1922 e.V

Um unsere Sportanlage immer in gutem Zustand zu haben bzw. langfristig zu erhalten zu können sind etliche Arbeiten, welche auf den ersten Blick nicht so im Fokus stehen, zu leisten. Um diese Arbeiten auf möglichst viele Schultern zu verteilen hat unser Vorsitzender Karl-Heinz Rinklin am 26.02.20 einige Personen, welche aber vorgewarnt wurden, zwecks Aufgabenverteilung ins Clubheim eingeladen.

In einem fruchtbaren Gespräch wurden dann den anwesenden Personen die Aufgaben zugeteilt, welche von diesen zum größten Teil eigenverantwortlich über das ganze Jahr über erledigt werden. Zur Information hier nun die Übersicht, wer welche Aufgaben übernommen hat:

Siggi Rinklin:  Rasenplatz wöchentlich mähen
Karl Heinz Rinklin: Rasenplatz ggf. walzen o. Ä.
Günther Weiß  steht als Ersatzmann parat
Erwin Schmidt Rasenplatz bewässern
Klaus Skorski Rasenplatz streuen sowie Kleinflächen seitlich mähen
Günter Weiß, Klaus Skorski, Adi Meier Sportanlage sauber halten, Unkraut bekämpfen, Hecken schneiden und bzw.Zäune schützen und kontrollieren
Jochen Schmidt Böschungen pflegen
Gerhard Trautwein und Adi Meier 1x monatlich, besser 14 tägig, den Kunstrasen abziehen
Erwin Schmidt und Adi Meier sämtliche Tore instandhalten, insbesondere die Trainings Tore

Wie man sieht kommt Einiges zusammen und da kommen noch Aufgaben hinzu wie z.B. Reparaturen, Schuppen-Container aufräumen, usw. Gerade im Hinblick auf unser Jubiläum 2022 ist dies sehr wichtig. Die genannten Personen werden ihr Bestmöglichstes tun, die Aufgaben wie besprochen umzusetzen.

Natürlich werden auch wir immer wieder Hilfe brauchen z. B. bei den Böschungen. Außerdem müssen die Zäune wieder angebracht werden. Selbst im Clubheim gibt es bis 2022 Einiges zu tun!

Hier werden wir uns, sobald Corona es zulässt melden und hoffen dann natürlich um tatkräftige Unterstützung! Ohne eure Unterstützung werden wir das Alles nicht schaffen. Bitte seid bereit, wenn ihr gebraucht werdet.

Zum Schluss möchten wir Allen, die diese Arbeiten in den letzten Jahren selbstverständlich erledigt haben, herzlich danken.

Stellvertretend möchten wir hier Herbert Burst und Werner Strohbach für den Spielplatz, unseren Chef Karl-Heinz Rinklin für den Rasenplatz sowie auch Jochen Rinklin für die Elektrik und Bernhard Köbelin als „Mädchen für Alles“ nennen. Also nochmals „Vielen Dank!“

Bleibt alle am Ball, dann wird’s was.

Für die Vorstandschaft

Adi Meier