1922 e.V

Alle Informationen über unser diesjähriges Dorfsportfest erfährt ihr unter dem Reiter Dorfsportfest 2019.

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung wurden folgende Mitglieder für ihre jahrelange Vereinstreue geehrt:

 Bronze: 
-Helmut Enderlin
-Stefanie Ernst 
-Fritz Groß
-Stefan Hirschhausen
-Benjamin Köhl 
-Wilfried Kullmer 
-Enjo Magalhaes de Almeida 
-Matthias Meier 
-Meik Meier 
-Peter Nutto
-Stephan Oertel 
-Matthias Porath 
-Jürgen Reitzel 
-Andreas Rinklin 
-Dieter Wiedemann 
-Gustav Enderlin
-Silke Dorn
-Klaus Danzeisen 

25 Jahre Mitgliedschaft: 
Bernd Berger, Joachim Berger, Tamara Danzeisen, Anton Früh, Daniela Hoff, Hubert Löffler, Stefanie Müller, Dominik Rinklin, Felix Rinklin, Jens Trosien 

40 Jahre Mitgliedschaft: 
Bernhard Landsberger, Jörg Neuwald 

50 Jahre Mitgliedschaft: 
Ewald Bär, Kurt Danzeisen, Walter Hörsch, Walter Rinklin, Fritz Wiedemann 

60 Jahre Mitgliedschaft: 
Karl-Heinz Hiss, Günter Rinklin, Willi Weishaar 

Im Rahmen unseres Dorfsportfestes findet am Sonntag 21.07.2019 ein Herrenturnier statt. Zugesagt haben unsere Nachbarvereine SV Gottenheim, FC Bötzingen, SC March, FV Nimburg, Bahlinger SC 2 und unsere 1.Mannschaft des SC Eichstetten. 

Im Rahmen unsres Dorfsportfestes findet am 20.07.2019 ein Frauenturnier mit höherklassigen Teams aus dem Bezirk Freiburg statt. Anschließend spielen die BloMiDJs.

Am Freitag 19.07.2019 findet im Rahmen unseres Dorfsportfestes unser 1. Menschenkickerturnier statt.

Beginn ist um 18:00 Uhr. Ein Turnierplan mit genaueren Informationen erhaltet Ihr nach Anmeldeschluss. Dieser ist am 20.06.2019. Also meldet Euch schnellstmöglich an (E-Mail: menschenkicker@sc-eichstetten.de).

Definition: Menschenkicker

Ein Menschenkicker ist ähnlich aufgebaut wie ein Tischkicker. Dabei wird anstelle von Spielfiguren Eure Mannschaft (1 Torhüter, 3 Mittelfeldspieler und 2 Stürmer) eingesetzt. Aber Achtung! Ihr könnt euch nicht so frei bewegen wie beim normalen Fußball auf dem Rasen. Eure Hände werden an einer Stange befestigt. Ab jetzt ist Teamwork gefragt!

Teilnahmebedingungen:

  • Es werden mind. 6 Personen für eine Mannschaft benötigt
  • Eine Spielzeit beträgt 1 x 5 Min.
  • Gespielt wird im Turnier-Modus, wobei die „Gaudi“ im Vordergrund steht
  • Die Startgebühr i. H. v. 20,00 € ist vor Beginn des Turniers bei der Turnierleitung zu bezahlen
  • Die Teilnahme am Turnier ist auf eigene Gefahr!

Samstagmorgen am 01.06.19. Der große Tag, auf den wir alle gewartet haben, war also endlich da. Pokalfinale und was für eins! Zwei Mannschaften auf Augenhöhe, wie es das Spiel nachher auch zeigen sollte, standen sich gegenüber.  Selbst Vizemeister der Bezirksliga, wartete mit der SG Obermünstertal die Mannschaft auf uns, die die Runde als Dritter abschließen konnte. Zudem war sie die einzige Mannschaft, die man in der Saison (1:1,0:1,0:0) nicht bezwingen konnte. Von den Trainern wurde aber das Motto ausgegeben, dass jede Mannschaft pro Saison mindestens einmal geschlagen werden muss. Das Ziel war also klar, es zählt nur der Sieg. So voll motiviert trafen wir uns schließlich morgens um 09:00 Uhr am Emmendinger Schwimmbad, um uns gemeinsam mit einem kleinen Spaziergang einzuschwören.

Nachdem die Mädchen die Taktikbesprechung und das Warmmachen sehr konzentriert absolvierten, ging es dann kurz vor 11 Uhr endlich los. Auf die gut 180-200 Zuschauen wartete ein sehr spannendes Spiel. Es ging hin und her mit Torchancen auf beiden Seiten, jedoch bekamen wir alle ein überwiegend faires Spiel zu sehen, so wie man es aus den Rundenspielen schon gewohnt war.
Mit 0:0 ging es bei fast 30 Grad in die Halbzeitpause. Aus dieser kamen die Mädchen gut raus und wir konnten immer mal wieder Druck aufbauen. Das Spiel kippte immer mehr in unsere Richtung. Doch dann der Schock! Nach einem Zweikampf musste unsere Spielführerin verletzungsbedingt  ausgewechselt werden. Als kurz darauf auch noch eine Abwehrspielerin raus musste und wir dadurch so umstellen mussten, dass wir auf der Doppelsechs nicht mehr mit den dort üblichen Mädchen spielten, brauchten wir Zeit, um uns zu sortieren.  Leider dauert es etwas zu lange und wir ließen zu viele Chancen zu. Obermünstertal nutzte die Gelegenheit und ging in der 65. Minute mit 1:0 in Führung. Doch unsere Mädchen reagierten so, wie wir sie kennen. Sie gaben nicht auf und machten nochmal Druck. Das Ergebnis war das vielumjubelte 1:1 in der 72. Minute. Die letzten Minuten hatten beide Mannschaften noch Chancen, das Spiel für sich zu entscheiden. Passiert ist dann aber nichts mehr und so ging es nach 80 Minuten in die Verlängerung. 2 mal 10 Minuten bei mittlerweile über 30 Grad standen an. Die Temperaturen spürten auch die Mädchen und man merkte, dass beide Mannschaften abwartender agierten und auf Konter lauerten. Etwas Zählbares kam trotz weiterer Chancen auf beiden Seiten nicht mehr raus. Und so kam es, wie es wohl bei diesem Spiel zwischen diesen beiden Mannschaften kommen musste. Der Pokalsieger musste im Neunmeterschießen ermittelt werden. Während wir im Halbfinale gegen Denzlingen noch die Oberhand behielten, sollte es dieses Mal leider nicht so sein und wir mussten uns mit 3:5 nach Neunmeterschießen geschlagen geben. Die Enttäuschung war im ersten Moment riesig. Auch bei der Siegerehrung waren noch nicht alle Tränen getrocknet und es schmerzte mit anzusehen, wie Obermünstertal den Pokal hochhalten durfte.

Ein bisschen fangen konnten sich die Mädchen und Trainer dann aber, als sie von den Eltern, der Damenmannschaft und allen mitgereisten Fans empfangen wurden. Von den Eltern gab es als coole Überraschung noch für jede Spielerin einen Schokoladenfußball, welcher den Mädchen sicherlich geschmeckt hat. An dieser Stelle dann auch nochmal ein ausdrückliches Dankeschön an alle, die uns während der ganzen Saison und speziell beim Pokalfinale so großartig unterstützt haben!

So ganz auseinandergehen wollten wir nach diesem Spiel aber noch nicht gleich und so ging es zusammen mit allen Spielerinnen und Eltern noch nach Eichstetten auf den Sportplatz. Da dort die Herren ihr Heimspiel hatten, war uns der große Empfang gewiss. Nachdem alle angekommen waren, gab es für die Mädchen noch eine Überraschung. Der Traktor samt Festwagen war gerichtet. Also wurden schnell Getränke aufgeladen und ab ging es durch Eichstetten wo die Mädchen Party machten und sich feiern ließen. Im Anschluss an das Spiel der Herren wurden wir dann gemeinsam mit der Damenmannschaft für die gute Saison per Vorstellung auf dem Platz gelobt.

Anschließend ließen wir den Tag bis in den Abend rein auf dem Sportplatz ausklingen. Wie es genau weitergeht ist noch nicht ganz sicher, da noch einige Eckpunkte geklärt werden müssen, aber wir hoffen, dass wir auch in der neuen Saison wieder attraktiven Fußball der B-Mädchen beim SCE präsentieren können.

Thomas Fuß, Fabian Grafmüller und Jasna Rösch
Trainerteam B-Mädchen SCE

Die Mitgliederversammlung des Sport-Club Eichstetten e.V. findet am Freitag, den 14.06.2019 um 20:00 Uhr im Clubheimanbau statt. 

Hierzu laden wir alle Vereinsmitglieder und Vereinsinteressierten recht herzlich ein. 

Tagesordnung: 

  1. Begrüßung 
  2. Totenehrung 
  3. Einzelberichte 

Pause

  1. Satzungsänderung
  2. Entlastung 
  3. Ehrungen 
  4. Neuwahlen 
  5. Wünsche und Anträge 
  6. Verschiedenes   

Wünsche und Anträge können schriftlich beim 1. Vorsitzenden, Herrn Karl-Heinz Rinklin, Schochenwinkel 2, 79353 Bahlingen eingereicht werden.

 

Jugendgeneralversammlung

Ebenfalls am Freitag, den 14.06.2019  um 18:30 Uhr findet die Versammlung der SCE-Jugend statt. Auch hierzu wollen wir alle interessierte Eltern, Großeltern und Jugendspieler herzlich einladen.

Wünsche und Anträge können schriftlich bei Hans Peter Baumer, Im Röthenbach 20 ,79356 Eichstetten eingereicht werden.

Mit sportlichem Gruß Die Vorstandschaft und Jugendvorstandschaft des SC Eichstetten           

Vorschau

Damen       

Die Saison der Damen ist beendet.

 

Herren

Samstag 01.06.2019 (letztes Saisonspiel)

13:00 Uhr            SC Eichstetten II              –              FV Nimburg II

15:00 Uhr            SC Eichstetten I                –              FV Nimburg I

Mit einem Sieg im Derby kann man Nimburg die Meisterschaft verderben, das sollte Anreiz genug sein um im Derby 100% zu geben.

 

Ergebnisse

Damen

Es fanden keine Spiele statt

 

Herren                

SF Elzach/Yach III             –              SC Eichstetten II                                              4:3

Torschützen:  Kristzian Nagy, Lukas Bury, Tugay Coban

 

FC Emmendingen II        –              SC Eichstetten I                                                               1:1

Torschützen:  Domenik Lehman

Die erste Chance im Spiel hatte der SC Eichstetten. Nach schönem Steilpass in die Schnittstelle brachte   sich  Lea Metzger in Position. Die Toptorjägerin (24 Saisontreffer in der Bezirksliga) im Kader von Trainer Florian Richter machte im Abschluss fast alles richtig, scheiterte aber am Pfosten (11.). Der erste Treffer gelang dann   Oberried: Svea Krezmaier ließ  an der Strafraumkante zwei Gegenspielerinnen stehen, legte auf Olivia Rombach quer – und nach einem satten Rechtsschuss zappelte der Ball im Netz (13.). Doch die Freude bei  Oberried währte nur kurz, denn der zweite Versuch von Metzger saß (17.). Die technisch versierteste  Spielerin auf dem Platz sorgte auch in den folgenden Minuten  für Gefahr. Zu Beginn von Halbzeit zwei spielte sich das Geschehen zwischen den Strafräumen ab. Amelie Wachter hatte die erste klare Tormöglichkeit nach der Pause. Die Angreiferin der SG Oberried scheiterte an Jasna Rösch im Tor von  Eichstetten (63.).  Im Anschluss vergaben die eingewechselte Patricia Rueb (73.) und Petra Stein (81.) für Eichstetten ebenso knapp wie erneut Wachter (84.) für Oberried. Die größte Chance, das Spiel doch noch in der regulären Spielzeit zu entscheiden, ließ Anna Lorenz aus zehn Metern in der Nachspielzeit aus. Ihr Schuss sauste knapp drüber.

Während die erste Spielhälfte der Verlängerung reichlich Leerlauf bot und den Spielerinnen die frühsommerlichen Temperaturen zu schaffen machten, gaben beide Teams  in den letzten 15 Minuten noch mal Gas. Nachdem Lea Metzger  an Saskia Braun gescheitert war, entschied Anna Lorenz  das Spiel (111.).   

Quelle: 

Text FuPa

Bilder: Verein

 

Einen großen Erfolg konnten die B-Mädchen des SC Eichstetten in der abgelaufenen Runde feiern. Die Mädchen, die seit dieser Saison zusammen mit den Mädchen der JFV Untere Elz eine Mannschaft bilden, konnten sich gleich in der ersten Saison, in der man zusammenspielt, den zweiten Platz sichern und sind somit Vizemeister.

In einem dramatischen Saisonfinale konnten am letzten Spieltag noch drei Mannschaften Meister werden. Wir hatten jedoch die schlechteste Ausgangslage und waren auf Schützenhilfe angewiesen.
So richtete sich der Blick zunächst am Donnerstag nach Freiburg wo die Eintracht ihr letztes Spiel hatte. Als am Ende klar war, dass die Punkte an die Eintracht gehen, musste man sich schon am Donnerstag von der Meisterschaft verabschieden. Trotz allem wollte man am Freitagabend eine gute Leistung zeigen und das letzte Heimspiel gewinnen. Dies gelang auch absolut und man schlug die SG Munzingen mit 5:0. Dadurch holte sich die Mannschaft zudem noch Motivation für das noch ausstehende Pokalfinale und setzte Obermünstertal unter Druck. Obermünstertal, vor dem Spieltag noch erster konnte dem Druck dann nicht standhalten und spielte am Samstag nur Unentschieden.

So endet die Saison mit einem denkbar engen Ergebnis

  1. SF Eintracht Freiburg 2 15 Spiele       32:11 Tore 31 Punkte*
    2. SC Eichstetten                                15 Spiele 30:12 Tore 30 Punkte
    3. SG Obermünstertal                        15 Spiele 22:11 Tore 30 Punkte

*das letzte Spiel der SF Eintracht Freiburg 2 wurde beim Stand von 3:0 für die Eintracht mangels genug spielfähiger Spielerinnen beim Gegner abgebrochen, weshalb von einer Wertung von 3:0 Toren und 3 Punkten auszugehen ist. Eine Bestätigung steht noch aus.

Die Mädchen können dennoch sehr stolz auf die Leistung in dieser Saison sein.
Als neu zusammengewürfeltes Team in die Saison gestartet und gleich Vizemeister!

Diese tolle Saisonleistung kann jedoch am Samstag 01.06.19 noch getoppt werden. Dort stehen sich um 11 Uhr im Bezirkspokalfinale mit der SG Obermünstertal und uns, der Zweite und Dritte der abgelaufenen Saison gegenüber. Beide Mannschaften haben die Meisterschaft nur sehr knapp verpasst und sind nun heiß darauf die Saison mit einem Titel zu beenden. Das Spiel findet im Elzstadion in Emmendingen statt. Über Unterstützung würden wir uns sehr freuen.

 

Thomas Fuß, Jasna Rösch und Fabian Grafmüller
Trainerteam SC Eichstetten

Am letzten Sonntag stand der Mädchenfußballtag beim SC Eichstetten an. Bei bestem Fußballwetter standen kurz nach 13 Uhr 9 fußballbegeisterte Mädchen auf dem Rasenplatz und wurden von den Organisatoren begrüßt. Direkt nach der Begrüßung duften sich alle eine Trinkflasche und T-Shirt, welches extra für diesen Tag organisiert wurde, abholen.

Danach wurden die einzelnen Stationen erklärt. Bei den Stationen war alles dabei was zum Fußball dazugehört. Die Mädchen konnten ihre Geschicklichkeit beim Dribbling, bei Pass- und Torschussübungen sowie beim Jonglieren unter Beweis stellen. Das große Highlight war dann natürlich die Fußballdartscheibe, an der man mit Klettbällen auf eine überdimensionale Dartscheibe schießt. Als alle Mädchen jede Station einmal absolviert hatten, wurde erstmal eine Pause eingelegt. Mit frischem Obst und leckeren Muffins konnten sich die Mädchen stärken und erste Kontakte wurden geknüpft.

Nach der Pause ging es dann in Durchgang zwei wieder an jede Station um alles nochmal auszuprobieren. Zum Abschluss versammelten sich dann alle nochmal an der Fußballdartscheibe. Dort gab es dann noch ein Fußballdart-Turnier beim dem die Mädchen viel Spaß hatten sich zu messen.

Auch nach fast drei Stunden war es für die Mädchen noch nicht genug Fußball und so wurden kurzerhand zwei Tore aufgestellt. Schnell wurden zwei Mannschaften gebildet und die neuen Mädchen dabei mit den aktuellen C- und B-Mädchen die uns als Helferinnen an diesem Tag fleißig unterstützten, gemischt. Beim abschließenden Spiel hatten so die Mädchen auch nochmal die Chance sich besser kennenzulernen.

Spätestens beim abschließenden Grillen, durften sich dann alle nochmal mit Steak und Wurst, sowie Salaten und Getränke die vom Verein gestellt wurden, stärken und noch gemütlich zusammensitzen.
Gegen 18 Uhr verabschiedeten sich dann auch die letzten Mädchen samt Eltern und ein spannender Nachmittag rund um den Fußball ging zu Ende.

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle noch alle fleißigen Helfer, die diesen Tag mitgestalten haben. Wir hoffen, dass alle Beteiligten Spaß hatten und dass das ein oder andere Mädchen den Weg zum SC Eichstetten finden wird.

Ihr habt den Mädchenfußballtag verpasst aber hat trotzdem Lust Fußball in einer Mädchenmannschaft zu spielen, dann meldet euch unter 0173/3263523 und erfahrt wann ihr loslegen könnt.

Für den SC Eichstetten

Thomas Fuß

                     

1.)Hallo Florian, zuerst die Frage zum Personal: Wie sieht es im SCE-Kader aus. Könnt Ihr auf alle Spielerinnen zurückgreifen? 

Ein Hallo zurück. Ich freue mich sehr darüber, dass ich nach dem letzten Saison Spiel einen fast kompletten Kader melden kann. Natürlich hinterlässt die harte Runde bei der ein oder anderen ihre Spuren. Im letzten Saisonspiel verletzte sich leider eine sehr wichtige Stammkraft. Sie ist aber eine überaus zähe und ehrgeizige Fußballerin, ich bin mir sicher, dass Sie bis zum Finale wieder fit und einsatzbereit sein wird.

 

2.)Ihr habt im April gegen euren Gegner im Finale, die SG aus dem Dreisamtal, gespielt. Dort gab es einen deutlichen Sieg. In der Abschlusstabelle steht ihr Punktgleich im Mittelfeld. Wie siehst du im Finale die Favoritenrolle? Hat eine der beiden Mannschaften die Nase vorne?

Das Rundenspiel ist absolut nicht mit dem kommenden Finalspiel zu vergleichen. Wir hatten immer spannende Spiele gegen die SG Oberried und deshalb wird alleinig die Tagesform entscheiden wer die Nase vorne hat. Das Finalspiel ist eine Wundertüte und deshalb freue ich mich auch riesig  darauf. Ich würde lügen wenn ich nicht sagen würde, dass wir gerne die Nasenspitze vorne wären.

 

3.)Gibt es Besonderheiten die im Zuge der Vorbereitungen auf das Pokalendspiel anders laufen werden wie in vor einem normale Rundenspiel? Anreise? Ablauf?

Und ob es die gibt. Wir haben fast zwei Wochen Zeit um uns genau auf diesen Tag und diesen einen Gegner vorzubereiten. Diese Zeit hat man während der Saison nicht. Aber wir werden uns nicht nur auf die Stärken des Gegners konzentrieren sondern überwiegend auf unsere Schwächen. Beide Teams kennen einander, die jeweiligen Stärken und Schwächen des Gegners werden in der Finalvorbereitung eine wesentliche Rolle spielen. Die Anreise wird deutlich früher sein, da ich wie auch schon im Viertelfinale einen kleinen Spaziergang machen werde, in dem ich die Mädels ein letztes Mal auf den bevorstehenden “Fight“ vorbereite.

 

4.)Kurzer Ausblick auf die kommende Runde und den Frauennachwuchs beim SCE? Wird es personelle Veränderungen geben? Die B-Mädchen stehen ja ebenfalls im Finale des Pokals. Wie ist es insgesamt um den Nachwuchs beim SCE bestellt?

Zunächst einmal freuen wir uns total über den Finaleinzug unserer B Mädels. Sie sind unsere Zukunft und daher uns auch sehr wichtig. Bisher stoßen 4 Mädchen sicher zu unserer Frauenmannschaft. Ansonsten kann man jetzt noch nicht über genaue personelle Veränderungen sprechen. Stand jetzt haben wir in der Frauenmannschaft keine Abgänge zu melden. Das ist mir sehr wichtig. 

Vorschau:

Die Saison (Meisterschaft) der Jugendmannschaften ist beendet.

Am Samstag, 01.06.2019, 11:00 Uhr stehen unsere B-Juniorinnen  im Elzstadion in Emmendingen im FINALE  des Bezirkspokals (SG Obermünstertal – SC Eichstetten).

Ergebnisse:

A-Junioren SG Eichst./Bötz. – SG Hausen                                       9:3

B-Junioren SV Solvay Freiburg – SG Eichst./Bötz.                         1:2

C-Junioren SG Bötz./Eichst. – SG Endingen                                   1:6

D-Junioren SG Tutschfelden – SG Bötz./Eichst.                              1:9

Beim letzten Saisonspiel unserer D1 zeigten unsere Spieler nochmal, was sie können. Von Anfang an setzten sie die Heimmannschaft unter Druck und kamen schnell zu klaren Torchancen, welche zunächst nicht verwertet werden konnten. Doch irgendwann wurde die spielerische und läuferische Leistung belohnt und es kam zur hochverdienten Führung. Den Gegner hatten unsere Jungs zu jeder Zeit im Griff und so fielen 2 weitere Tore, ehe die Tutschfeldener durch einen sehenswerten Freistoß zum 1:3 kamen. Mehr konnten sie allerdings gegen unsere deutlich spielerische und zweikampfstärkere Mannschaft nicht ausrichten. So lief Angriff auf Angriff und es fiel Treffer um Treffer.

Torschützen waren: Jannis S. (5), Iulian K. (1), Jan G. (1), Paul H. (1) und Matheo A. (1)

An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und die Trainer Daniel Licht, Philip Tschach und Bernd Köppe für den hervorragenden dritten Tabellenplatz, welcher erreicht wurde.

Bericht: Stefan Ambs (stellv. Jugendleiter FC Bötzingen)

D-Junioren SG Bötz./Eichst. 2 – FC Freib.-St. Georg. 3                  3:3

E-Junioren SC Eichstetten – SV Gottenheim                                 5:0

Unser letztes Spiel in der Frühjahrsrunde 2019 bestritt die E1 gegen Gottenheim. Ein schöner Saisonabschluss wäre natürlich ein Sieg. Das würde die Arbeit der Trainer und die Leistung der Mannschaft abrunden. Entsprechend war die Traineransprache vor dem Spiel. Spieler, Zuschauer und Trainer mussten sich etwas in Geduld üben. Eichstetten war überlegen, doch mit der Chancenverwertung haperte es. Endlich stand es 1:0 für Eichstetten und noch vor der Pause konnten wir auf 2:0 erhöhen. Ohne dass die Gäste wirklich zwingend waren oder sich steigerten, galt es die Konzentration hochzuhalten und aufmerksam zu sein. Gottenheim kam mit Kontern zu mehreren Chancen, doch der Eichstetter Kasten blieb sauber und die Null stand bis zum Ende. Wir kamen noch zu zahlreichen Chancen und gingen verdient mit 5:0 vom Platz. Somit beendet die E1 die Saison mit dem 4.Tabellenplatz.

Ich habe im letzten Spiel streckenweise guten Fußball gesehen und ein Großteil der Mannschaft hat sich richtig reingehängt. Ein Stück weit mag es auch daran gelegen haben, dass der Gegner schwächer war und wir so  unser Spiel entfalten konnten. Gefallen haben mir die Laufbereitschaft und der Einsatz einiger Spieler. Weiter so!

Torschützen: 2x Simon F., 1x Simon T., 1x Fynn H. und 1x Aaron S.

An dieser Stelle möchte ich mich beim Trainerteam, beim Jugendvorstand, bei den Eltern, die geholfen haben und bei allen Spielern bedanken. Es hat mir Spaß gemacht, Euch von der Seitenlinie aus zu unterstützen und wünsche Euch für die nächste Saison eine gute Entwicklung, Teamgeist und viele Siege.

Spielbericht: Christoph Fritz (Trainer)

E-Junioren SC Eichstetten 2 – SF Eintracht Freiburg 3                  3:2

B-Juniorinnen SC Eichstetten – SG Munzingen                             5:0

C-Juniorinnen SG Munzingen – SC Eichstetten                             0:1

Vorschau:

 Folgende Heimspiele finden statt:

Freitag, 24.05.2019 (in Eichstetten):

18:00 Uhr:     B-Juniorinnen SC Eichstetten – SG Munzingen

Samstag, 25.05.2019:

In Eichstetten:

11:30 Uhr:     E-Junioren SC Eichstetten 2 – SF Eintracht Freiburg 3

12:30 Uhr:     D-Junioren SG Bötz./Eichst. 2 – FC Freiburg-St. Georgen 3

14:00 Uhr:     E-Junioren SC Eichstetten – SV Gottenheim

In Bötzingen:

11:00 Uhr:     C-Junioren SG Bötz./Eichst. – SG Endingen

13:00 Uhr:     A-Junioren SG Eichst./Bötz. – SG Hausen

Die Spielerinnen und Spieler  freuen sich über Zuschauer und Fans.

Am Sonntag, 26.05.2019, 13:00 Uhr: „SOCCER GIRLSDAY“ beim SC Eichstetten für Mädels ab dem Jahrgang 2003 und jünger!

Ergebnisse:

B-Junioren SG Freiamt/Ottoschw. – SG Eichst./Bötz.                     1:1

B-Junioren SG Eichst./Bötz. – SvO Rieselfeld 2                              3:1

C-Junioren SG Vogtsburg – SG Bötz./Eichst.                                  4:0

C-Junioren Bahlinger SC 2 – SG Bötz./Eichst.                                1:0

C-Junioren SG Elzach 2- SG Bötz./Eichst. 2                                    2:3

 

Beste Saisonleistung sichert den 3. Tabellenplatz

D1 – Junioren SG Bötz./Eichst. gewinnen gegen den SV Hochdorf souverän mit 4:0 (3:0).

Dank einer spielerisch überzeugenden Vorstellung gelang der SG ein ungefährdeter Heimsieg gegen den Tabellennachbarn aus Hochdorf und sicherten sich damit vorzeitig den 3. Tabellenplatz in ihrer Staffel. Bereits nach 10 Minuten gelang Jannis S. auf klasse Vorarbeit von Paul B. das 1:0. Im Anschluss an einen Eckball war es Mael L. vorbehalten, mit einem schulmäßigen Kopfball das 2:0 zu erzielen. Weiter rollten schön herausgespielte Angriffe auf das Gästetor. So war es nur eine Frage der Zeit, wann der 3. Treffer fallen würde. Paul H. nahm sich in der 25. Minute ein Herz und zimmerte den Ball unter die Latte zur 3:0 Pausenführung.

Auch nach dem Wechsel das gleiche Bild. Die Heimmannschaft dominierte die Begegnung und spielte sich noch einige hochkarätige Chancen heraus. In der 45. Spielminute folgte dann das 4:0. Jannis S. lupfte den Ball über den Gegenspieler, diese Vorlage verwertete Paul H. ebenfalls mit einem Lupfer über den gegnerischen Torhüter. Da unser Keeper Felix bei den sporadischen Angriffen der Gäste immer auf dem Posten war, blieb es bei diesem Spielstand. Diesen Sieg feierte das Team noch gebührend in der Kabine und im Eichstetter Vereinsheim.

Spielbericht:  Daniel Licht (Trainer)

D-Junioren FT 1844 Freiburg 3 – SG Bötz./Eichst. 2           3:5

E-Junioren SG Malterdingen – SC Eichstetten                   7:4

Auch dieses Mal lagen wir zur Halbzeit mit drei Toren Rückstand (4:1) zurück. Leistungsmäßig war uns Malterdingen leicht überlegen, doch konnten wir das Ergebnis immer wieder verkürzen und waren dran, das Spiel zu drehen. Die Malterdinger waren davon nicht beeindruckt genug und wir schafften es leider nicht, den Gegner in dessen Hälfte einzuschnüren.  Die Zeit und unsere Kräfte reichten nicht, um letztendlich an der Niederlage noch was zu ändern, so dass wir uns mit 7:4 geschlagen geben mussten.  Da war eigentlich mehr für uns drin gewesen.

Torschützen: 2x Cedrik T., 1x Fynn H. und 1x Simon F. (verwandelter Elfmeter)

Spielbericht: Christoph Fritz (Trainer)

 E-Junioren SpVgg Bollschw.-Sölden 2 – SC Eichstetten 2         4:1

Niederlage beim Tabellenführer unserer E 2

Am letzten Samstag spielten wir beim Tabellenführer in Bollschweil-Sölden.

Gleich zu Beginn der Partie wussten wir, was die „Stunde“ geschlagen hat. Mit tollen Pass-Spiel und viel Laufbereitschaft wurden wir immer wieder in die eigene Hälfte gedrängt. Nur gelegentlich konnten meine Jungs sich befreien oder gute Konter auf das gegnerische Tor abschließen. Ob wohl wir uns gut wehrten, mussten wir mit 2:0 zum Seitenwechsel. Auch nach dem Rückstand versuchten wir, von hinten heraus die Bälle zu passen und nicht einfach nur zu bolzen…

Die Gegentore drei und vier folgten und das Spiel wurde nach und nach ruhiger. Das schönste Tor blieb Cedrik vorbehalten. Er nahm den Ball nach einem Einwurf an, drehte sich Richtung Tor und schoss die Lederkugel aus gut 16 Meter oben links in den Winkel. Glückwunsch zu diesem Treffer.
Am kommenden Samstag ist das Saison-Finale zu Hause gegen die Sport-Freunde Eintracht Freiburg. Um 11:30 Uhr findet das Spiel statt.

Mit sportlichen Grüßen

Martin Hils

B-Juniorinnen JFV Dreisamtal – SC Eichstetten                            0:0

C-Juniorinnen SC Eichstetten – FV Windenreute                          4:0

Der SC Eichstetten organisiert zum Bezirkspokalfinale der Damen am 30.05.2019 (Christi Himmelfahrt) in Hausen an der Möhlin einen Fan Bus. Spielbeginn der Begegnung ist um 14 Uhr, anschließend findet das Endspiel der Herren zwischen dem SV Sasbach und der SF Eintracht Freiburg statt .

Der  Unkostenbeitrag für den Bus liegt bei ca. 15 € pro Person. Der Eintrittspreis ist in diesem Betrag nicht enthalten. Anmeldungen bitte an Thorsten Krausse, Thorsten-Krausse@gmx.de oder 07663/603979.

Es sind noch Plätze frei!!!

Stefan Hirschhausen und Matthias Porath haben für die nächste Saison verlängert.

Wir freuen uns das die Zusammenarbeit mit Stefan und Matthias auch in der nächste Saison bestand hat.

Der SCE wünscht beiden eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem neuen Trainerduo der ersten Mannschaft, so wie weiterhin viel Spaß und eine erfolgreiche – langfristige Zeit beim SC Eichstetten.

Die Vorstandschaft des SC Eichstetten

v.Links.1.Vorsitzender Karl Heinz Rinklin, Matthias Porath, 2.Vorsitzender Kurt Danzeisen, Stefan Hirschhausen, Spielausschuss Adalbert Meier

Folgende Heimspiele finden statt:

Samstag, 18.05.2019:

In Eichstetten:

11:00 Uhr:     D-Junioren SG Bötz./Eichst. – SV Hochdorf

12:45 Uhr:     C-Juniorinnen SC Eichstetten – FV Windenreute

In Bötzingen:

14:00 Uhr:     B-Junioren SG Eichst./Bötz. – SvO Rieselfeld 2

(alle Spiele immer vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen)

Die Spielerinnen und Spieler  freuen sich über Zuschauer und Fans.

Ergebnisse:

A-Junioren SG Eichst./Bötz. – SG Tuniberg Süd                            4:1

B-Junioren SG Allmend – SG Eichs./Bötz.                                      0:1

C-Junioren SG Vogtsburg – SG Bötz./Eichst.                                  4:0

C-Junioren SG Bötz./Eichst. 2 – SG Elzach 2                                  2:1

C-Junioren SG Bötz./Eichst. 2 – Spvgg. Gundelf./Wildt. 2              2:0

D-Junioren SG Simonswald – SG Bötz./Eichst.                              0:3

E-Junioren SC Holzhausen – SC Eichstetten                                  5:6

In der Herbstrunde mussten wir uns gegen Holzhausen geschlagen geben und bis zur Halbzeitpause sah es mit einem 3:0 für Holzhausen so aus, als würden wir heute keine Punkte mitnehmen können. Doch nach einer taktischen Umstellung gelang es uns mit einem Doppelschlag auf 3:2 heranzukommen und kurze Zeit später, sogar mit 3:4 in Führung zu gehen.  Es war nur noch kurze Zeit zu spielen und was jetzt kam, stellte jeden Krimi in den Schatten.  Ein Schuss von Holzhausen konnte auf der Linie geklärt werden und im Nachsetzen kam der Gegner zum Ausgleich.  Es gelang uns erneut die Führung und jetzt galt es, die 3 Punkte festzuhalten. Ein Teninger Abwehrspieler setzte zum Solo an und verwandelte unhaltbar. Als Trainer dachte ich, schade den Sieg hätten wir verdient gehabt und Teningen griff in der letzten Minute erneut an und wir sehnten den Abpfiff herbei, um wenigstens den Punkt zu retten. Wir konnten den Angriff abwehren und einen Konter einleiten, der mit einem Tor für Eichstetten vollendet wurde. Noch immer war nicht Schluss, Teningen rannte an und mit einem langen Befreiungsschuss endete das Spiel mit einem 5:6 Sieg für Eichstetten. Adrenalin pur für Spieler, Zuschauer und Trainer.

Torschützen: 3x Cedrik T., 3x Fynn H.

Spielbericht: Christoph Fritz (Trainer)

E-Junioren SC Eichstetten 2 – Alemannia 08 Müllheim 2             8:0

Hallo Fussball-Fans,

unsere E 2 hatte am vergangenen Freitag bereits das siebte Spiel in dieser Frühjahrs-Saison. In dieser doch sehr starken und ausgeglichenen Staffel hatten wir das Schlusslicht Allemania Müllheim zu Gast.

Die lange Anreise über die A5 und der Feierabendverkehr sorgten dafür, dass der Tabellenletzte mit großer Verspätung anreiste.

Vor Beginn des Spiels hatten unsere Jungs vor der Größe der Gegenspieler doch sehr viel Respekt, was sich in der ersten 1/4 Std. auch deutlich zeigte. Wir konnten den Druck auf das Tor des Gastes erhöhen und lagen zur Halbzeit mit 3:0 Toren in Front. In den zweiten 25 Minuten erhöhten wir die Schlagzahl und konnten unsere Überlegenheit in Tore ummünzen. Mit fünf weiteren Treffen landeten wir einen 8:0 Kantersieg.

Unsere „Geburtstagskinder“ Felix -im Tor- und Kapitän in diesem Spiel, sowie Niklas B. belohnten sich. Niklas mit 2 Treffern, Felix blieb ohne Gegentor!!

Zu erwähnen ist, dass der Gastgeber mit einer ganz tollen Torhüterin antrat, die viel Gegentreffer verhinderte und man berücksichtigen muss, dass alle Feldspieler „Neuanfänger“ sind in einer Runde.

Daher muss man dieses Ergebnis richtig einordnen.

Tore: 2 x Niklas, 2 x Nico, 2 x Cedrik, 1 x Tom und ein Eigentor

Mit sportlichen Grüßen

Martin Hils mit Trainerteam

 B-Juniorinnen SG Eintracht Freiburg 2 – SC Eichstetten            0:1

B-Juniorinnen JFV Dreisamtal – SC Eichstetten                          0:0

C-Juniorinnen SC Eichstetten – SG Staufen                                0:2

C-Juniorinnen SC Eichstetten – FC Vogtsburg                             1:1

 

Hallo Mädels,

habt ihr Lust Fußball zu spielen? Falls ja dann kommt doch zum Mädchenfußballtag des SC Eichstetten! Euch erwartet ein spannender und abwechslungsreicher Nachmittag mit vielen coolen Aktionen rund um den Fußball. Dazu gibt es noch Trinkflaschen und Trainingsshirts die ihr am Ende des Tages mitnehmen dürft. Ihr seid interessiert, wisst aber noch nicht ob Fußball was für euch ist? Probiert es einfach aus und meldet euch an. Alles was ihr dafür wissen müsst, findet ihr auf dem Flyer. Wir würden uns freuen, wenn viele Mädchen den Weg zu uns auf den Sportplatz finden.

Wenn ihr wissen möchtet wie es bei uns so ist, wenn dann richtig um Punkte und Tore gespielt wird, habt Ihr dazu noch einige Möglichkeiten. Ihr könnt uns zuschauen am:

Samstag, 18.05.2019:        12.45 Uhr C-Mädchen in Eichstetten
Freitag , 24.05.2019:          18:00 Uhr B-Mädchen in Eichstetten
Donnerstag, 30.05.2019:     14:00 Uhr Damen Pokalfinale in Hausen
Samstag, 01.06.2019:        11:00 Uhr B-Mädchen Pokalfinale  in Emmendingen

Wir freuen uns auf euch!

Vorschau

Damen       

Freitag 17.05.2019

20:00 Uhr            SC Eichstetten                  –              PTSV Jahn Freiburg

 

Herren

Sonntag 19.05.2019

13:00 Uhr            SC Eichstetten II              –              SG Weisweil/Forchheim II

15:00 Uhr            SC Eichstetten I                –              SG Weisweil/Forchheim I

 

Ergebnisse

Damen

SG Obermünstertal/Staufen     –              SC Eichstetten                                  3:4

Torschützinnen: 2x Lea Metzger, Ines Gaess, Sarah Gudicek

 

Herren                

SV Heimbach                    –              SC Eichstetten I                                            1:5

Torschützen: 2x Domenik Lehmann, Lukas Rinklin, Nico Berger, Kristzian Nagy

 

SG Freiamt/Ottoschwanden III –              SC Eichstetten II                              1:5

Torschützen: Samuel Danzeisen, Tugay Coban, Kristzian Nagy, Markus Wiedemann, Taha Ardahanli