Mannschaft und den Trainern in den Anfangsminuten an, dass es ungewohnt war. Doch von Minute zu Minute lief es immer besser und wir fanden gut ins Spiel, so dass es ein munteres “Duell“ wurde In den folgenden Spielen steigerten wir uns weiter und trotz der vielen Aus- und Einwechslungen konnten wir den Spielfluss relativ gut beibehalten und verloren kein einziges Spiel am heutigen Sonntag. Zu den drei Unentschieden kamen noch zwei tolle Siege. Doch das allerwichtigste für uns Trainer war, dass es allen Spieler/innen Spaß gemacht hatte und alle, trotz des unbequemen Wetters, viel Freude am Spielen hatten.
Mit dabei waren: Felix Wiedemann, Ben Giessler, Alexandru Mariah, Dogan Akyüz, Elias Eichhorn, Ricardo Hajdini, Janne Schill, Moritz Herter, Marlene Rinklin, Emil Zimmermann, Greta Zimmermann, Mika Schnaiter und Fabio Hempel
Bericht: Bernd Schnaiter (Trainer)

   

Montag, 13.11.2017
B-Junioren SC Eichstetten – SG Glottertal 1:1
Nur 2 Tage nach dem souveränen Sieg gegen die Untere Elz 2 trafen wir am Montag auf die SG Glottertal, die noch ohne Punktverlust waren. Wir starteten gut in das Nachholspiel und hatten direkt in der ersten Minute eine sehr gute Chance, bei der der Pfosten im Weg stand. Der Gegner war allerdings besser und kam nach einer unnötigen Ecke und etwas Glück zum 0:1. Wir blieben unserer Linie treu und spielten weiter kompakt in unserem System. Chancen blieben Mangelware, so dass es ohne weitere Höhepunkte in die Pause ging. Das Vorhaben für Halbzeit 2 war klar: Weiter kompakt stehen, dann offensiver werden. Dies wurde sehr gut umgesetzt. Der Gegner kam nicht mehr zu ihrem Spiel und wir wurden mit zunehmender Spieldauer besser und offensiver. Nachdem Dominik Richter eine Eins-gegen-Eins-Situation überragend gehalten hatte, konnten wir in der zweiten Minute der Nachspielzeit das 1:1 durch Mark Lechner erzielen. Das Tor wurde mit vielen Emotionen gefeiert und das Spiel wurde direkt danach abgepfiffen. Am Ende standen ein verdienter Punkt und eine taktisch und kämpferisch überragende Mannschaftsleistung. Vielen Dank an Armin und Anja Berger für den Thekendienst und an alle Zuschauer für die lautstarke Unterstützung!
Breicht: Nico El Ghaoui (Trainer)

Dienstag, 14.11.2017
C-Junioren SG Malterdingen – SG Bötz./Eichstetten 0:1
Nach dem wir im letzen Spiel auf einem katastrophalen Platz gespielt hatten, durften wir heute schon wieder auf einem tiefen und unebenen Platz spielen. Unser heutiger Gegner, die SG Malterdingen stand tabellarisch zwar relativ weit hinten, spielte aber befreit auf und hatte zu gleich auch die erste Torchance. Wir kamen in der ersten Halbzeit kaum zu Tormöglichkeiten und hatten in der Abwehr alle Hände voll zu tun. In der zweiten Halbzeit entstand aus einer Standardsituation das 1:0 für uns. Die Heimmannschaft drückte auf den Ausgleich, jedoch stand unsere Abwehr sicher und kompakt und konnten so jeden langen Ball souverän klären. Somit blieb es beim 1:0 Auswärtssieg, den wir mit Hilfe von Leidenschaft und Kampf errungen haben.
Torschütze: Bardh Hoxhaj
Bericht: Cedrik Quarck (Spieler)

Samstag, 18.11.2017
E-Junioren Bahlinger SC2 – SC Eichstetten2 9:0
Dass es gegen Bahlingen nicht leicht wird wussten wir alle. Zur Halbzeit stand es 2:0 für den Gegner und wir verkauften uns gut. Leider ging in der 2.Hälfte streckenweise der Faden verloren, so dass wir ein paar Minuten lang zur Schießbude wurden. Zum Ende hin konnten wir noch einige eigene Angriffe starten, aber der Gegner stand im Gegensatz zu uns gut, so dass wir nicht richtig torgefährlich werden konnten. Am Ende mussten wir uns mit 9:0 geschlagen geben, was einerseits etwas zu hoch ausfiel, dank der guten Torwartleistung aber nicht noch höher ausgefallen ist.
Bericht: Christoph Fritz (Trainer)

E-Junioren SC Eichstetten – SV Endingen 3:1
Gegen die spielstarken Endinger kamen wir gut ins Match. Nach einigen vergebenen Torchancen klappte es dann doch mit dem 1:0 Führungstreffer. Auch der Gegner spielte gut nach vorne, aber unsere Abwehr machte die Räume eng und so wurde es für die Endinger schwer. Nach der Halbzeitpause konnten wir dann auf 2:0 erhöhen, mussten aber kurz darauf ein Gegentor zum 2:1 hinnehmen. Am Schluss hatten wir auch noch ein wenig Glück mit einem Eigentor von Endingen zum 3:1 Endstand.
Torschützen: Marc Textor und Luca Öschger
Super gespielt, Jungs!
Bericht: Horst Blatz (Trainer)

D-Junioren SC Eichstetten – Alem.Freiburg-Zähringen 1:0
In einer weitestgehend ausgeglichenen Begegnung legte Eichstetten einen guten Start hin. Erst verfehlte ein sehenswerter Volleyschuss von Marlon Russo das Tor knapp, ehe kurz darauf wiederum begleitet mit einem Raunen der Zuschauer, ein Weitschuss von Marius Uricher das Tor knapp verfehlte. Ansonsten blieb es eine recht Chancenarme, aber jederzeit spannende erste Halbzeit, in der uns der Gegner zeitweise in unsere eigene Hälfte drückte. Zwar ließ unsere Abwehr nichts anbrennen, aber viel zu oft kamen unsere ideenlosen lang geschlagenen Bälle postwendend wieder zurück. Im zweiten Durchgang ebenfalls nur wenig klare Torchancen auf beiden Seiten. Eichstetten wurde gefährlich wenn spielerisch und über Doppelpässe nach vorne gespielt wurde. Zähringen hingegen versuchte mit Flanken über ihre flinken Außenspieler in unseren Strafraum zu dringen. Aber unsere aufmerksame Abwehr, die mittlerweile seit 3 Spielen kein Gegentor zuließ, konnte fast immer entscheidend stören. Zudem war einmal mehr Tapio Holzleiter im Tor ein sicherer Rückhalt und zeigte mit einer Parade sowie einmal durch reaktionsschnelles herauslaufen das er es ernst meint mit seinem Siegeswillen. Gegen Ende des Spiels war es dann Magnus Schöchlin der mit einen schönen Doppelpass, gemeinsam mit David Textor, die gegnerische Abwehr gekonnt ausspielte und mit einem satten Schuss unhaltbar zum viel umjubelten 1:0 einschoss. Mit diesem wichtigen Tor krönte er seine seit Wochen gute Form samt seinem unermüdlichen Einsatz. Lobenswert auch der Einsatz der Einwechselspieler die wie das gesamte Team bis zum Schlusspfiff nicht nachließen.
Bericht: Holger Bär (Trainer)

B-Juniorinnen SV Gottenheim – SC Eichstetten 2:0

D-Juniorinnen SC Eichstetten – SF Eintracht Freiburg2 2:0

C-Junioren SG Bötz./Eichstetten – SG Rimsingen 3:2
Nach dem die SG Rimsingen all ihre fünf Spiele in Folge gewonnen hatte und somit auf dem zweiten Tabellenplatz stand, gab es heute das Spitzenspiel zwischen der SG Bötzingen und der SG Rimsingen. Wir starteten gut in das Spiel und setzten den Gegner die ersten 20 Minuten kontinuierlich unter Druck. Die daraus entstehenden Chancen konnten wir schon nach 10 Minute zu unseren Gunsten nutzen und schossen den verdienten 1:0 Führungstreffer. Weitere gut kombinierte Tormöglichkeiten folgten und acht Minuten später konnten wir die Führung mit dem 2:0 ausbauen. Von einem Moment zum anderen veränderte sich unser Spiel komplett. Wir gingen nicht mehr in die Zweikämpfe, schlugen nur noch lange Bälle und hofften so, das Ergebnis verwalten zu können. Vom inspirierenden Fußball, den wir anfangs gezeigt hatten, war nicht mehr viel zu sehen.
Die Konsequenz unserer Spielweise war die Zunahme von Torchancen des Gegners. Kurz vor der Pause dann der hinfällige Anschlusstreffer. Nach der Pause spielten wir genauso weiter, wie wir aufgehört haben. Somit fingen wir uns den unnötigen 2:2 Ausgleichstreffer ein. Darüber hinaus hatten wir Glück, dass Rimsingen nicht noch in Führung ging. Und so kam es, wie es kommen musste, in der letzten Minute der regulären Spielzeit bekamen wir einen strittigen Elfmeter. Dieser wurde souverän verwandelt und verhalf uns zu einem glücklichen Sieg.
Ein sehr wichtiger Sieg für uns, die wir durch eine starke Mannschaftsleistung errungen haben.
Torschützen: 2x Cedrik Quarck, Kevin Morina
Bericht: Cedrik Quarck (Spieler)

Sonntag, 19.11.2017
C-Junioren SG Bötzingen2 – SG Wittnau2 7:1

A-Junioren SG Eichstetten – ESV Freiburg 4:0

Liebe Fußballer-/innen der Jugendmannschaften des SCE, liebe Eltern,

zu dieser Jahreszeit ist es oft schon dämmrig, wenn das Training beginnt und ganz sicher dunkel, wenn man nach dem Training mit dem Fahrrad nach Hause fährt.

Zu eurer eigenen Sicherheit achtet bitte auf eine verkehrsgerechte und funktionierende Fahrradbeleuchtung

Danke

Die Jugendabteilung des SCE

Vorschau:
Freitag, 17.11.2017
19.15 Uhr B-Junioren SG Kiechlinsbergen2 – SC Eichstetten

Samstag, 18.11.2017
10.30 Uhr E-Junioren Bahlinger SC2 – SC Eichstetten
11.00 Uhr E-Junioren SC Eichstetten – SV Endingen
13.45 Uhr D-Junioren SC Eichstetten – Alem.Freiburg-Zähringen
15.00 Uhr B-Juniorinnen SV Gottenheim – SC Eichstetten
15.00 Uhr D-Juniorinnen SC Eichstetten – SF Eintracht Freiburg2
16.00 Uhr C-Junioren SG Bötz./Eichstetten – SG Rimsingen

Sonntag, 19.11.2017
11.00 Uhr C-Junioren SG Bötzingen2 – SG Wittnau2
16.30 Uhr A-Junioren SG Eichstetten – ESV Freiburg

Zuschauer sind herzlich willkommen…die Jugendspielerinnen und -spieler freuen sich über Unterstützung.
Bei Heimspielen des SC Eichstetten wird im Clubheim bewirtet.
(vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen)

Mittwoch, 08.11.2017 -Pokalspiel-
D-Juniorinnen SC Eichstetten – SvO Rieselfeld 1:11

C-Junioren SG Bötz./Eichstetten – SG Vörstetten 2:0
Nach dem einige unserer letzten Spiele abgesagt wurde, hatten wir heute endlich wieder ein Spiel gegen einen auf Augenhöhe spielenden Gegner, nämlich gegen den VFR Vörstetten. Es war von Anfang an Tempo im Spiel und nach nicht einmal 10 Minuten lagen wir mit 1:0 vorne. Wir hatten das Spiel in der ersten Halbzeit weitgehend im Griff und erspielten Chance um Chance. Die Gegner hatten nur eine hochkarätige Chance, die aber von unserem Torwart stark pariert wurde. In der zweiten Hälfte machte Vörstetten von Anfang an Druck. Trotzdem kamen keine Großchancen für die Gäste zum Vorschein.
Daher Respekt an die Defensive, die alles abräumte ! Nach einer Ecke erzielten wir das hochverdiente 2:0 und machten so den Deckel drauf. Ein Dankeschön geht an unserem heutigen Torwart Emirhan aus der D-Jugend, so wie an die Eltern die uns warmen Tee in der Halbzeit zur Verfügung gestellt hatten.
Torschützen: Robin Meier, Barth Hoxayid
Bericht: Cedrik Quarck (Spieler)

Samstag, 11.11.2017
C-Junioren SG Bremgarten – SG Bötz./Eichstetten 2:2
Nachdem wir erst letzten Mittwoch gegen den VFR Vörstetten 2:0 gewonnen haben, durften wir heute zum ersten Auswärtsspiel dieser Saison nach Hartheim fahren. Bei gewöhnungsbedürftigen Platzverhältnissen und regnerischem Wetter hatten wir von Anfang an das Spiel in der Hand. Die Gegner “bolzten” den Ball nur willkürlich nach vorne und an spielerische Mittel war bei der Heimelf gar nicht zu denken. Nachdem wir einige Chancen herausgespielt hatten, doch keine verwerteten, schockten uns die Gastgeber mit dem 0:1. Das Spiel war von harten Zweikämpfen geprägt. Nach einem schönen Spielzug konnten wir den verdienten 1:1 Ausgleichstreffer erzielen. Vor der Halbzeit gab es einen sehenswürdigen Freistoß, der leider nur an den Innenpfosten klatschte. Die zweite Hälfte verlief ähnlich wie die erste. Wir setzten den Gegner gut unter Druck und ließen sie nur zu wenigen Chancen kommen. Durch einen langen ungefährlichen Ball brachten wir uns durch ein Eigentor wieder in Rückstand und machten uns mit der zunehmend schlechten Ausbeute selber das Leben schwer. Doch die Mannschaft gab nicht auf und drückte weiter auf den Ausgleich, sodass das Spiel nur noch in der gegnerischen Hälfte stattfand. Nach einem schönen, am Sechzehner getretenem, Freistoß fiel der 2:2 Ausgleichstreffer und die Mannschaft ging jetzt auf totalen Angriff. Obwohl wir noch ein paar hochkarätige Chancen herausspielten, konnten wir den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Letzten Endes mussten wir uns mit nur einem Punkt abfinden. Gegen einen fußballerischen eher schwachen Gegner war hier auf alle Fälle mehr drin und können daher nicht vollends zufrieden sein.
Torschützen: Kevin Morina, Cedrik Quarck
Bericht: Cedrik Quarck & Marius Rinklin (Spieler)

B-Junioren SC Eichstetten – JFV Untere Elz2 4:0
Nach dem souveränen Sieg beim FC Waldkirch 2 und einer guten Trainingswoche gingen wir gut vorbereitet in das Spiel. Trotz dem Ausfall zweier wichtiger Spieler bestimmten wir von Anfang an Ball und Gegner. Nach ca. 10 Minuten wurden wir für unseren hohen Aufwand belohnt und Albin Sakiri erzielte mit einem plaziert Flachschuss das 1:0. In der Folge änderte sich am Spielgeschehen nicht viel wir ließen den Ball gut laufen und bestimmten das Tempo. Ein 2:0 gelang uns vor der Pause trotz einiger Chancen nicht. Die Richtung für die 2.Halbzeit war klar Chancen nutzen und das 2:0 machen. Nach anfänglichen kleinen Problemen nach dem Wiederanpfiff münzten wir unsere Überlegenheit endlich in Tore um. Nach einem Einwurf erzielte Emilio Dern das 2:0. Danach schlief das Spiel ein wenig ein. Doch wir legten noch einmal nach und stellten nach einem Doppelpack von Julian Hauff auf den 4:0 Endstand. Ein absolut verdienter Sieg, da wir hinten kaum Chancen zu ließen und sehr diszipliniert spielten.
Danke an Ingrid Richter für den Thekendienst.
Bericht: Nico El Ghaoui (Trainer)

E-Junioren SG Sasbach – SC Eichstetten 6:3
Die Bedingungen an diesem verregneten Samstag waren nicht einfach: der Platz war sehr tief und unsere Mannschaft hatte Probleme ins Spiel zu kommen. Zudem traten wir wieder mit nur einem Auswechselspieler an. Schnell lagen wir nach Spielbeginn vier Tor hinten, konnten dann aber die folgenden beiden Treffer für uns verbuchen. Spielstand zur Halbzeitpause 4:2. In der zweiten Halbzeit kamen unsere Jungs mit den Bedingungen besser zurecht und kämpften leidenschaftlich. Wir konnten noch ein weiteres Tor erzielen, doch trotz aller Bemühungen verloren wir am Ende 6:3.
Torschützen: Luca Öschger, Juri Krockenberger und Ben Schill
Läuferisch und kämpferisch hatte alles gestimmt. Leider plagt uns noch eine Abschlussschwäche. Das müssen wir noch verbessern.
Bericht: Horst Blatz (Trainer)

E-Junioren SC Eichstetten2 – SG Kollmarsreute2 2:1
Sturm und Starkregen war angesagt. Gestürmt und stark war an diesem Samstag die E2 von Eichstetten. Zugegeben der Gegner war nicht ganz so stark, aber die Jungs und Mädels haben heute ihre Sache wirklich gut gemacht. Die Abwehr stand meist sehr sicher, lies wenig zu und spielte mit Übersicht nach vorne. Dank der sehr guten Torfrau des Gegners stand es am Ende lediglich 2:1 für Eichstetten. Wir spielten in voller Besetzung, so dass die Auswechselbank gut bestückt war. Danke für Euer Verständnis, dass die Spielzeit heute für manche nur kurz war. Wir haben als Mannschaft gewonnen und alle haben sich eingebracht. Der erste dreier ist eingefahren. Ich bin stolz auf Euch. Ihr habt richtig Gas gegeben und zwar die ganze Mannschaft und habt Euch dafür auch mit einem Sieg belohnt. Weiter so, weiter fleißig trainieren.
Torschützen: Simon Fritz und Simon Textor
Spielbericht: Christoph Fritz (Trainer)

Sonntag, 12.11.2017
G- und F-Jugend Turnier in Eichstetten
Was am Anfang ganz harmlos anfängt kann sich mit der Zeit in viele Richtungen entwickeln. Das gilt für sportliche, aber auch organisatorische Herausforderungen. So war es auch am vergangenen Sonntag. In unsere Staffel durften wir den Abschlussspieletag ausrichten. Sage und schreibe 31Mannschaften haben sich für unsere beiden Turniere angemeldet. Es freut uns besonders, dass unsere Freunde aus Bahlingen und Wyhl zu uns kamen. Das ist das Salz in der Suppe, wenn man auch mal gegen „staffelfremde“ Mannschaft spielen kann. Leider stand das ganze Turnier schon Tage vorher unter keinen allzu guten Vorzeichen, was das Wetter betraf. Und leider hat es dann auch letztendlich nur zu fünf Spielrunden bei der F-Jugend gereicht, bevor wir das Turnier vorzeitig wegen Sturm und Regens abbrechen mussten.
Mehr Glück hatte die G-Jugend, die schon um 10 Uhr begann. Viele tolle Spiele, schöne Tore und was am wichtigsten war: viele, viele strahlende Kindergesichter.
Wie erwähnt, war es für uns eine Herausforderung, denn bei ca. 200 Kindern und mindestens so vielen Erwachsenen sind unsere Helfer hin und wieder an ihre Grenzen gekommen. Daher ein ganz großes Dankeschön allen, die uns mit Kuchenspenden, Waffelteig und hinter der Theke unterstützt haben. Ebenfalls ganz herzliche Dank an die Fa. Bio-Rinklin, die uns mit einer extra Portion Vitaminen in Form von Äpfel und Bananen versorgt hat, sowie der FFW Eichstetten für die „Sandsäcke“, damit die Tore nicht wegweht wurden.
Bericht: das Trainerteam

           

 

Vorschau:

Mittwoch, 08.11.2017 -Pokalspiel-
18.00 Uhr D-Juniorinnen SC Eichstetten – SvO Rieselfeld

Samstag, 11.11.2017
13.00 Uhr C-Junioren SG Bremgarten – SG Bötz./Eichstetten
13.30 Uhr D-Junioren SV Kenzingen – SC Eichstetten -Spiel wurde auf den 26.11.2017, 11 Uhr verschoben-
14.00 Uhr B-Junioren SC Eichstetten – JFV Untere Elz2
14.30 Uhr E-Junioren SG Sasbach – SC Eichstetten (in Jechtingen)
15.00 Uhr B-Juniorinnen SG St.Peter – SC Eichstetten
16.00 Uhr E-Junioren SC Eichstetten2 – SG Kollmarsreute2

Sonntag, 12.11.2017
von 10.00 – 16.00 Uhr
G- und F-Jugend Turnier in Eichstetten
Es nehmen ca. 25 Teams teil und es wird im Turnier Modus gespielt, ohne Ergebnis.
Die Wertung erfolgt auf 4 Plätzen.
Spannende Spiele sind nicht nur für die Jüngsten des Vereins zu erwarten. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Den ganzen Tag werden Kaffee, Kuchen, Waffeln und weitere Speisen angeboten

12.30 Uhr C-Junioren SG Breisgau2 – SG Bötz./Eichstetten2

Montag, 13.11.2017
19.30 Uhr B-Junioren SC Eichstetten – SG Glottertal

Dienstag, 14.11.2017
18.30 Uhr C-Junioren SG Malterdingen – SG Bötz./Eichstetten

Zuschauer sind herzlich willkommen…die Jugendspielerinnen und -spieler freuen sich über Unterstützung.
Bei Heimspielen des SC Eichstetten wird im Clubheim bewirtet.
(vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen)